Sports

Serienvorschau: Rays vs Tigers

Die Tampa Bay Rays kümmerten sich mit einem Seriensieg gegen den Rivalen der Division, die Toronto Blue Jays, um das Geschäft. Sie haben alle drei Serien gegen Gegner aus der American League East gewonnen. Als nächstes sind die Detroit Tigers dran.

Die Tigers wollten in diesem Winter Ergänzungen vornehmen und auf einem aufstrebenden Interessentenkern aufbauen. Sie unterzeichneten langfristige Free-Agent-Verträge mit Eduardo Rodriguez und Javier Baez und tauschten für Austin Meadows von den Rays. Leider sind die Dinge für die Tigers nicht gut gelaufen, da sie bei 12-23 sitzen. Sie schienen in einem Drei-Spiele-Sweep gegen die Baltimore Orioles gut zu werden, nachdem sie 9 ihrer letzten zehn Spiele verloren hatten. Meadows hatte mit schwindelähnlichen Symptomen zu kämpfen, darunter Schwindel und Benommenheit, die ihn auf die Verletztenliste führten.

Die Rays festigten ihren zweiten Platz in der American League East mit 21-14. Sie sind 4,5 Spiele hinter den New York Yankees. Die Blue Jays liegen 7,5 Spiele hinter den Yankees. Baltimore folgt um 11,5 und Boston um 12.

Plan

Montag 18:40 Uhr: Alex Faedo gegen Corey Kluber
Dienstag 18:40 Uhr: Beau Brieske gegen Shane McClanahan
Mittwoch 13:10 Uhr: Eduardo Rodriguez gegen Drew Rasmussen

Alex Faedo kehrt nach Hause zurück. Er war der 18. Pick der Tigers im MLB Draft 2017 von der University of Florida. Er besuchte die Braulio Alonso High School in Tampa. Es ist sein dritter Ligastart. Er sah in seinen ersten beiden soliden aus, als er 3,60 ERA / 3,70 FIP / 3,76 xFIP durch 10,0 Innings aufstellte. Er hat eine Strikeout-Rate von 18,6 % und eine Walk-Rate von 7,0 %. Faedo arbeitet einen 92,6 mph Fastball mit vier Nähten ab, den er über die Hälfte der Zeit wirft. Gegen Rechtshänder geht er zu einem 85,9-Meilen-Schieberegler und gegen Linkshänder wirft er einen 86,1-Meilen-Wechsel als sein primäres sekundäres Angebot. Er ist bereit, einen dritten Wurf gegen jede Seite zu werfen, hat aber eine Auslastung von weniger als 5%.

Beau Brieske wurde im ersten Monat der Saison unter dem Radar berufen. In vier Starts hat er 3,86 ERA / 6,58 FIP / 5,81 xFIP über 21,0 Innings aufgestellt. Er hat keine Strikeouts bekommen (12,6 % Strikeout-Rate) und ist zu oft gelaufen (11,5 % Walk-Rate). Er hat fünf Homeruns zugelassen. Das ist ein schwieriger Weg, Runs vom Brett fernzuhalten, da FIP und xFIP glauben, dass ihm eine Menge Rückschritte bevorstehen, wenn dies so weitergeht. Brieske wirft einen 94,3 mph Fastball mit vier Nähten, 80,7 mph Changeup und 85,3 mph Slider. Eine Trennung von fast 15 Meilen pro Stunde zwischen Fastball und Changeup ist ziemlich beeindruckend.

Eduardo Rodriguez ist den meisten Rays-Fans, die ihn im letzten halben Jahrzehnt bei den Boston Red Sox gesehen haben, ein bekanntes Gesicht. In seinen ersten sieben Starts mit den Tigers hat er 3,72 ERA / 3,85 FIP / 4,12 xFIP über 38,2 Innings aufgestellt. Seine Strikeout-Rate ist mit 21,0 % geringfügig niedriger und seine Walk-Rate ist auf 9,3 % gestiegen. Rodriguez verwendet einen 91,9 mph Fastball mit vier Nähten als seinen primären Wurf. Er wird einen 88,8-Meilen-Cutter und einen 85,4-Meilen-Wechsel hinzufügen. Gegen Linkshänder fügt er einen 83,0-Meilen-Schieberegler hinzu.

Trotz der Ausgaben von Ressourcen war die Straftat glanzlos.

Die Tigers haben für Javier Baez in der freien Hand ausgegeben, obwohl er besser für seine defensiven Beiträge bekannt ist. Sie tauschten für Austin Meadows und beförderten Spencer Torkelson, die Nummer eins der Gesamtwertung. Sie haben immer noch Miguel Cabrera, der das jüngste Mitglied des 3.000-Hit-Clubs und des 500-Homerun-Clubs ist. Trotzdem hatten sie mit 2,86 Runs pro Spiel die Offensive mit der niedrigsten Punktzahl bei den Majors. Sie treffen .225 / .292 / .317. Sie haben die einzige Offense, die einen ISO von unter 0,100 aufgestellt hat, und in Kombination mit einem OBP von unter 0,300 gab es nicht viele Gelegenheiten, Runs auf das Brett zu bringen.

Miguel Cabrera geht offensiv mit einer .297/.344/.423 Linie und 124 wRC+ voran.

Austin Meadows hatte eine sehr interessante Saison. Er hat gut getroffen, indem er eine .267 / .362 / .347-Linie und 118 wRC + aufgestellt hat, aber die Art und Weise, wie er dorthin gelangt ist, ist nicht das, woran Rays-Fans gewöhnt waren. Er hat in 118 Plattenauftritten noch keinen Homer getroffen. Er hat seine Strikeout-Rate auf 12,1 % gesenkt, aber die ganze Macht ist verschwunden. Er kommt auf die Basis. Leider kann Meadows bei seiner ersten Rückkehr zum Tropicana Field nicht in einer anderen Uniform spielen.

Javier Baez hat .216 / .252 / .333 getroffen und einen 72 wRC + aufgestellt. Er schlägt nicht nach Kraft und geht nicht, was zu einem wirklich niedrigen OBP führt. Er ist nicht für seine Basisfähigkeiten bekannt, aber er ist besser als das hier.

Robbie Grossman (86 wRC +), Jeimer Candelario (70 wRC +), Spencer Torkelson (68 wRC +) und Jonathan Schoop (30 wRC +) hatten glanzlose Starts.

Dieses Vergehen ist besser als es gezeigt wird, aber es ist auch kein gutes Vergehen.

About the author

admin

Leave a Comment