Movies

Verkehrsprobleme verärgern viele Paul McCartney-Fans

Verkehrsprobleme sorgten bei vielen Besuchern des Paul McCartney-Konzerts am Samstag in Winston-Salem für große Frustration. Die ursprüngliche Startzeit für das Konzert war 20 Uhr, wurde aber verschoben, wodurch das Konzert auf 21 Uhr verschoben wurde. Mehrere Konzertbesucher kontaktierten WXII 12 News nachdem ich vor dem Konzert frustriert über das Verkehrsproblem war. “Meine Frau und ich saßen mehr als drei Stunden darin und versuchten, zum heutigen Konzert von Paul McCartney zu gelangen. Die WSPD und das Veranstaltungspersonal ließen den Ball fallen und konnten nicht alle Gäste parken.” einen verspäteten Showbeginn. Außerdem hatten sie nicht genügend allgemeine Parkplätze für alle Konzertbesucher zur Verfügung “, schrieb TJ Lockwood an WXII 12 News. Katelyn Henderson schrieb ähnliche Bedenken: “Wir haben 3 Stunden auf den Parkplatz für das Paul McCartney-Konzert gewartet festgefahrener Verkehr. Schließlich mussten (wir) einfach nach Hause fahren. Das Missmanagement dieser Veranstaltung ist entsetzlich. Wir kamen an mehreren leeren Parkplätzen vorbei, als wir herumgeschleust wurden für Tickets und verpasst es.“ Jim und Linda Stanford fuhren aus der Gegend von Raleigh, um am Konzert am Samstag teilzunehmen. Das Paar sagt, sie hätten beobachtet, wie dieselbe Ampel an der Indiana Avenue und der Patterson Avenue 15 Mal von Rot auf Grün wechselte.Jim erzählte WXII 12 News, als er bei der Veranstaltung mit der Polizei von Winston-Salem sprach, sagten sie ihm, dass die Stadt dies tut nicht über die Infrastruktur verfügen, um Veranstaltungen dieser Größenordnung zu bewältigen. Jim sagte, dass er und seine Frau nach heute Abend nicht mehr zur Triade zurückkehren werden. „Wir waren bei diesen großen Veranstaltungen, bei denen hunderttausend Menschen anwesend sind, und wir haben so etwas noch nie gesehen. Es war einfach schrecklich die Ecke von Indiana und Patterson für ungefähr 45 Minuten nur langsam bis zur roten Ampel. Es war ein Albtraum “, sagte Jim sich des erhöhten Verkehrsaufkommens in und um Truist Field (475 Deacon Bv) aufgrund des Paul McCartney-Konzerts bewusst. Die Wake Forest University hat Anfang dieser Woche eine Pressemitteilung mit Informationen über das Konzert herausgegeben, um den erhöhten Verkehr aufzunehmen. Zusätzlich zog ein Gewitter durch das Gebiet, was zu Verzögerungen beim Parken von Fahrzeugen führte. Beamte der Polizeibehörde von Winston-Salem werden während des gesamten Konzerts auf der Bühne bleiben und sich weiterhin mit Verkehrsproblemen befassen. Die Abteilung leitete alle Fragen „zu Verkehrsproblemen” an die Wake Forest University weiter. Beamte der Wake Forest University haben auf a nicht geantwortet Bitte um Stellungnahme. Am Mittwoch teilten Mitarbeiter des Kolosseums mit, dass die Sportabteilung der Wake Forest University die Verkehrsbemühungen mit dem Verkehrsministerium von North Carolina (NCDOT), dem Verkehrsministerium von Winston-Salem (WSDOT) und der Polizeibehörde von Winston-Salem koordiniert habe. Coliseum-Mitarbeiter sagten, sie hätten Beamte und Messaging entlang der Interstate 40, des US Highway 52 und des US Highway 421 nach Winston-Salem hinzugefügt. Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte. Suchen Sie erneut nach Aktualisierungen.

Verkehrsprobleme verursachten bei vielen Besuchern des Paul McCartney-Konzerts am Samstag in Winston-Salem viel Frustration.

Die ursprüngliche Startzeit für das Konzert war 20:00 Uhr, wurde aber verschoben, wodurch das Konzert näher an 21:00 Uhr begann

Mehrere Konzertbesucher kontaktierten WXII 12 News, nachdem sie vor dem Konzert frustriert über das Verkehrsproblem waren.

„Meine Frau und ich saßen mehr als drei Stunden darin und versuchten, zum heutigen Konzert von Paul McCartney zu gelangen. Die WSPD und das Veranstaltungspersonal ließen den Ball fallen und konnten nicht alle Gäste vor einem verspäteten Beginn der Show parken. Außerdem hatten sie es nicht genügend allgemeine Parkplätze für alle Konzertbesucher vorhanden“, schrieb TJ Lockwood gegenüber WXII 12 News.

Katelyn Henderson schrieb ähnliche Bedenken: „Wir haben 3 Stunden auf einen Parkplatz für das Paul McCartney-Konzert im Stau gewartet. Schließlich mussten (wir) einfach nach Hause fahren. Das Missmanagement dieser Veranstaltung ist entsetzlich. Wir sind an mehreren leeren Parkplätzen vorbeigefahren wurden herumgeschleust. Ich kann nicht glauben, dass ich über 1.000 Dollar für Tickets bezahlt und es verpasst habe.“

Jim und Linda Stanford fuhren aus der Gegend von Raleigh, um am Konzert am Samstag teilzunehmen. Das Paar sagt, sie hätten beobachtet, wie dieselbe Ampel an der Indiana Avenue und der Patterson Avenue 15 Mal von Rot auf Grün wechselte.

Jim erzählt WXII 12 News, als er bei der Veranstaltung mit der Polizei von Winston-Salem sprach, sagten sie ihm, die Stadt habe nicht die Infrastruktur, um Ereignisse dieser Größe zu bewältigen. Jim sagte, er und seine Frau würden nach heute Nacht nicht mehr zur Triade zurückkehren.

„Wir waren bei diesen großen Veranstaltungen, bei denen hunderttausend Menschen anwesend sind, und wir haben so etwas noch nie gesehen. Es war einfach schrecklich Licht. Es war ein Albtraum “, sagte Jim.

Am Samstag gegen 21:10 Uhr gab die Polizei von Winston-Salem die folgende Erklärung ab:

Die Winston-Salem Police Department ist sich des erhöhten Verkehrs in und um Truist Field (475 Deacon Bv) aufgrund des Paul McCartney-Konzerts bewusst. Die Wake Forest University hat Anfang dieser Woche eine Pressemitteilung mit Informationen über das Konzert herausgegeben, um den erhöhten Verkehr aufzunehmen. Zusätzlich zog ein Gewitter durch das Gebiet, was zu Verzögerungen beim Parken von Fahrzeugen führte.

Beamte der Polizeibehörde von Winston-Salem werden während des gesamten Konzerts auf der Bühne bleiben und sich weiterhin mit Verkehrsproblemen befassen.

Die Abteilung leitete alle Fragen „zu Verkehrsfragen“ an die Wake Forest University weiter.

Beamte der Wake Forest University haben auf eine Bitte um Stellungnahme nicht geantwortet.

Am Mittwoch sagten Mitarbeiter des Kolosseums, die Sportabteilung der Wake Forest University habe die Verkehrsbemühungen mit dem Verkehrsministerium von North Carolina (NCDOT), dem Verkehrsministerium von Winston-Salem (WSDOT) und der Polizeibehörde von Winston-Salem koordiniert. Coliseum-Mitarbeiter sagten, sie hätten Beamte und Messaging entlang der Interstate 40, des US Highway 52 und des US Highway 421 nach Winston-Salem hinzugefügt.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte. Suchen Sie erneut nach Aktualisierungen.

.

About the author

admin

Leave a Comment