Home

Rep. Elise Stefanik wiederholte die rassistische Theorie, die angeblich vom Verdächtigen aus Buffalo vertreten wurde

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Rep. Elise Stefanik (RN.Y.), die Nr. Der Republikaner des 3. Repräsentantenhauses und andere GOP-Gesetzgeber wurden am Sonntag unter die Lupe genommen, weil sie zuvor die rassistische Theorie des „großen Ersatzes“ wiederholt hatten, die anscheinend einen 18-Jährigen inspirierte, der angeblich 10 Menschen getötet hatte, als er in einem Supermarkt in Buffalo auf Schwarze abzielte.

Das Grundlose Verschwörungstheorie behauptet, dass Politiker versuchen, weiße Amerikaner und ihren Einfluss auszulöschen, indem sie sie durch nicht-weiße Einwanderer ersetzen. Die Theorie war zitiert wiederholt von dem 18-jährigen Schussverdächtigen Payton Gendron in einem Online-Dokument, das seine Absicht dargelegt zu haben schien, seinen geplanten Angriff in Buffalo wegen seiner bedeutenden Bevölkerung von Schwarzen durchzuführen.

Elf der 13 Personen, die am Samstag in einem Geschäft von Tops Friendly Markets erschossen wurden, waren laut Polizei Schwarze.

Einwohner von Buffalo sind immer noch fassungslos, nachdem ein Schütze einen rassistisch motivierten Angriff auf ein Lebensmittelgeschäft verübt hat, bei dem 10 Menschen getötet wurden. (Video: Zoeann Murphy / The Washington Post)

Während Stefanik die Theorie nicht namentlich vorangetrieben hat, haben sie und andere Konservative die Grundsätze der rechtsextremen Ideologie als Teil einer einwanderungsfeindlichen Rhetorik wiederholt, die die republikanische Basis vor den Zwischenwahlen angeheizt hat.

Es markiert eine schnelle Transformation für Stefanik, der im letzten Jahr nach ihr versucht hat, sich fest mit dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump und seiner nativistischen „Make America Great Again“-Agenda in Einklang zu bringen ersetzt Rep. Liz Cheney (R-Wyo.) Als GOP-Konferenzvorsitzende. Cheney wurde rausgeworfen, weil er Trumps Rolle bei der Verbreitung von Unwahrheiten über seine Wahlniederlage kritisiert und den tödlichen Wahlkampf vom Januar geschürt hatte. 6, 2021, Aufstand im US-Kapitol.

Als Reaktion auf den Drehsamstag Stefanik getwittert dass die USA „untröstlich über die tragischen Nachrichten über den schrecklichen Verlust von Menschenleben in Buffalo sind. Wir trauern um die gesamte Gemeinschaft und unsere Lieben “, schrieb sie, bevor sie sich bei den Strafverfolgungsbehörden dafür bedankte, dass sie mit „explodierenden Gewaltverbrechen“ konfrontiert waren.

Aber Rep. Adam Kinzinger (R-Ill.), dem es nicht fremd ist, Pro-Trump-Kollegen zu denunzieren, fragte seine Anhänger in einem twittern Wussten sie, dass „@EliseStefanik die White-Replacement-Theorie vorantreibt?“

„@GOPLeader sollte danach gefragt werden“, sagte er und bezog sich dabei auf den Minderheitsführer des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy (R-Calif.). Sein Büro antwortete am Sonntag nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

Kinzinger bezog sich auf a Reihe von Facebook-Anzeigen veröffentlicht im September 2021 von Stefaniks Wahlkampfkomitee, in dem beschuldigt wurde, dass Demokraten Einwanderer ohne Papiere in die Vereinigten Staaten zulassen, um die republikanischen Wähler zahlenmäßig zu übertreffen und schließlich zum Schweigen zu bringen.

„Radikale Demokraten planen ihren bisher aggressivsten Schritt: einen PERMANENT ELECTION INSURRECTION“, heißt es in einer der Anzeigen, die ein Spiegelbild von Migranten zeigt, die Bidens Sonnenbrille trägt. „Ihr Plan, 11 MILLIONEN illegalen Einwanderern Amnestie zu gewähren, wird unsere derzeitige Wählerschaft stürzen und eine dauerhafte liberale Mehrheit in Washington schaffen.“

Rep. Stefanik behauptet in Anzeigen, dass die Demokraten einen „permanenten Wahlaufstand“ anstreben, indem sie Wege zur Staatsbürgerschaft bieten

Es ist ein ähnliches Argument, das häufig von Fox News-Moderator Tucker Carlson vertreten wird, was die Anti-Defamation League dazu veranlasst, wiederholt fordert seine Entlassung seit April 2021, nachdem er das Konzept in einem seiner Segmente zu unterstützen schien.

Am Sept. Am 22. Februar stellte der Moderator von Fox News, Tucker Carlson, frühere Einwanderungsäußerungen von Präsident Biden falsch dar, um die Existenz der „großen Ersatztheorie“ anzudeuten. (Video: Adriana Usero / The Washington Post)

Ein Stefanik-Sprecher, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, um offen über ihre Gedanken zu sprechen, sagte, die Anzeigen seien zu einer Zeit geschaltet worden, als New York City darüber debattierte, ob etwa 1 Million Nicht-Einwohnern die Möglichkeit eingeräumt werden sollte, nur bei Kommunalwahlen zu wählen. Stadtrat zugelassen die Maßnahme im Dezember, die es Personen ermöglicht, die länger als 30 Tage mit einer Arbeitserlaubnis in NYC leben – nicht Einwanderer ohne Papiere –, daran teilzunehmen.

In einer Vernichtung redaktionell Als Reaktion auf die „verabscheuungswürdigen“ Anzeigen schrieb Stefaniks Heimatzeitung, die Times Union of Albany, dass der New Yorker Vertreter nicht so dreist sei, die Slogans selbst zu verwenden; Vielmehr kleidet sie den Hass in eine einwanderungsfeindliche Rhetorik, die zum Standard für die Partei von Donald Trump wird.

Als Antwort sagte Stefanik, die Republikaner stünden für „legale Einwanderung, während die Demokraten eine Amnestie für Illegale unterstützen“.

„Widerstand gegen illegale Einwanderung mit Nazismus und weißer Vormachtstellung gleichzusetzen, ist ein verzweifelter Versuch, Empörung zu schüren und zu vermeiden, über Joe Bidens Grenzkrise zu berichten“, schrieb sie auf Facebook. Post.

In einer Erklärung am Sonntag, in der er auf die wieder aufgetauchten Posts im Lichte des Buffalo-Massakers antwortete, sagte Stefaniks leitender Berater Alex deGrasse: „Jede Implikation oder jeder Versuch, die Kongressabgeordnete für die abscheulichen Schießereien in Buffalo verantwortlich zu machen, ist ein neuer ekelhafter Tiefpunkt für die Linke, ihr Never Trump Verbündete und die kriecherischen Stenographen in den Medien. Die Schießerei war ein Akt des Bösen und der Verbrecher sollte im vollen Umfang des Gesetzes verfolgt werden.

Er fügte hinzu: „Trotz ekelhafter und falscher Berichterstattung, [the] Die Kongressabgeordnete hat sich nie für eine rassistische Position eingesetzt oder eine rassistische Aussage gemacht.“

In einer Folgeerklärung am Montag wies deGrasse auch auf frühere Behauptungen einiger Demokraten und liberaler Gruppen hin, dass die Legalisierung von mehr Einwanderern der Demokratischen Partei bei den Wahlen helfen könnte.

„Es ist ein gefährlicher und falscher Verleumdung zu sagen, dass die Kongressabgeordnete Stefanik rassistische Theorien vertritt, nur weil sie eine starke Grenzsicherung will und dagegen ist Amnestie wie die große Mehrheit der Amerikaner“, sagte er. „Tatsächlich wiederholt sie in ihrer Facebook-Werbung vom September lediglich eine Mainstream-Politikposition der Demokratischen Partei.“

Andere Republikaner im Kongress haben die Theorie expliziter formuliert. Rep. Scott Perry (R-Pa.), der derzeitige Vorsitzende des konservativen House Freedom Caucus, genannt Während einer Anhörung eines Unterausschusses zur Untersuchung der Migration aus Mittelamerika im vergangenen Jahr glaubten viele Amerikaner, “dass wir die im Inland geborenen Amerikaner – die gebürtigen Amerikaner – ersetzen, um die politische Landschaft genau dieser Nation dauerhaft zu verändern”.

Nachdem die ADL im September erneut die Entlassung von Carlson gefordert hatte, sagte Rep. Matt Gaetz (R-Fla.) kam zu seiner Verteidigung und sagte in a twittern Der Moderator von Fox News „ist RICHTIG in Bezug auf die Ersatztheorie, wenn er erklärt, was mit Amerika passiert.“

Ein Associated Press-NORC Center for Public Affairs Research Umfrage vom Dezember fand heraus, dass 1 von 3 erwachsenen US-Amerikanern glaubte, es gebe „Bemühungen, US-Bürger durch Immigranten zu ersetzen, um Wahlgewinne zu erzielen“. An die Wahrscheinlichkeit glaubten mehr Republikaner als Demokraten, 36 Prozent bis 27 Prozent.

Rep. Brian Higgins (DN.Y.), der das Gebiet von Buffalo vertritt, forderte die Führer auf, die Theorie zu verurteilen und die Gefahren zu erkennen, die mit ihrer Rhetorik einhergehen.

„Die Great Replacement-Theorie ist rassistischer Unsinn, den zynische Politiker benutzt haben, um die Spaltung in Amerika zu schüren. Was in diesem Land wirklich ersetzt werden muss, sind Ignoranz und Hass, die die Spaltung vorantreiben, Lügen aufrechterhalten und unsere Nachbarn töten “, sagte er in einer Erklärung am Sonntag. „Die Ausweitung des Rassismus in all seinen Formen ist krank und unamerikanisch, und alle – insbesondere diejenigen, die sich selbst als Anführer bezeichnen – müssen sich dagegen aussprechen.“

McCarthy und andere republikanische Führer haben weitgehend über die von einigen ihrer Kollegen angenommene Ersatzrhetorik geschwiegen, in der Hoffnung, sich weiterhin auf die Wirtschaft und andere Themen zu konzentrieren, von denen sie glauben, dass sie ihnen helfen werden, das Repräsentantenhaus und den Senat im November zurückzuerobern.

Diese Dynamik erklärt auch Stefaniks Verwandlung.

Letztes Jahr versuchten die Republikaner, Cheney wegen ihrer wiederholten Kritik an Trump nach dem 19. 6-Aufstand und sagten, sie betrachteten das Problem als Ablenkung und sagten, Cheney hätte sich darauf konzentrieren sollen, die GOP-Konferenz vor den Midterms vereint zu halten.

Stefanik galt als Spitzenreiterin, um Cheney zu ersetzen, sah sich jedoch erheblichen Rückschlägen von Kollegen ausgesetzt, die in Frage stellten, ob sie die Pro-Trump-Konferenz angesichts ihres Hintergrunds als eher wirtschaftsfreundliche, steuerfeindliche Republikanerin vertreten könne, die aus demselben Stoff wie Mentor Paul stammt D. Ryan (R-Wis.), Der ehemalige Sprecher des Repräsentantenhauses.

Auch ihre Einwanderungsbilanz wurde vor ihrem Aufstieg in die Führung in Frage gestellt. Eine Reihe von Anti-Einwanderungsgruppen kritisiert ihre Abstimmung im März 2021 zum Beispiel für den Farm Workforce Authorization Act, der Landarbeitern ohne Papiere in den Vereinigten Staaten einen Rechtsstatus verleihen würde.

Vom Paul-Ryan-Akolythen zum Trump-Jünger: Stefanik macht sich daran, Cheney in der GOP-Führung abzulösen

Stefanik hat seitdem die Trends ihrer Partei und ihres Bezirks verfolgt, die einst eine Hochburg der Demokraten waren, aber 2016 und 2020 mit zweistelligen Margen für Trump gekippt sind.

Sie gewann schnell Trumps Unterstützung, nachdem sie ihn während seines Amtsenthebungsverfahrens verteidigt hatte, und hat es seitdem getan hausieren seine Unwahrheit, dass die Wahlen von 2020 gestohlen wurden.

Erst letzte Woche scheint Stefanik die auf Pädophile gerichtete prominente QAnon-Verschwörungssprache verstärkt zu haben, als er behauptete, die Biden-Regierung habe keinen Plan, um einen aktuellen Mangel an Babynahrung anzugehen, und bezeichnete die Demokraten als „Pädophile“.

Ein Sprecher stellte später klar, dass sich der Begriff auf das politische Anti-Trump-Aktionskomitee des Lincoln-Projekts beziehe, insbesondere auf Behauptungen, dass ein ehemaliger Mitbegründer ungerechtfertigte sexuelle Botschaften an junge Männer gesendet habe.

Sie und mehrere Kongressabgeordnete, darunter Rep. Marjorie Taylor Greene (R-Ga.) verbrachte die vergangene Woche auch damit, Unwahrheiten zu verbreiten, dass die Biden-Regierung es vorziehe, Babynahrung an Migrantenbabys an der Grenze zu schicken, anstatt in Amerika geborene Kinder zu ernähren.

„Ihr Plan #EliseStarvefanik ist es, Babys auszuhungern. Sie haben keine Entschuldigung, also schlagen Sie jetzt nur um sich“, Rep. Ruben Gallego (D-Ariz.) genannt als Antwort auf Stefaniks „grifters“-Tweet. “Babys aus politischen Gründen herauszupicken, ist so niedrig und billig.”

About the author

admin

Leave a Comment