Home

South Carolina: Verhaftung durch Schießerei in einem Einkaufszentrum

Ein Anwalt des Verdächtigen, der beschuldigt wird, in einem Einkaufszentrum in South Carolina geschossen zu haben, sagt, sein Mandant habe in Notwehr geschossen, berichtet der NBC-Sender WIS-TV. Jewayne M. Price, 22, ein Verdächtiger der Schießerei im Columbiana Center, wurde angeklagt, illegal einen Kolben getragen zu haben, und wurde am Sonntag gegen eine Kaution von 25.000 US-Dollar freigelassen, unter der Bedingung, dass er einen Knöchelmonitor trägt und unter Hausarrest steht. Price darf nicht ins Einkaufszentrum gehen oder mit anderen Beteiligten interagieren. Die Polizei sagte, der Richter würde Price erlauben, jeden Tag zu bestimmten Zeiten von zu Hause zur Arbeit zu reisen. Bei der Schießerei wurden 14 Menschen verletzt. Die Opfer sind zwischen 15 und 73 Jahre alt. Die Polizei sagte, dass das 73-jährige Opfer noch behandelt wird, aber andere Opfer wurden aus örtlichen Krankenhäusern entlassen oder werden bald entlassen. VERBINDUNG: Behörden: 9 Verletzte bei einer Schießerei in einem Club in South Carolina. Der Staatsvertreter Todd Rutherford, der Price vertritt, sagte, sein Mandant sei im Einkaufszentrum gewesen, als zwei Personen auf ihn geschossen hätten; Price schlug in Notwehr zurück. Rutherford sagte gegenüber WIS-TV, dass er und Price glauben zu wissen, warum er angegriffen wurde, sich aber nicht weiter dazu äußern wollen und erklärten, dass er es der CPD überlassen werde, das Problem zu lösen. Rutherford sagte, es habe frühere Drohungen auf Facebook gegeben und dass Price Informationen, die er habe, mit der Polizei geteilt habe. „Er wurde durch nichts herausgefordert. Er rief die Polizei an, ergab sich, übergab die dabei verwendeten Schusswaffen und gab gegenüber dem Columbia Police Department eine Erklärung ab “, sagte Rutherford. „Deshalb bekam er eine Kaution von 25.000 Dollar.“ Beamte des Sheriff’s Office von Richland County beschuldigten den damals 18-jährigen Price im Juni 2018 der Komplizenschaft vor dem Mord an dem 17-jährigen Amon Rice. Leon Lott, Sheriff von Richland County, sprach öffentlich über seine Bedenken über das, was er ein „Catch-and-Release“-System nennt. „Wir fangen Leute, sie verbüßen ein wenig Zeit, sie gehen raus und kommen sofort wieder und tun das, was sie normalerweise tun, und das sind Verbrechen“, sagte er kürzlich auf einer Pressekonferenz. “Die Strafjustiz muss besser werden.” Die Associated Press und WIS-TV schreiben diese Geschichte zu.

Ein Anwalt des Verdächtigen, der beschuldigt wird, in einem Einkaufszentrum in South Carolina geschossen zu haben, sagt, sein Mandant habe laut eigenen Angaben in Notwehr geschossen NBC-Sender WIS-TV.

Jewayne M. Price, 22, Verdächtiger bei Schießerei im Columbiana Center, wegen illegalen Kolbentransports angeklagt und verurteilt Sonntag um 25.000 Dollar, vorausgesetzt, sie trägt einen Knöchelmonitor und steht unter Hausarrest. Price darf nicht ins Einkaufszentrum gehen oder mit anderen Beteiligten interagieren.

Die Polizei sagte, der Richter würde Price erlauben, jeden Tag zu bestimmten Zeiten von zu Hause zur Arbeit zu reisen.

Die Polizei sagte, es könnten weitere Gebühren anfallen.

Bei der Schießerei wurden 14 Menschen verletzt. Die Opfer sind zwischen 15 und 73 Jahre alt.

Die Polizei sagte, das 73-jährige Opfer werde immer noch medizinisch behandelt, aber andere Opfer seien aus örtlichen Krankenhäusern entlassen worden oder würden bald entlassen.

VERBUNDEN: Behörden: 9 Verletzte bei einer Schießerei in einem Club in South Carolina

Anwalt Todd Rutherford, der Price vertritt, sagte, sein Mandant sei im Einkaufszentrum gewesen, als zwei Personen auf ihn geschossen hätten; Price schlug in Notwehr zurück.

Rutherford sagte gegenüber WIS-TV, dass er und Price glauben zu wissen, warum er angegriffen wurde, sich aber nicht weiter dazu äußern werden und sagen, dass er es der CPD überlassen werde, das Problem zu lösen.

Rutherford sagte, es habe frühere Drohungen auf Facebook gegeben und dass Price Informationen, die er habe, mit der Polizei geteilt habe.

„Er wird durch nichts herausgefordert. Er rief die Polizei an, ergab sich, übergab die dabei verwendeten Schusswaffen und gab gegenüber dem Columbia Police Department eine Erklärung ab “, sagte Rutherford. “Deshalb hat er 25.000 Dollar Kaution bekommen.”

Im Juni 2018 beschuldigten die Beamten des Richland County Sheriffs den damals 18-jährigen Price der Komplizenschaft vor der Tatsache des Mordes an dem 17-jährigen Amon Rice.

Der Sheriff von Richland County, Leon Lott, hat sich öffentlich zu seinen Bedenken über das, was er ein „Catch and Release“-System nennt, geäußert.

„Wir fangen Leute, sie verbüßen ein wenig Zeit, sie gehen raus und kommen sofort wieder und tun das, was sie normalerweise tun, und das sind Verbrechen“, sagte er kürzlich auf einer Pressekonferenz. “Die Strafjustiz muss besser werden.”

Die Associated Press und WIS-TV schreiben diese Geschichte zu.

About the author

admin

Leave a Comment