Sports

San Diego Padres erstes MLB-Team, das mit Motorola einen einheitlichen Anzeigendeal erzielt

NEW YORK – In der nächsten Saison wird es auf den Spielfeldern der Major League Baseball ein neues Spielfeld geben.

Die San Diego Padres waren das erste Team, das einen Deal für Werbung auf seinen Uniformen ankündigte und am Dienstag sagte, dass Aufnäher mit einem Motorola-Logo auf den rechten Ärmeln ihrer Trikots getragen werden.

Die Absichtserklärung vom 10. März für einen neuen Tarifvertrag zwischen der MLB und dem Spielerverband gab den 30 Teams das Recht, Patch-Werbung auf Uniformen und Aufkleber-Werbung auf Helmen zu verkaufen. Die Seiten verabschiedeten einen 8. 6, 2021, Vorschlag von MLB zur Änderung eines Abschnitts der offiziellen Baseballregeln, in dem es heißt: „Kein Teil der Uniform darf Aufnäher oder Designs enthalten, die sich auf kommerzielle Werbung beziehen.“

Der Vorschlag von MLB lautete: „Ungeachtet des Vorstehenden oder anderer Bestimmungen in diesen Regeln kann ein Verein kommerziellen Drittsponsoren das Recht lizenzieren, ihren Namen, ihre Logos und / oder Marken auf dem Trikot anzubringen, vorausgesetzt, dass der Aufnäher oder das Design in genehmigt ist Vorauszahlung durch das Büro des Beauftragten nach Rücksprache mit dem Spielerverband.“

MLB beschloss, die Uniformanzeigen mit der Saison 2023 zu starten, und sagte, dass die Helmanzeigen möglicherweise mit der diesjährigen Nachsaison beginnen würden.

„Das ikonische Motorola-Logo auf unserem Trikot passt perfekt zu unserer Marke Padres“, sagte Erik Greupner, CEO von Padres, in einer Erklärung am Dienstag.

Baseball hatte in der Vergangenheit Anzeigen für besondere Ereignisse. Für die Eröffnungsserie in Tokio trugen die New York Mets und Chicago Cubs laut uni-watch.com im Jahr 2000 Ärmelaufnäher für die Versicherungsgesellschaft AIU und Helmaufkleber für die AM/PM-Convenience-Store-Kette. Die New York Yankees und Tampa Bay Rays hatten 2004 Ärmelwerbung und Helmaufkleber für das japanische Elektronikunternehmen Ricoh; die Oakland Athletics hatten Pepsi-Werbung auf ihren Ärmeln und die Boston Red Sox EMC im Jahr 2008, als Ricoh auf den Helmen beider Teams saß; die Seattle Mariners hatten Boeing auf den Ärmeln und Oakland Athletics hatte die soziale App-Firma Gloops im Jahr 2012, als Gloops auf beiden Ärmeln war; und Oakland hatte MGM Resorts auf Ärmeln und Seattle hatte das Erdölunternehmen Eneos im Jahr 2019, als es noch keine Helmwerbung gab.

Eintracht Braunschweig, damals in der Bundesliga, wurde im März 1973 im Rahmen einer Vereinbarung mit Jägermeister der erste deutsche Verein mit Werbung.

Jersey-Werbung in den britischen Profiligen begann mit Schottlands Hibernian in der Saison 1977/78 und Bukta, einem Sportbekleidungsunternehmen, und wurde auf Felder der englischen Liga ausgeweitet, als Liverpool vor der Saison 1979/80 eine Einigung mit Hitachi erzielte.

Juventus begann 1979 im Rahmen eines Vertrages mit Ariston mit der Trikotwerbung in der Serie A, und Real Madrid startete laut footballpink.net 1982 mit Zanussi in der spanischen La Liga.

Die Major League Soccer war 2007 die erste der großen nordamerikanischen Ligen, die Trikotwerbung erlaubte. Real Salt Lake war das erste Unternehmen, das einen Vertrag mit dem Saftunternehmen für Nahrungsergänzungsmittel XanGo bekannt gab.

Neben anderen nordamerikanischen Ligen begann die NBA mit dem Verkauf von Sponsorenlogos für die Saison 2017-18. Die NHL startete Helmwerbung für die Saison 2020-21 und begann in dieser Saison mit Trikotwerbung.

.

About the author

admin

Leave a Comment