Home

Texas jagt Gonzalo Lopez, der aus dem Gefängnisbus geflohen ist

Die Behörden in Texas suchten am frühen Freitag nach einem verurteilten Mörder, der, wie sie sagten, am Tag zuvor aus einem Justizvollzugsbus geflohen war, nachdem er den Fahrer in die Hand gestochen und das Fahrzeug von einer Autobahn auf eine Kuhweide gezwungen hatte.

Die Behörden setzten Hunde und Hubschrauber ein, um den Insassen Gonzalo Artemio Lopez (46) zu suchen, der eine lebenslange Haftstrafe verbüßt ​​hatte, weil er einen Mann mit einer Spitzhacke getötet hatte.

„Wie Sie aus seiner Akte ersehen können, ist er sehr gefährlich“, sagte Robert Hurst, ein öffentlicher Informationsbeauftragter des staatlichen Justizministeriums, am Donnerstagabend in einem Telefoninterview.

Mehrere Polizeibehörden schlossen sich der Suche nach dem Insassen an einer Kreuzung zweier wichtiger Autobahnen in einem ländlichen Gebiet von Leon County in der Nähe der Stadt Centerville, Texas, an, die auf halbem Weg zwischen Dallas im Norden und Houston im Süden liegt. Nachrichtenaufnahmen von der Fahndung zeigten Polizisten, einige zu Pferd, Ackerland suchen in der Nähe der Absturzstelle, einen Zaun inspizieren und Fahrzeuge anhalten.

Herr. Lopez entkam am Donnerstagnachmittag, als der lange weiße Bus, der mehrere Gefangene transportierte, auf dem Highway 7 nach Osten fuhr. Er brachte ihn von einem Gefängnis in Gatesville, Texas, zu einem Arzttermin in der Stadt Huntsville, sagte Mr. sagte Hurst.

„Irgendwie – wir wissen nicht wie – schafft er es, sich aus seinen Fesseln zu befreien und dann in den Fahrerraum des Busses zu gelangen“, der durch eine Tür vom Fahrgastbereich getrennt war, sagte Mr. sagte Hurst.

Herr. Herr Lopez hatte eine Auseinandersetzung mit dem Fahrer Randy Smith, bei dem er mit einer Waffe in die linke Hand gestochen und der Bus von der Autobahn gedrängt wurde. sagte Hurst und fügte hinzu, dass der Gefangene entkommen sei, als ein Offizier im Bus, Tommie Brinegar, auf ihn geschossen habe. Er sagte, die Behörden wüssten nicht, welche Art von Waffe Mr. Lopez hatte früher auf den Fahrer eingestochen.

Die anderen 15 Insassen im Bus waren gefesselt und verließen den Bus nicht, sagte Mr. sagte Hurst. Die Wunde des Fahrers sei nicht lebensbedrohlich, fügte er hinzu.

Herr. Lopez wurde wegen Kapitalmordes verurteilt, weil er vor 17 Jahren einen Mann in Hidalgo County getötet hatte, nachdem er ihn entführt und versucht hatte, ein Lösegeld von der Frau des Opfers, Mr. sagte Hurst. Seine Akte umfasst acht weitere Straftaten in Texas, darunter versuchter Kapitalmord und schwere Körperverletzung, alle bis auf eine in Hidalgo County. Gefangenenakten zeigen. Herr. Hurst sagte, Mr. Lopez war wegen versuchten Kapitalmordes verurteilt worden, weil er Schüsse auf den Stellvertreter eines Sheriffs in Webb County abgegeben hatte.

„Das Bemerkenswerteste ist, dass er einen Typen mit einer Spitzhacke getötet hat“, fügte er hinzu.

Herr. Lopez’ erste Bewährungsprüfung findet im April 2045 statt, wie die Gefangenenakten zeigen. Sein voraussichtlicher Veröffentlichungstermin war nicht verfügbar.

Die Flucht ereignete sich etwa eine Meile westlich von Centerville und etwa zwei Drittel der 160-Meilen-Reise von Gatesville nach Huntsville. Ein Abschnitt der Autobahn wurde später gesperrt, und das Büro des Sheriffs von Leon County warnte die Anwohner in der Nähe, ihre Türen und Fahrzeuge verschlossen zu halten.

Herr. Hurst sagte, dass die Flucht von Gefangenen in Texas selten sei und dass die Behörden planten, die Suche nach Mr. Lopez in einem etwa 10 Quadratmeilen großen Gebiet, das etwas hügelig ist und Ackerland, Wälder und Bäche umfasst.

„Wir werden die Suche nicht abbrechen, bis wir ihn gefunden haben“, sagte er.

About the author

admin

Leave a Comment