Sports

Utah Jazz: Welche Art von Spieler sollte der Jazz nach dieser Offseason gehen?

Dieser Artikel wurde zuerst veröffentlicht als Jazz-Insider Newsletter. Melden Sie sich an, um den Newsletter jeden Freitag in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Anfang dieser Woche, nachdem ich meine Twitter-Follower gebeten hatte, ihre Fragen für eine einzusenden Postsack außerhalb der SaisonIch habe diese Frage erhalten und dachte, dass sie etwas mehr Raum zum Atmen verdient als nur ein paar Absätze.

Meine erste Reaktion auf diese Frage ist, dass wir wissen müssen, in welche Richtung der Jazz gehen wird, bevor wir entscheiden können, was genau er braucht. Werden sie es komplett sprengen? Werden sie mit nur einem von Donovan Mitchell oder Rudy Gobert weitermachen? Werden sie an den Rändern des Kaders herumhandeln, um zu versuchen, mit ihrem aktuellen Kern besser zu werden?

Aber nach ein wenig Überlegung glaube ich eigentlich nicht, dass wir warten müssen, um zu wissen, in welche Richtung der Jazz gehen wird. Sie brauchen, was sie seit Jahren brauchen – was sie dringend hätten gebrauchen können, um in den letzten Playoffs weiter voranzukommen – athletische, lange, defensive Flügelspieler.

Die Sache ist die, jedes Team in der NBA will diese Spieler. Der 3-and-D-Flügel ist aus gutem Grund ein heißes Gut in der NBA, und das macht es etwas schwierig, ihn zu bekommen. Abgesehen davon gibt es wirklich keinen Grund für den Jazz, diese Art von Spielern nicht zu verfolgen, egal in welche Richtung sie gehen.

Der Jazz sollte auf einen defensiv soliden Flügel abzielen, besonders wenn er es versuchen wird in der Western Conference konkurrenzfähig bleiben, aber selbst wenn sie es nicht sind. Ich denke, die einzige Einschränkung, die ich hinzufügen würde, wäre, dass die Jazz, wenn sie versuchen, weiter zu gewinnen, auf erfahrene Spieler abzielen könnten. Aber wenn sie für die Zukunft planen, dann sollten sie der Jugend Priorität einräumen. Auf jeden Fall sollten sie auf einen Spieler setzen, der die Qualitäten hat, auf die sie bisher verzichtet haben.

Neu beim Jazz

Statistik der Woche

Als wies von John Schuhmann von NBA.com darauf hinnach dem Boston Celtics 18-8 hinten lag, um Spiel 2 der Eastern Conference Finals zu beginnen, „die Celtics erzielten 56 Punkte bei ihren nächsten 31 Besitztümern. Das ist eine Quote von 1,81 pro Ballbesitz, was einem Schuss von mehr als 90 % entspricht und im Grunde Layups und Dunks bei 31 aufeinanderfolgenden Fahrten auf dem Boden erzielt. Wirklich, sie waren nur 5 zu 6 in der Sperrzone auf dieser Strecke, aber sie waren 4 zu 7 bei anderen 2-Punkt-Würfen, 8 zu 8 von der Freiwurflinie und 10 zu – 15 aus dem 3-Punkte-Bereich.“

Aus den Archiven

Diese Woche in der Jazzgeschichte

Am 16. Mai 2000, Utahs Jeff Hornacek ging zum letzten Mal vom Platz, nachdem die Jazz von den Portland Trail Blazers aus der Nachsaison ausgeschieden waren. Hornacek, der als Point Guard in die Liga kam und zu einem der besten reinen Schützen des Spiels wurde, beendete seine Karriere nach 1.077 Karrierespielen. Er erzielte durchschnittlich 14,5 Punkte und 4,9 Vorlagen pro Spiel, mit einer Schussquote von 49,6 % vom Feld, 40,3 % vom 3-Punkte-Bereich und 87,7 % von der Freiwurflinie.

So vertreibt man sich die Zeit in der Offseason

Jetzt, da die Jazz-Saison zu Ende ist, bedeutet das, dass ich etwas Zeit habe, um die Dinge nachzuholen, die ich liebe, für die ich während der NBA-Saison jedoch nicht genug Zeit habe. Viele von Ihnen haben gefragt, wie ich meine Zeit nutze. Nun, ich sehe mir gerne Live-Sport an, also schaue ich mir einige Spiele von Salt Lake Bees und Real Salt Lake an, aber ich lese auch fast immer ein Buch (oder zwei oder drei), arbeite an einem Puzzle und schaue mir einige an eine Art Binge-würdige TV-Show und das Hören vieler Podcasts. Also dachte ich, dies wäre ein guter Ort, um meine neueste Möglichkeit vorzuschlagen, die Nebensaison zu verbringen, und auch Ihre Vorschläge aufzunehmen.

Für echte Krimifans ist „The Unsolved Murder of Beverly Lynn Smith“ eine brandneue vierteilige Dokuserie auf Amazon Prime. 1974 erschütterte der Mord an der 22-jährigen Beverly Lynn Smith eine kleine Stadt in Ontario, Kanada. Sie wurde tot in ihrer Küche mit einer Schusswunde aufgefunden, während ihr 10 Monate altes Baby unverletzt im Nebenzimmer lag, und der Fall war jahrzehntelang kalt. Würde eine neue Untersuchung die Wahrheit ans Licht bringen? Oder würde es die Familie mit mehr Fragen als Antworten zurücklassen?

Ich möchte keine der Drehungen und Wendungen der Ermittlungen ruinieren, aber am Ende der Serie bleibt es Ihnen überlassen, zu entscheiden, was Ihrer Meinung nach passiert ist, und Junge, Junge, habe ich einige Gedanken und Gefühle. Ich brauche andere Leute, die sich das ansehen, damit ich mit ihnen auf Twitter darüber sprechen kann, ohne Angst zu haben, etwas zu verderben.

Extra Punkte

  • Was könnte der Jazz für Rudy Gobert und Donovan Mitchell (Salt-Lake-Tribüne)
  • Ein ehrgeiziges Free-Agent-Ziel für jedes NBA-Team (Bleacher-Bericht)
  • Donovan Mitchell geht in die wichtigste Nebensaison seiner Karriere (Der Athlet)
  • Robert Horry wünscht sich, er hätte Danny Ainge mit Ziegeln beworfen (KSLsports.com)

Rund um die Liga

Das Lakers haben ihre Suche nach Cheftrainern eingegrenzt zu drei Finalisten.

Rapper J Cole spielt in der Canadian Elite Basketball League.

Das Die 10 faszinierendsten Free Agents der Nebensaison 2022.

Als nächstes: NBA Playoffs – Conference Finals

20. Mai | 19 Uhr | Spiel 2 | Dallas Mavericks @ Golden State Warriors TNT

21. Mai | 18:30 Uhr | Spiel 3 | Miami Heat @ Boston Celtics ABC

22. Mai | 19 Uhr | Spiel 3 | Golden State Warriors @ Dallas Mavericks TNT

23. Mai | 18:30 Uhr | Spiel 4 | Miami Heat @ Boston Celtics ABC

24. Mai | 19 Uhr | Spiel 4 | Golden State Warriors @ Dallas Mavericks TNT

25. Mai | 18:30 Uhr | Spiel 5 | Boston Celtics @ Miami Heat ESPN

26. Mai | 19 Uhr | Spiel 5 im Bedarfsfall | Dallas Mavericks @ Golden State Warriors TNT

window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({

appId : ‘528443600593200’,

xfbml : true,
version : ‘v2.9’
});
};

(function(d, s, id){
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) {return;}
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “https://connect.facebook.net/en_US/sdk.js”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

About the author

admin

Leave a Comment