Health

Warum die Covid-19 BA2-Variante in den USA möglicherweise keine große Fallwelle auslöst

BA.2 Omikron-Untervariante des Coronavirus es ist seit Monaten auf dem Radar der Erde – sagen Wissenschaftler Abwasserüberwachung schon im Januar bemerkt. BA.2 es erregte erstmals Anfang Februar große Aufmerksamkeit denn es schien eine große Infektionswelle im Vereinigten Königreich ausgelöst zu haben. Und seitdem einige Angehörige der Gesundheitsberufe sie warnten dass diese neue Iteration des Virus – die sich noch schneller verbreitet als die superinfektiöse ursprüngliche Omicron-Variante – eine weitere Welle der Pandemie auslösen könnte.

Wo ist diese Welle? Die Zahl der Fälle, auf nationaler und sogar auf Landesebene, zeigt keinen Anstieg. quer durch die Vereinigten Staaten, die Zahl der täglich gemeldeten Neuerkrankungen ist in den letzten zwei Wochen flach. Hospitalisierungen und Todesfälle sind sie fallen weiterhin von ihren Gipfeln während der Omikronwelle. Einige Länder sehen eine Zunahme der Fälle – Insbesondere New York und Massachusetts – aber es gibt noch ein paar Anzeichen für große Sprünge. U NevadaWährend beispielsweise die Neuerkrankungen in den letzten zwei Wochen um 73 Prozent gestiegen sind, ist die tatsächliche Zahl der gemeldeten Infektionen immer noch recht gering: 171 Fälle pro Tag. Abgesehen von den letzten Wochen waren die Fallzahlen seit Mai 2020 nicht mehr so ​​niedrig.

Keiner der halben Dutzend Experten, mit denen ich gesprochen habe, wollte zu genau sagen, was vor sich ging. Es besteht weiterhin die Chance, dass die Fälle mancherorts zunehmen. Zum Beispiel ist es zu früh, um zu wissen, ob dieser Anstieg von 73 Prozent der täglichen Fälle in Nevada ein Blitz oder der Beginn eines exponentiellen Wachstums ist. Aber im Moment denken die meisten von ihnen, dass die BA.2-Welle eher eine Welle sein könnte.

Das ist schon einmal passiert. Einige besorgniserregende Varianten sind in den Vereinigten Staaten gekommen und gegangen, ohne landesweit eine Welle auszulösen: Nachdem Ende 2020 die Alpha-Variante entdeckt worden war, befürchteten die Gesundheitsbehörden einen erneuten Anstieg, was jedoch nie geschah. (Die verschiedenen Winterwellen in diesem Jahr wurden hauptsächlich durch das ursprüngliche Virus verursacht.)

„Die Situation erinnert sehr an die letztjährige Alpha-Welle, von der viele Menschen befürchteten, dass sie hier in den USA eine große Frühlingswelle auslösen würde, die aber erst seit der Winterwelle als ein Blitz unseres Herbstes registriert wurde“, sagte Spencer Fox, stellvertretender Direktor vom Covid-19 Modeling Consortium, University of Texas.

Andere Experten haben ähnliche Erwartungen. „Ich glaube nicht, dass BA.2 mit einer explosiven Welle in Verbindung gebracht wird, ähnlich der, die wir Anfang Januar gesehen haben“, sagte Wafaa El-Sadr, Epidemiologin an der Columbia University.

Justin Lessler, der an der Entwicklung des Covid-19-Modells an der University of North Carolina mitgewirkt hat, sagte mir dasselbe: „Es ist unwahrscheinlich, dass wir in den Vereinigten Staaten so etwas wie Omicrons oder Deltawellen sehen werden.“

Wenn das wie eine gute Nachricht klingt, ist es das – mit ein paar Vorbehalten. Es scheint unwahrscheinlich, dass BA.2 so kurz nachdem omicron Chaos angerichtet hat, eine neue Welle von Krankheiten und Störungen verursachen wird. Aber das bedeutet nicht, dass das Land jetzt sauber ist.

Die Menschen treffen weniger Vorsichtsmaßnahmen als je zuvor, was dem Virus die Möglichkeit gibt, sich zu verbreiten. Es gibt Personen – ältere Menschen, Immungeschwächte, Kinder unter 5 Jahren, die noch nicht für eine Impfung in Frage kommen – die möglicherweise keine starke oder keine Immunität haben, wenn sie sich mit BA.2 infizieren. Und die Immunität, die durch die jüngsten zusätzlichen Injektionen gegeben wurde, hält laut den Worten möglicherweise nicht lange an neue Daten.

Diese nächste Phase der Pandemie habe nicht nur mit BA.2 zu tun, sagte Lessler. Es ist “BA.2 + Masken entfernen + Immunität schwächen”.

Auch wenn BA.2 wahrscheinlich keine landesweite Welle auslösen wird, birgt es dennoch eine Gefahr

Es ist möglich, dass Fälle zu wenig gemeldet werden, da sich immer mehr Menschen auf Tests zu Hause verlassen, deren Ergebnisse sie möglicherweise nicht ihrem örtlichen Gesundheitsamt melden. BA.2 verursacht auch eher Magen-Darm-Störungen und kann als Magenkäfer fehlinterpretiert werden. Krankenhauseinweisungen und Todesfälle werden jedoch seltener übersehen und nehmen immer noch stetig ab. Abwasserproben könnten auch große Mengen an Viren zeigen, wenn die Fälle zunehmen, selbst wenn die traditionellere Überwachung einen Rückgang zeigt.

Warum also konnte sich BA.2 als „dumm“ erweisen, wie Marc Johnson, der das Missouri Wastewater Surveillance Program leitet, es mir gegenüber beschrieb?

In der US-Bevölkerung herrscht eine größere Immunität als je zuvor. Etwa zwei Drittel der Amerikaner Sie erhielten zwei Injektionen des Covid-19-Impfstoffs und 30 Prozent erhielten drei Injektionen. Die jüngste Omicron-Welle hat auch einen Großteil der natürlichen Immunität erweitert, die Schutz vor ihrem Cousin bieten sollte. Mehr als 30 Millionen Covid-19-Fälle sind gemeldet zwischen dem 1. Dezember und dem 1. März.

Obwohl BA.2 leichter übertragbar ist als der ursprüngliche Omicron-Stamm, scheint es Experten zufolge nicht in der Lage zu sein, sich der Immunität zu entziehen, die es durch eine frühere Omicron-Infektion erhalten hat. sagen. Impfstoffe bieten den meisten Menschen weiterhin einen starken Schutz.

Fügen Sie alles hinzu und, wie Lessler es ausdrückte, hat BA.2 “nicht genug Kraft, um die ganze zusätzliche Immunität zu überwinden”.

In einigen Teilen der Vereinigten Staaten, wo es wenige Einschränkungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und entspanntere Einstellungen gab, die es omicron ermöglichten, in die Bevölkerung einzudringen, ist es wahrscheinlicher, dass eine hohe natürliche Immunität gegen BA.2 besteht. Dies ist einer der Gründe, warum die USA die britische Erfahrung mit BA.2 möglicherweise nicht wiederholen: Die erste amerikanische Omicron-Welle war viel schlimmer als die britische, basierend auf Zahl der gemeldeten Todesfälle.

Aber an Orten, die bisher vorsichtiger waren, aber jetzt die Regeln lockern, könnten größere Teile der Bevölkerung nicht vom Omicron berührt worden sein und sind daher anfälliger für BA.2.

„Vielleicht haben wir diese seltsamen Phänomene, bei denen Orte, an denen Omicrons wütend werden, relativ geschützt werden können, weil sie diese große Welle von Omicrons hatten“, sagte Lessler. „Aber dort, wo das Omikron etwas erhalten blieb, sehen wir eher eine leichte Ausbuchtung. Ihr Schutz bestand weniger aus Immunität, sondern aus den Dingen, die sie getan haben, und vielleicht hören sie damit auf.“

Unterschiedliche Impfquoten werden auch weiterhin eine Rolle dabei spielen, wie unterschiedlich die Gemeinschaften sein werden. „Es gibt erhebliche Schwankungen bei den Impfraten und dergleichen“, sagte mir William Hanage, ein Epidemiologe an der Harvard University. „Ich wäre also nicht überrascht, wenn wir an manchen Stellen eine Ausbuchtung sehen, die stärker ist als an anderen.“

Bestimmte Personen tragen auch ein höheres Risiko als andere, wenn sich BA.2 ausbreitet. Ältere Menschen sind immer am stärksten von schweren Komplikationen durch Covid-19 bedroht, und, während etwa 60 Prozent der Bevölkerung über 65 Jahre alt sind, werden neue Daten ermutigt veröffentlicht im New England Journal of Medicine weist darauf hin, dass der durch die zusätzliche Injektion gewährte Infektionsschutz vorübergehend ist.

Immungeschwächte Menschen sehen auch tendenziell weniger Vorteile in der Impfung, was sie einem höheren Risiko aussetzt. Die Biden-Administration hat mehr Menschen Anspruch auf zusätzliche Injektionen gemacht, um die Risiken für Menschen über 50 und mit Immunerkrankungen zu verringern, aber die zusätzliche Immunität kann nur von kurzer Dauer sein.

Es gibt auch Kinder unter 5 Jahren, die noch keinen Anspruch auf die Covid-19-Impfung haben. Im Allgemeinen sind sie einem viel geringeren Virusrisiko ausgesetzt als ältere Menschen. Aber das bedeutet nicht, dass ihr Risiko gleich null ist. Insbesondere farbige Kinder haben ein höheres Risiko für schwere Erkrankungen und andere seltene Komplikationen, wie z. B. extreme Entzündungen, die manchmal mit einer Infektion einhergehen.

„Unkontrollierte Verbreitung bedeutet eine größere Morbidität und ein größeres Potenzial für langfristige gesundheitliche Folgen“, sagte mir Arrianna Planney, Professorin für Gesundheitspolitik an der UNC. “Angesichts der fehlenden Impfung für Kinder unter 5 Jahren ist dies besonders besorgniserregend.”

Covid-19 wird also weiterhin Tribut zollen, insbesondere den am stärksten gefährdeten Menschen, selbst wenn das Leben wieder annähernd normal wird.

„Die Herausforderung besteht darin, ein Gleichgewicht zu finden, in dem wir alle angemessene Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit respektieren können … ohne unnötige Panik“, sagte El-Sadr und zitierte Impfungen und Masken an überfüllten Orten.

Experten befürchten zudem, dass eine kleine Welle vor einer massiven BA.2-Welle langfristig ein falsches Sicherheitsgefühl vermitteln könnte. In gewisser Weise haben wir Glück: Diese neue Variante übernimmt die Macht kurz nach der früheren Version des Virus, mit dem sie in Verbindung gebracht wird, und hat aus diesem Grund keine starke Fähigkeit gezeigt, die bestehende Immunität zu umgehen.

Unser Glück könnte andauern – aber sicher ist es nicht. U FDA-Präsentation diese Wocheskizzierte der Virologe Trevor Bedford zwei mögliche Szenarien für das nächste Jahr. In einem Szenario bleibt BA.2 dominant, und zukünftige Fälle werden von vorhersehbaren Faktoren wie Saisonalität und geschwächter Immunität bestimmt.

In diesem Szenario wird Covid-19 nicht verschwinden, aber das Virus wirft uns nicht in die Kurve.

Aber das zweite Szenario ist ähnlich wie bei der ersten Version von omicron: Es entsteht eine „divergierende“ Iteration des Coronavirus mit einer hohen Angriffsrate, die sogar geimpfte oder bereits infizierte Personen bedroht.

In seiner Präsentation sagte Bedford, dass er das erste Szenario für wahrscheinlicher halte. Aber wir wurden schon einmal überrascht.

About the author

admin

Leave a Comment