Sports

Wird Stan Kroenke die Nuggets jemals so lieben wie seine Los Angeles Rams?

Wenn nur Stan Kroenke die Denver Nuggets so lieben könnte wie seine Los Angeles Rams.

Dann müssten wir uns keine Gedanken darüber machen, ob er bereit ist, zu wechseln Tyler Higbee-Geld zu einem der erfolgreichsten Manager in der Geschichte von Mile High Basketball.

Aber leider sind wir hier, Wochen vor dem vierten Playoff-Auftritt der Nuggets in Folge, und Kroenke Sports & Entertainment fummelt durch die Sitzkissen der Ball Arena auf der Suche nach dem Geld, das benötigt wird, um den Präsidenten der Basketball-Operationen, Tim Connelly, zu halten.

KSE-Inc.

Es sollte nicht so schwer sein, Enos.

Wir sprechen über den Typen, der den zweifachen MVP Nikola Jokic in der zweiten Runde des Entwurfs 2014 schnappte, Jamal Murray zwei Jahre später auf den siebten Gesamtrang holte und Michael Porter Jr. während seines Draft-Night-Freifalls (und ja, er gab MPJ nicht ganz so schlau eine massive Vertragsverlängerung, bevor er musste).

Connelly holte Trainer Michael Malone, gab ihm die Freiheit, seine Arbeit so zu erledigen, wie er es für richtig hielt, und etablierte eine Kultur der organisatorischen Harmonie und Beständigkeit, die dazu geführt hat, dass in den letzten vier Jahren drei Playoff-Serien gewonnen wurden.

Wollen Sie wissen, wann das letzte Mal hier in Denver passiert ist? Die Reagan-Administration. Damals, als Mobiltelefone als Objekte mit stumpfer Gewalt eingesetzt werden konnten, war das Internet eine bizarre Abstraktion in einem Film von Matthew Broderick und nur ein Spieler im aktuellen Kader (Jeff Green) war überhaupt geboren worden.

Wieso ist die Person, die dafür verantwortlich ist, nicht 8 Millionen Dollar im Jahr wert? Oder ungefähr die Hälfte des Gehalts von Rams-Trainer Sean McVay?

Die Mitarbeiter von Grading the Week gehen davon aus, dass Sie am Ende mehr Anwaltsgebühren im Zusammenhang mit dem Umzug der Rams aus St. Louis in die Stadt der Engel. Kein Zweifel, Ihr Teil der 790-Millionen-Dollar-Vergleichung aufgrund von St. Louis wird exponentiell größer sein.

Und wir haben noch nicht einmal die unterm Strich verursachte Blutung angesprochen, die durch Ihre bis jetzt fruchtlose Klage gegen Comcast wegen des Altitude-TV-Streits verursacht wurde. (Okay, vielleicht haben wir es einfach getan.)

Das ist natürlich der grausamste Witz von allen.

Hier haben Sie einen Manager, der einen der wettbewerbsfähigsten Kader in der Franchise-Geschichte aufgebaut hat, gekrönt von seinem größten Spieler, der einen Erfolg hatte, den man hier seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen hat … und ein erheblicher Teil der Fernsehzuschauer der Region kann sie nicht einmal sehen im Fernsehen.

Seltsam, dass Sie Schwierigkeiten haben, das nötige Geld aufzubringen, um ihn zu behalten.

Jimbo Fisher – B+

Die Mitarbeiter von Grading the Week weichen normalerweise bei unseren wöchentlichen Bewertungen nicht gerne zu weit von der Front Range ab, aber wir mussten uns einfach auf die epische Tirade von Texas A&M-Trainer Jimbo Fisher am Donnerstag einlassen.

About the author

admin

Leave a Comment