Technology

Roberta und Ken Williams sprechen über ihr erstes Videospiel seit 25 Jahren

Hineinzoomen / Roberta Williams und Ken Williams auf der Game Developers Conference 2022.

Sam Machkovech

SAN FRANCISCO – Der legendäre Spieleentwickler Ken Williams brauchte nur einen Moment, um meine Frage zu verdauen. Er und die ebenso bekannte Spieledesignerin Roberta Williams stellten die Frage, indem sie ein Prinzip aus ihrer Zeit erzählten Sierra Onlineein Videospielunternehmen, das sie in den 1980er und 90er Jahren gegründet und PC-Spiele revolutioniert haben.

Sie sagten, Sierra-Spiele seien herausragend, weil sie vom Rest der Gaming-Industrie „blind“ gemacht worden seien. Niemand arbeitete in konkurrierenden Unternehmen; niemand spielte konkurrierende Spiele. Und nach jeder Veröffentlichung der Sierra-Spiele bestimmte ihr individueller Verkaufsrekord das Budget und den Umfang des nächsten Spiels der Chefdesignerin.

Ich habe gefragt, wie diese Mathematik für ihre neue, aus dem Nichts kommende Spielankündigung im März 2022 funktioniert. Kolossale Höhle 3D. Diese Neuinterpretation des ersten Textabenteuers, das Roberta schließlich in ihr klassisches Stück von 1980 umwandelte. Geheimnisvolles Haus, ist ungefähr so ​​​​viel, wie es sich auf dem Höhepunkt von Sierra von seinen Designs lösen kann, was hauptsächlich auf den Übergang zum (optionalen) manuell gesteuerten VR-Abenteuer zurückzuführen ist. Gilt Sierras Grundsatz von Budgets und Produktionsvolumen noch, wenn das „letzte Spiel“ des Chefdesigners vor mehr als 20 Jahren auf den Markt kam?

Ken hielt einen Moment inne, dann machte er einen ganz anderen Punkt. Und er muss nicht unbedingt den modernen Blick der Gaming-Branche auf die Produzenten klassischer Spiele richten.

„Ich habe gesehen, wo die Sierra-Alumni und andere zurückkamen und ein weniger als perfektes Spiel spielten“, sagte Ken. „Und das wollen wir nicht. Wir schmeißen es lieber in den Müll, als etwas zu tun, was nicht …“

Hier unterbrach Roberta, wie sie in unserem Gespräch geneigt war, und sagte: “Es muss gut sein.”

„Es muss gut sein“, stimmte Ken zu.

„Wir sind beide Typ-A-Leute“

Ken bemerkte, dass dieses Projekt weit von dem Tag entfernt ist, an dem Sierra ein Megatonnen-Spielverkaufsgeschäft führte, und offen war: „Es geht uns nicht wirklich um Geld. Wenn das Spiel untergeht oder schwimmt, wird es unser Leben überhaupt nicht verändern. Also Es funktioniert, es geht wirklich darum, wissen Sie, das Erbe der Originaldesigner zu respektieren. “

Bevor sie sich für das klassische Spiel entschieden, um es neu zu erstellen, wollte Williams nicht unbedingt zum kommerziellen Spieldesign zurückkehren, selbst als die COVID-19-Pandemie viele rückständige Entwickler und Künstler zurückließ, die nach Dingen suchten, an denen sie arbeiten konnten. Ken und Roberta begannen die Pandemie mit der Arbeit an ihren Büchern – seinen, Geschichte von Sierra Online; Sie, Mitte des 19. Jahrhunderts tauchte historische Fiktion in Irland auf– nur um festzustellen, dass die Beschränkungen auf der ganzen Welt nicht unbedingt aufgehoben wurden, wenn alle ihre Projekte abgeschlossen haben. „Wir sind beide Typ-A-Leute“, sagte Roberta. “Wir müssen mit Herausforderungen beschäftigt sein und tun.”

Ken beendete sein Buch, während Roberta ihres fertigstellte, und während dieser Zeit der Überschneidung bemerkte Roberta, dass Ken den Bildschirm ihres Heimkinos mit Programmierschnittstellen für Spiele und Video-Tutorials füllte. „Ich habe ihn schließlich befragt“, nachdem sich dieser Trend im Laufe einiger Tage wiederholt hatte, sagte Roberta.

Nachdem sie über Kens Entscheidung gesprochen hatte, die Programmiersprache Unity zu lernen, zeigte sie es Ken. „Erklären Sie, was Ihr Spieldesign ist“, sagte sie.

Ken hielt inne und sagte dann grimmig: „Nein.“

Anstatt Robertas kurze Erklärung zu wiederholen („er wollte seine alten Programmierkenntnisse auffrischen“), sagte Ken, seine Rückkehr zum Programmieren habe mit Lernsoftware begonnen. „Wenn du jetzt ein Kind bist und nicht weißt, wie man programmiert, wenn du groß bist, wirst du in große Schwierigkeiten geraten“, sagte Ken. „Wir bewegen uns weg von der Fabrikarbeit. Daher finde ich die Idee, Kindern das Programmieren beizubringen, einfach gut, weil ich Programmierer bin. Ich denke, jeder muss programmieren.“

So begannen die Arbeiten an einer möglichen Wiederbelebung der Sierra-Serie DR. Gehirn– “ich [Roberta] er sagte, es sei eine dumme Idee”, fügte er hinzu.

“Nein, das habe ich nicht gesagt!”

“Nun, Sie haben einen solchen Eindruck bei mir hinterlassen!”

Ken konfrontierte mich dann mit den Worten: “Es ist alles auf Müllhalden gelandet.” Roberta wollte meinen Blickkontakt wiederherstellen, sah mich an und sagte: „Nein, ich habe nur gesagt: ‚Macht es Spaß?‘“

About the author

admin

Leave a Comment