Sports

Was kommt als nächstes für Bucks? Milwaukee muss im kritischen Sommer das aktuelle Titelfenster mit den langfristigen Ambitionen in Einklang bringen

Nur ein Mitglied des NBA-Champions 2020-21 Milwaukee Bucks lebt noch in den Playoffs 2022, und wie Sie wahrscheinlich wussten, spielt er nicht mehr für die Milwaukee Bucks. Nach dem Titelgewinn hatte Milwaukee zwei wichtige Free Agents, die versuchen mussten, erneut zu unterschreiben. Bobby Portis war bereit, einen Rabatt in Kauf zu nehmen, um bei den Bucks zu bleiben. PJ Tucker war nicht. Also füllte Milwaukee Tuckers Gehaltsfenster mit Portis und dem zurückkehrenden Free Agent Georg Hügelund Tucker wurde von einem der größten Rivalen von Milwaukee herzlich willkommen geheißen: dem starke Hitze. Tucker’s Heat wird sich nun dem sehr stellen Boston Celtics Team, das Milwaukee aus den Playoffs warf, um eine Chance auf die Rückkehr ins NBA-Finale zu haben.

Hätten die Bucks Tucker behalten sollen? Ja, wahrscheinlich. Es gab kein offensichtliches Basketball- oder Tarifverhandlungsproblem, das ein Wiedersehen verhinderte. Milwaukee hätte ihn durch Bird Rights behalten können. Die einzigen Kosten wären finanzielle gewesen. Die Böcke des kleinen Marktes zahlen bereits eine saftige Luxussteuerrechnung. Das Hinzufügen von Tuckers Gehalt in Höhe von 7 Millionen US-Dollar zu ihrer derzeitigen Cap Sheet würde fast 40 Millionen US-Dollar kosten, wenn die Steuern berücksichtigt würden. Das war für den Besitz unhaltbar, so dass sie in Spiel 7, in dem sie 4 von 33 hinter dem Bogen schossen und Portis aufgrund seiner Defensivmängel nur 22 Minuten lang spielen konnten, keine Tucker-Alternative hatten, an die sie sich wenden konnten. Wenn Tucker immer noch ein Buck wäre, könnte Milwaukees gesamter Kader sich ihm im Finale der Eastern Conference anschließen.

Aber Verluste wie die von Tucker sind unter Konkurrenten relativ häufig. Champions bröckeln durch Kompromisse. Dienstpläne werden älter. Sie werden teurer. Rollenspieler wollen wie Starter behandelt werden. Starter wollen Stars sein. Die Realitäten des Basketballgeschäfts schlagen an den besten Teams der NBA vorbei, bis die Entropie sie in bloße Hüllen ihres früheren Selbst verwandelt.

Wir sind nicht ganz dort mit den Böcken noch. Tucker oder kein Tucker, Milwaukee gewinnt wahrscheinlich diese Serie und vielleicht sogar die Meisterschaft, wenn Chris Middleton ist gesund. Aber die Kompromisse häufen sich bereits. Milwaukee gehandelt für Grayson Allen teilweise als Absicherung gegen Verluste Donte DiVincenzo. Allen war bereit, die Art von Verlängerung zu unterschreiben, mit der sie gerne einen Low-End-Shooting Guard bezahlen würden. DiVincenzo war es nicht. DiVincenzo ist, wenn er gesund ist (was er in diesem Jahr für Milwaukee nie war), ein solider Verteidiger und ein fähiger Ballhandler. Allen war keines dieser Dinge in dieser Serie. Milwaukee verlor diese Serie um 55 Punkte. Sie verloren Allens Minuten um 48.

Der Shooting Guard, der Milwaukee tatsächlich zum Titel geführt hat, ist in dieser Nebensaison auch für die freie Agentur berechtigt. Nach starken Leistungen in aufeinanderfolgenden Nachsaisons, Pat Connaughton scheint wahrscheinlich seine Spieleroption abzulehnen und auf den freien Markt zu gehen. Milwaukee könnte ihn neu verpflichten. Dies könnte die Bucks Portis kosten, die auch eine Spieleroption haben. Milwaukee hat vier Spieler, die in der nächsten Saison zusammen 126 Millionen US-Dollar verdienen, und flirtet bereits mit der Steuerlinie, bevor neue Deals für Portis und Connaughton überhaupt berücksichtigt werden. Sie werden irgendwo eine Grenze ziehen.

Diese Entropie raubt den Gewinnern die Spieler, mit denen sie gewonnen haben, aber es ist noch grausamer für die, die übrig bleiben. Die Bucks werden alt. Abgesehen von Giannis Antetokounmpohaben sie in der nächsten Saison die Teamkontrolle über nur drei Spieler in den Zwanzigern: Allen, Luca Vildoza und Rayon Tucker. Das Trio von Middleton, Jrue Feiertag und Bach Lopez war gut genug, um Antetokounmpos Titeljagd in der vergangenen Saison zu untermauern. Sie wären wahrscheinlich diese Saison gewesen, und wenn die Band nächstes Jahr zusammenbleibt, wird Milwaukee zu den Favoriten gehören.

Aber Lopez ist 34 Jahre alt, hat einen auslaufenden Vertrag und musste eine Rückenoperation überstehen, um in dieser Nachsaison für Milwaukee zu spielen. Holiday hat in sechs seiner letzten acht Saisons zehn oder mehr Spiele verpasst. Middleton hat Anspruch auf eine Verlängerung in dieser Nebensaison, die weitere 152,5 Millionen US-Dollar zu den bereits geschuldeten 78 Millionen US-Dollar hinzufügen würde.

Die Bucks wären mehr als berechtigt, das zu zahlen. Fragen Sie einfach Phoenix, wie flüchtig Meisterschaftsfenster sein können. Milwaukee’s ist vorerst geöffnet. Ein paar schlechte Jahre im Backend sind ein Preis, den es wert ist, für ein verlängertes Fenster bezahlt zu werden. Die Bucks haben bereits einen Titel. Sie könnten mit dieser Gruppe einen zweiten oder dritten bekommen.

Aber hier bleibt die Realität, dass Antetokounmpo wahrscheinlich jeden anderen existierenden Buck überdauern wird. Milwaukee hat mit 27 Jahren drei Jahre Teamkontrolle über den besten Spieler der Welt, und wenn diese Zeit abgelaufen ist, hat er selbst gesagt, dass es nicht mehr selbstverständlich ist, dass er bleibt. „Meine Familie und ich haben uns entschieden, in dieser Stadt zu bleiben, die wir alle lieben und sich um uns gekümmert hat – vorerst“, sagte Giannis sagte in einem Interview mit GQ im November. “In zwei Jahren könnte sich das ändern.”

In zwei Jahren wird Antetokounmpo 29 Jahre alt sein und einen auslaufenden Vertrag haben, der für ein Team spielt, das maximal Geld an zwei potenzielle zukünftige Hall of Famer zahlt, die wahrscheinlich im Niedergang begriffen sind. Dies soll nicht die Art von Free-Agency-Hysterie hervorrufen, die seiner letzten Vertragsverlängerung vorausging, sondern vielmehr eine Anerkennung der einfachen Tatsache, dass ein zweifacher MVP wahrscheinlich bis in seine 30er Jahre gewinnen will, und wenn überhaupt Bucks lassen weiterhin zu, dass entropische Agenten wie Father Time und der allmächtige Dollar ihre Nebenrollen allmählich schwächen. Sie werden es schwer haben, Antetokounmpo davon zu überzeugen, dass sie ihm die Liste geben können, die er verdient, solange er es verdient.

Das ist die Milwaukee-Nadel, die irgendwann versuchen muss einzufädeln. Sie müssen einen Weg finden, ihr aktuelles Fenster zu erweitern, ohne es zu schließen, um jünger und billiger zu werden, ohne dass es ihnen viel schlechter geht. Dies erfordert eine gewisse Risikobereitschaft.

Es könnte sich lohnen, Lopez-Trades zu erkunden. Auch in seinem fortgeschrittenen Alter ist er ein äußerst seltener großer Mann. Die Liste der Elite-Felgenschoner, die auch den Boden füllen können, ist kurz. Diejenigen, die dies mit der Fähigkeit tun können, als Innentorschütze aufzusteigen und als Außenverteidiger zu überleben, sind seltener, und zu dem angemessenen Preis von 14 Millionen US-Dollar für die nächste Saison könnten die Bucks wahrscheinlich mehrere Vermögenswerte für einen Spieler erzielen, ohne den sie nicht überlebte den größten Teil der regulären Saison. Die ideale Lösung hier, selbst wenn die High-End-Ergebnisse entfernt werden, ist so etwas wie der Handel in San Antonio, für den es gemacht wurde Kawhi Leonard Es war einmal: ein Deal, bei dem die Sporen erkannten ihren Bedarf an Jugend und verwandelten einen etablierten Veteranen (Hill) in eine Mitte der ersten Runde, die sie für jemanden verwenden konnten, den sie als langfristig fit betrachteten.

Der größere Würfelwurf würde in Middletons Markt herumschnüffeln, bevor er in eine langfristige Verlängerung verwickelt wird. Milwaukee war nur ein Spiel davon entfernt, Boston ohne ihn zu schlagen, und er würde wahrscheinlich ein Paket holen, das die Bucks jahrelang umgestalten könnte. Ist Portland verzweifelt genug, um zu geben? Damian Lillard ein Gewinner, dass es baumeln würde Anfernee Simons und seine Lotterieauswahl? Das Könige sind wohl verzweifelt genug, um die Playoffs aufzugeben Harrison Barnes und ihre eigene Auswahl, je nachdem, wo sie landet. Ein solcher Deal würde davon abhängen, ob sich Milwaukee in den jungen Spieler eines anderen oder einen Draft-Interessenten verliebt. Es wäre auch das vielleicht größte Wagnis, das ein General Manager seit dem Trade von Sam Presti eingegangen ist James Harden. Die Bucks wissen, dass das Trio aus Antetokounmpo, Middleton und Holiday eine Meisterschaft gewinnen kann. Teams lösen solche Gruppen einfach nicht auf, ohne sich sehr sicher zu fühlen, was sich hinter Door No. 2. Ohne eine Top-5-Auswahl oder einen bewährten Youngster, der nach Milwaukee zurückkehrt, überwiegt hier das Risiko die Belohnung.

Aber etwas Risiko wird notwendig sein, weil Milwaukees Nebendarsteller ohne eine signifikante Infusion junger Talente wahrscheinlich weiter degradieren werden. Die Bucks werden in dieser Nebensaison einige traditionelle Gelegenheiten haben, es zu finden. Sie werden die Nr. 24 Pick im NBA Draft im Juni, bevor er dank des Jrue Holiday Trades drei seiner nächsten fünf Auswahlen vergab. Gewinner verwenden normalerweise ihre Ausnahmen auf mittlerer Ebene für bewährte Veteranen. Die Bucks könnten es nutzen, um einen jüngeren Free Agent zu schlagen. Die Bucks gaben einen 23-Jährigen ab Jordan Nwora jede Gelegenheit, sich früh in der Saison einen Rotationsplatz zu verdienen. Wenn er neu verpflichtet wird, könnten sie ihm nächstes Jahr eine weitere Chance geben.

Das ist ein First-World-Problem. Die meisten Teams würden für jede Chance töten, auf dem Niveau zu gewinnen, das Milwaukee in den letzten Jahren hatte. Antetokounmpo zu haben bedeutet, den Luxus zu haben, in größeren Begriffen zu denken als die meisten anderen in der Liga. Diese Iteration des Bucks ist darauf ausgelegt, jetzt zu gewinnen. Das Ziel dieser Nebensaison wird es sein, herauszufinden, wie die nächste Iteration der Bucks für ähnliche Ambitionen positioniert werden kann, denn wenn sie jetzt keinen Schritt in diese Richtung unternehmen, werden sie sehen, dass immer mehr ihrer Spieler passen für andere Konkurrenten, ohne sie ersetzen zu können.

require.config({“baseUrl”:”https://sportsfly.cbsistatic.com/fly-0231/bundles/sportsmediajs/js-build”,”config”:{“version”:{“fly/components/accordion”:”1.0″,”fly/components/alert”:”1.0″,”fly/components/base”:”1.0″,”fly/components/carousel”:”1.0″,”fly/components/dropdown”:”1.0″,”fly/components/fixate”:”1.0″,”fly/components/form-validate”:”1.0″,”fly/components/image-gallery”:”1.0″,”fly/components/iframe-messenger”:”1.0″,”fly/components/load-more”:”1.0″,”fly/components/load-more-article”:”1.0″,”fly/components/load-more-scroll”:”1.0″,”fly/components/loading”:”1.0″,”fly/components/modal”:”1.0″,”fly/components/modal-iframe”:”1.0″,”fly/components/network-bar”:”1.0″,”fly/components/poll”:”1.0″,”fly/components/search-player”:”1.0″,”fly/components/social-button”:”1.0″,”fly/components/social-counts”:”1.0″,”fly/components/social-links”:”1.0″,”fly/components/tabs”:”1.0″,”fly/components/video”:”1.0″,”fly/libs/easy-xdm”:”2.4.17.1″,”fly/libs/jquery.cookie”:”1.2″,”fly/libs/jquery.throttle-debounce”:”1.1″,”fly/libs/jquery.widget”:”1.9.2″,”fly/libs/omniture.s-code”:”1.0″,”fly/utils/jquery-mobile-init”:”1.0″,”fly/libs/jquery.mobile”:”1.3.2″,”fly/libs/backbone”:”1.0.0″,”fly/libs/underscore”:”1.5.1″,”fly/libs/jquery.easing”:”1.3″,”fly/managers/ad”:”2.0″,”fly/managers/components”:”1.0″,”fly/managers/cookie”:”1.0″,”fly/managers/debug”:”1.0″,”fly/managers/geo”:”1.0″,”fly/managers/gpt”:”4.3″,”fly/managers/history”:”2.0″,”fly/managers/madison”:”1.0″,”fly/managers/social-authentication”:”1.0″,”fly/utils/data-prefix”:”1.0″,”fly/utils/data-selector”:”1.0″,”fly/utils/function-natives”:”1.0″,”fly/utils/guid”:”1.0″,”fly/utils/log”:”1.0″,”fly/utils/object-helper”:”1.0″,”fly/utils/string-helper”:”1.0″,”fly/utils/string-vars”:”1.0″,”fly/utils/url-helper”:”1.0″,”libs/jshashtable”:”2.1″,”libs/select2″:”3.5.1″,”libs/jsonp”:”2.4.0″,”libs/jquery/mobile”:”1.4.5″,”libs/modernizr.custom”:”2.6.2″,”libs/velocity”:”1.2.2″,”libs/dataTables”:”1.10.6″,”libs/dataTables.fixedColumns”:”3.0.4″,”libs/dataTables.fixedHeader”:”2.1.2″,”libs/dateformat”:”1.0.3″,”libs/waypoints/infinite”:”3.1.1″,”libs/waypoints/inview”:”3.1.1″,”libs/waypoints/jquery.waypoints”:”3.1.1″,”libs/waypoints/sticky”:”3.1.1″,”libs/jquery/dotdotdot”:”1.6.1″,”libs/jquery/flexslider”:”2.1″,”libs/jquery/lazyload”:”1.9.3″,”libs/jquery/maskedinput”:”1.3.1″,”libs/jquery/marquee”:”1.3.1″,”libs/jquery/numberformatter”:”1.2.3″,”libs/jquery/placeholder”:”0.2.4″,”libs/jquery/scrollbar”:”0.1.6″,”libs/jquery/tablesorter”:”2.0.5″,”libs/jquery/touchswipe”:”1.6.18″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.core”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.draggable”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.mouse”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.position”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.slider”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.sortable”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.touch-punch”:”0.2.3″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.autocomplete”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.accordion”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.tabs”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.menu”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.dialog”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.resizable”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.button”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.tooltip”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.effects”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.datepicker”:”1.11.4″}},”shim”:{“liveconnection/managers/connection”:{“deps”:[“liveconnection/libs/sockjs-0.3.4″]},”liveconnection/libs/sockjs-0.3.4”:{“exports”:”SockJS”},”libs/setValueFromArray”:{“exports”:”set”},”libs/getValueFromArray”:{“exports”:”get”},”fly/libs/jquery.mobile-1.3.2″:[“version!fly/utils/jquery-mobile-init”],”libs/backbone.marionette”:{“deps”:[“jquery”,”version!fly/libs/underscore”,”version!fly/libs/backbone”],”exports”:”Marionette”},”fly/libs/underscore-1.5.1″:{“exports”:”_”},”fly/libs/backbone-1.0.0″:{“deps”:[“version!fly/libs/underscore”,”jquery”],”exports”:”Backbone”},”libs/jquery/ui/jquery.ui.tabs-1.11.4″:[“jquery”,”version!libs/jquery/ui/jquery.ui.core”,”version!fly/libs/jquery.widget”],”libs/jquery/flexslider-2.1″:[“jquery”],”libs/dataTables.fixedColumns-3.0.4″:[“jquery”,”version!libs/dataTables”],”libs/dataTables.fixedHeader-2.1.2″:[“jquery”,”version!libs/dataTables”],”https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/app/VideoPlayer/AdobePass-min.js”:[“https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/util/Utils-min.js”]},”map”:{“*”:{“adobe-pass”:”https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/app/VideoPlayer/AdobePass-min.js”,”facebook”:”https://connect.facebook.net/en_US/sdk.js”,”facebook-debug”:”https://connect.facebook.net/en_US/all/debug.js”,”google”:”https://apis.google.com/js/plusone.js”,”google-platform”:”https://apis.google.com/js/client:platform.js”,”google-csa”:”https://www.google.com/adsense/search/async-ads.js”,”google-javascript-api”:”https://www.google.com/jsapi”,”google-client-api”:”https://apis.google.com/js/api:client.js”,”gpt”:”https://securepubads.g.doubleclick.net/tag/js/gpt.js”,”hlsjs”:”https://cdnjs.cloudflare.com/ajax/libs/hls.js/1.0.7/hls.js”,”newsroom”:”https://c2.taboola.com/nr/cbsinteractive-cbssports/newsroom.js”,”recaptcha”:”https://www.google.com/recaptcha/api.js?onload=loadRecaptcha&render=explicit”,”recaptcha_ajax”:”https://www.google.com/recaptcha/api/js/recaptcha_ajax.js”,”supreme-golf”:”https://sgapps-staging.supremegolf.com/search/assets/js/bundle.js”,”taboola”:”https://cdn.taboola.com/libtrc/cbsinteractive-cbssports/loader.js”,”twitter”:”https://platform.twitter.com/widgets.js”,”video-avia”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/avia-js/1.14.0/player/avia.min.js”,”video-avia-ui”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/avia-js/1.14.0/plugins/ui/avia.ui.min.js”,”video-avia-gam”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/avia-js/1.14.0/plugins/gam/avia.gam.min.js”,”video-ima3″:”https://imasdk.googleapis.com/js/sdkloader/ima3.js”,”video-ima3-dai”:”https://imasdk.googleapis.com/js/sdkloader/ima3_dai.js”,”video-utils”:”https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/util/Utils-min.js”,”video-vast-tracking”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/sb55/vast-js/vtg-vast-client.js”}},”waitSeconds”:300});

About the author

admin

Leave a Comment