Home

Waldbrände wüten im Westen, zerstören Häuser und zwingen Tausende zur Flucht

Die Mutter von Douglas Sidens gehörte zu denen, die nur mit Kleidung auf dem Rücken entkamen, als ein tödliches Feuer, das durch den Wind verursacht wurde, eine Berggemeinde im Süden von New Mexico verschlang.

Der Wohnwagenpark, in dem sie lebte, wurde auf „Metallschienen und Stahlräder“ reduziert, sagte Sidens, der die Baustelle leitete.

„Ich hatte ungefähr 10 Binnenvertriebene. Sie haben ihr Zuhause und alles verloren, einschließlich meiner Mutter“, sagte er.

Das Feuer hat mehr als 200 Häuser zerstört und zwei Menschen getötet, seit es am Dienstag in der Nähe des Dorfes Ruidoso ausgebrochen ist, einem Urlaubsziel, das jeden Sommer Tausende von Touristen und Pferderennbegeisterte anzieht.

Westliche Waldbrände
Am Mittwoch, dem 13. April 2022, brennt ein Feuer entlang des Hügels im Dorf Ruidoso, NM. Beamte sagen, dass ein Waldbrand etwa 150 Gebäude, darunter Häuser, in der Stadt Ruidoso, New Mexico, niedergebrannt hat. (Alexander Meditz über AP)

Alexander Meditz/AP


Hunderte von Häusern und Sommerhütten sind an den umliegenden Berghängen verstreut. Der von Sidens verwaltete Park für Wohnmobile befindet sich in der Nähe der Stelle, an der diese Woche ein älteres Ehepaar tot vor seinem ausgebrannten Wohnhaus aufgefunden wurde.

Anderswo in den USA kämpften die Besatzungen diese Woche in Texas, Oklahoma und Colorado gegen Großbrände, wo ein neues Feuer am Freitag eine Evakuierung entlang der östlichen Front der Rocky Mountains in der Nähe von Lyon, etwa 28 Meilen nördlich von Boulder, erzwang.

Dieses Feuer brannte in den Blue Mountains in der Nähe von Larimer-Boulder County, etwa 20 Meilen südöstlich von Estes Park, dem östlichen Eingang zum Rocky Mountain National Park.

In New Mexico wurde der Strom bis auf einige hundert Kunden wiederhergestellt, aber Evakuierungsbefehle für fast 5.000 Menschen blieben in Kraft.

Spenden kamen aus den umliegenden Gemeinden, die nur allzu gut damit vertraut sind, wie verheerend Brände sein können.

Es war vor zehn Jahren, als ein Feuer einen Teil des Dorfes Ruidoso verschlang und einen Rastplatz mit dem verheerendsten Waldbrand in der aufgezeichneten Geschichte von New Mexico hinterließ, als mehr als 240 Häuser niederbrannten und fast 70 Quadratmeilen Wald von Blitzen geschwärzt wurden .

Am Freitag versammelte Bürgermeisterin Lynn Crawford erneut Einwohner mit gebrochenem Herzen, als Feuerwehrleute versuchten, zu verhindern, dass die wütenden Flammen wieder auf das Land stürmten. Sie sagte, die Reaktion ihrer Nachbarn sei unglaublich.

„Also, wir haben viel zu essen, wir haben viel Kleidung, solche Dinge, aber wir schätzen und brauchen trotzdem Ihre Gebete und Ihre Gedanken“, sagte der Bürgermeister während des Briefings. „Noch einmal, unsere Herzen gehen an die Familien der Verstorbenen, an diejenigen, die ihr Zuhause verloren haben.

Die Namen des verstorbenen Paares haben die Behörden noch nicht veröffentlicht. Ihre Leichen wurden gefunden, nachdem besorgte Familienmitglieder die Polizei kontaktiert hatten und sagten, das Paar habe am Dienstag, als das Feuer explodierte, eine Evakuierung geplant, sie aber später an diesem Tag nicht freigelassen.

Dieses vom Dorf Ruidoso bereitgestellte Foto zeigt einen Feuerlöschertank, der am Mittwoch, den 13. April 2022, Feuerlöscher über die Berge in der Nähe des Dorfes Ruidoso, NM, wirft. Beamte sagen, ein Waldbrand habe etwa 150 Gebäude, darunter Häuser, niedergebrannt die Stadt Ruidoso in New Mexico. (Kerry Gladden / Ruidoso Village über AP)

Kerry Gladden/AP


Während viele ältere Bewohner Ruidoso das ganze Jahr über ihr Zuhause nennen, steigt die Bevölkerung von etwa 8.000 Menschen in den Sommermonaten auf etwa 25.000, während Texaner und New Mexikaner aus wärmeren Klimazonen Ruhe suchen.

Fans strömen auch nach Ruidoso Downs, Heimat eines der reichsten Viertelwettbewerbe des Sports. Die Rennsaison sollte voraussichtlich am 27. Mai beginnen, und die Pferde, die dort einsteigen, sind nicht gefährdet, da die Feuerwehr die Anlage als Erholungsort nutzt.

Teilzeitbewohner haben sich in den letzten Tagen an die sozialen Medien gewandt und Feuerwehrleute um Neuigkeiten über bestimmte Stadtteile gebeten, in der Hoffnung, dass ihre Familienhäuser nicht zu den beschädigten oder zerstörten gehören.

Die Hotlines wurden am Freitagnachmittag gezündet, als Menschen aus dem Dorf anriefen, um mehr Rauch zu melden. Der Brandinformationsbeauftragte Mike DeFries sagte, dies sei auf eine Fackel im Feuer zurückzuführen, da die Flammen Taschen mit unverbranntem Brennstoff fanden.

Obwohl das Feuer die von den Besatzungen errichteten Linien nicht beeinträchtigte, sagte er, dass dies aufgrund der einstelligen Luftfeuchtigkeit, der wärmeren Temperaturen und des Windes immer noch ein schwieriger Tag für die Feuerwehrleute sei.

Die Behörden wiederholten, dass es zu früh sei, die Menschen den Schaden sehen zu lassen. Sie baten um Geduld, während die Feuerwehrleute die Brände löschten und versuchten, einen stärkeren Umkreis um das Feuer zu bauen.

„Dort gibt es immer noch einen aktiven Brandbereich und es ist kein sicherer Ort“, sagte DeFries. „Es wird Geduld erfordern. Gleichzeitig ist jeder Schritt, den wir unternehmen, darauf ausgerichtet, dieses Feuer zu löschen und die Menschen so schnell wie möglich nach Hause zu bringen.“

Die Behörden in New Mexico sagten, sie vermuteten, dass das Feuer, das mehr als 24 Quadratkilometer Wald und Gras verbrannte, durch eine heruntergekommene Stromleitung verursacht wurde, und die Untersuchung wurde am Freitag fortgesetzt.

Wärmeres und trockeneres Wetter sowie jahrzehntelange Brandbekämpfung haben dazu beigetragen, dass die Zahl der durch Waldbrände verbrannten Hektar gestiegen ist, sagen Feuerwehrleute. Das Problem wurde durch mehr als 20 Jahre Mega-Dürre im Westen verschärft, die Studien mit dem vom Menschen verursachten Klimawandel in Verbindung gebracht haben.

About the author

admin

Leave a Comment