Movies

‘Picarda’-Star Brent Spiner über Soong Story, die TNGs Lore vorwegnimmt – The Hollywood Reporter

[Warning: This story contains spoilers for Star Trek: Picard episode “Two of One.”]

Brent Spinner ist begeistert Star Trek: Picard bietet einen besseren Einblick in Data and Lore, indem es tiefer in den Stammbaum ihres Schöpfers eintaucht. Ikonische (im Wesentlichen gute und böse) humanoide Androiden werden in präsentiert Die nächste Generation Serie.

Der preisgekrönte Schauspieler erfüllte in der ersten Staffel eine doppelte Pflicht Picard als Data und Altan Inigo Soong, Sohn von Noonian Soong (der ihn und Spinner spielt). Flüssiggas) erstellt von Data und Lore, neben anderen Androiden. In dieser Staffel spielt Spinner den Genetiker des 21. Jahrhunderts, Dr. Adam Song, der viel unheimlicher zu sein scheint als der verzweifelte Vater, wie er in der Folge „Fly Me to the Moon“ von letzter Woche dargestellt wurde.

Sprechen Hollywood-Reporter Vor der Premiere von „One of Two“ in dieser Woche sprach Spinner über seine „faszinierende“ Rückkehr zum Sci-Fi-Franchise – vor allem nicht als Data, unter seinem Vertrag – wo er und die Fans einen besseren Einblick in das Brillante, aber Komplizierte erhalten Familie Song.

Brent Spiner als Lore u’Star Trek: Die nächste Generation. ‘
Paramount / mit freundlicher Genehmigung der Everett Collection

“Es ist viel komplexer, als es uns glauben machen würde”, sagt Spinner THR, wobei er darauf achtet, nach den dramatischen Ereignissen der Folge dieser Woche nicht zu viel preiszugeben. „Adam hat weitgehend geleugnet, wer er ist, und das ist der klassische Narzisst. Und ich glaube, seine DNA hat es bis zur dunklen Seite der Soong-Familie geschafft, bis hin zu Lore. Die Noonian-Familie hat eine einfachere Seite. Die Daten sind die positive Seite.“

Lore wurde in der ersten Staffel eingeführt Flüssiggas in der Folge “Datalore”. Der bösartige „Bruder“ Data glaubte, er sei den Menschen überlegen, und ging daher mehrfach von einer ernsthaften Gefahr aus.

Spinner merkt an, dass sein Vertrag für diese Saison vorsah, dass er nicht mit Data spielen würde, der sich letzte Saison verabschiedet hatte. „Da waren sich alle einig. Die Drehbuchautoren wussten schon früh, wo es in dieser Staffel hingeht.“

Neben dem Titelstern Patrick StewardSpinner ist zurück im Spiel Star Trek Sandkasten mit Freunden und Flüssiggas Kollegen Jonathan Frakes, die gerichtet „Fly Me to the Moon“ und „One of Two“ und John de Lancie, der als abscheulicher Q zurückkehrte.

„Jonathan ist ein fantastischer Regisseur und jeder liebt es, mit ihm zu arbeiten“, erklärt Spiner. „Er weiß, was er tut, und bringt so viel Freude ans Set. Es ist ansteckend, die Schauspieler und die Crew spüren es. De Lancie ist so konzentriert und ernsthaft bei der Arbeit, was Spaß macht, weil es keine Mühe gibt, mit jemandem seines Kalibers eine gemeinsame Sprache zu finden.

Kurz vor der Folge dieser Woche Picard Nun ja, die Nachricht ist durchgesickert dass Spinner, zusammen mit Flüssiggas Stars Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden und Marina Sirtis, werden in der dritten und letzten Staffel zu sehen sein Picard. „Es ist wirklich eine Belohnung für uns alle“, sagte Spinner über die erneute Zusammenarbeit der Gruppe. „Wir machen das hier immer noch – gemeinsam, das war toll.“

!function(f, b, e, v, n, t, s) {
if (f.fbq) return;
n = f.fbq = function() {n.callMethod ? n.callMethod.apply(n, arguments) : n.queue.push(arguments);};
if (!f._fbq) f._fbq = n;
n.push = n;
n.loaded = !0;
n.version = ‘2.0’;
n.queue = [];
t = b.createElement(e);
t.async = !0;
t.src = v;
s = b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t, s);
}(window, document, ‘script’, ‘
fbq(‘init’, ‘352999048212581’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);

About the author

admin

Leave a Comment