Health

Schlaflosigkeit könnte ein Symptom von Long COVID – Best Life sein

Wenn Sie nicht gewesen sind mit dem Coronavirus infiziert dennoch, schätze dich glücklich. Bis Februar 2022, fast 60 Prozent aller Amerikaner hatte nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) bereits mindestens einen Fall von COVID. Aber während einige dieser Fälle innerhalb von etwa einer Woche aufgeklärt wurden, hatten einige Menschen, die mit dem Virus infiziert wurden, nicht so viel Glück. Einige Menschen, die COVID hatten, haben langfristige Probleme, die Monate oder sogar Jahre andauern können – ein Zustand, der als Long COVID bekannt ist.

Obwohl es keine eindeutige Zahl gibt, wird dies überall geschätzt zwischen 7 und 23 Millionen Amerikaner haben laut dem US Government Accountability Office (GAO) lange COVID entwickelt. Während viele dieser Fälle schwächend sind, ist es auch möglich, dass Sie anhaltende Symptome haben, ohne es überhaupt zu merken. Ärzte warnen jetzt vor einem nächtlichen Problem, das mit einer langen COVID in Verbindung gebracht werden könnte. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, worauf Sie achten sollten.

LESEN SIE DAS NÄCHSTE: Sie könnten diese 2 COVID-Symptome erst ein Jahr später entwickeln, sagt eine neue Studie.

älterer mann mit brustschmerzen
pixelheadphoto digitalskillet / Shutterstock

Lange COVID-Abdeckungen a breites Spektrum an Gesundheitsthemen, gemäß CDC. Zu den häufigsten allgemeinen Symptomen, die von Menschen mit Post-COVID-Erkrankungen berichtet werden, gehören Müdigkeit und Erschöpfung, die das tägliche Leben beeinträchtigen, Symptome, die sich nach körperlicher oder geistiger Anstrengung verschlimmern, und Fieber. Andere Anzeichen sind Atembeschwerden, Kurzatmigkeit, Husten, Brustschmerzen und Denkschwierigkeiten.

Diese Symptome „können mehr als vier Wochen oder sogar Monate nach der Infektion anhalten“, so die CDC. “Manchmal können die Symptome sogar verschwinden oder wiederkommen.”

Eine Frau, die mit einem traurigen Gesichtsausdruck auf ihrer Seite schläftEine Frau, die mit einem traurigen Gesichtsausdruck auf ihrer Seite schläft
iStock

Dies sind nur einige der Symptome, die darauf hindeuten könnten, dass Sie lange an COVID leiden. Virenexperten warnen jetzt davor, dass ein anderes Zeichen so bekannt sein könnte, dass es überhaupt nicht als Symptom erkannt wird.

„Schlafstörungen gehören dazu häufigsten Symptome die Patienten, die an postakuten Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion leiden, heutzutage haben“, Cinthy PenaMD, ein Schlafspezialist der Cleveland Clinic, gegenüber der Nexstar Media Group.

Für weitere Gesundheitsinhalte, die direkt in Ihren Posteingang geliefert werden, Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

ältere weiße frau, die erschöpft vor ihrem computer sitzt und sich die augen reibtältere weiße frau, die erschöpft vor ihrem computer sitzt und sich die augen reibt
Shutterstock

Das Schlafproblem rührt von der Tatsache her, dass COVID den zirkadianen Rhythmus einer Person beeinflussen kann, sagte Pena gegenüber Nexstar. „Was wir also hauptsächlich feststellen, ist, dass sie über Schlaflosigkeit, Müdigkeit und auch Gehirnnebel klagen, einige von ihnen weisen manchmal Störungen des zirkadianen Rhythmus auf“, erklärte sie.

Laut der Cleveland Clinic treten zirkadiane Schlafstörungen auf, wenn Ihr Körper „innere Uhr„stimmt nicht mit Ihrer Umgebung überein.“ Der zirkadiane Rhythmus, wie die interne 24-Stunden-Uhr Ihres Körpers genannt wird, steuert Ihre Schlaf-Wach-Rhythmus des Körpers“, erklären die Experten der Klinik. Das könnte bedeuten, dass Sie sich tagsüber müde fühlen, aber nachts nicht müde werden und durchschlafen.

Ein Arzt, der mit einem Stethoskop den Herzschlag eines älteren Mannes abhörtEin Arzt, der mit einem Stethoskop den Herzschlag eines älteren Mannes abhört
iStock

Die CDC warnt davor, dass es für Gesundheitsdienstleister schwierig sein kann zu erkennen, was ein Symptom einer langen COVID ist und was nicht. „Es gibt keinen einzigen Test für Post-COVID-Zustände“, erklärt die Agentur. „Während die meisten Menschen mit Post-COVID-Erkrankungen Hinweise auf eine Infektion oder eine COVID-19-Erkrankung haben, wurde in einigen Fällen eine Person mit Post-COVID-Erkrankungen möglicherweise nicht positiv auf das Virus getestet oder wusste, dass sie infiziert war.“

Laut CDC macht es die große Vielfalt der Post-COVID-Zustände schwieriger zu beurteilen, ob das Problem von einer Coronavirus-Infektion oder etwas anderem herrührt. „Ihr Gesundheitsdienstleister erwägt eine Diagnose von Post-COVID-Zuständen auf der Grundlage Ihrer Krankengeschichte, einschließlich der Diagnose von COVID-19, entweder durch einen positiven Test oder durch Symptome oder Exposition, sowie durch eine Gesundheitsuntersuchung“, so die Agentur sagt.

LESEN SIE DAS NÄCHSTE: Der Arzt gibt eine wichtige neue Warnung an alle Amerikaner heraus – einschließlich der Geimpften.

About the author

admin

Leave a Comment