Movies

„Outer Range“ ist Amazons gruseligere Antwort auf „Yellowstone“ mit einem wachsenden Mysterium

Royal Abbott ist überwältigt.

Patriarch Family Ranch im ländlichen Wyoming, Royal (Josh Brolin) muss in der neuen Show Amazon Prime „Outer Range“ das Land verwalten, das die Familie seiner Frau seit Generationen besitzt; reiche Nachbarn aufschieben, die sagen, dass sie tatsächlich etwas davon besitzen; seinen Sohn und Enkel trösten, nachdem Royals Schwiegertochter Rebecca verschwunden ist; und sich mit seiner Frau Cecilia (Lili Taylor) einen zunehmend frommen christlichen Glauben, den sie nicht gerade teilt. Sein anderer erwachsener Sohn, ein potenzieller Rodeo-Star, streitet sich erneut – vielleicht ist er dieses Mal zu weit gegangen.

Und da ist dieses riesige, klaffende Loch, das sich auf Royals Weide aufgetan hat.

Auch Royal ist mit Geheimnissen belastet. Lange erzählt er in der Sendung niemandem, nicht einmal seiner Familie, von dem Loch, das er “Leere” nennt und das er entdeckt, nachdem er feststellt, dass mehrere Kühe fehlen.

Wo die Kühe wohl gelandet sind, kann man sich denken. Und vielleicht sogar Rebecca. Eines der Geheimnisse von „External Range“ ist, dass manchmal Dinge in das Loch zurückkommen.

Verwandt: Echos dieser „Ted Lasso“-Schönheit aus dem Mittleren Westen in „Somebody Somewhere“

als “Gelbstein„Das beliebte Drama Paramount, das in Montana spielt, mit Kevin Costner in der Hauptrolle, „Outer Range“, schuf er Brian Watkins, konzentriert sich auf den gestressten Großvater des Ranchers und dramatisiert den riesigen und modernen amerikanischen Westen. Die Outer Range unterscheidet sich vom Yellowstone in ihrer übernatürlichen Prämisse. Leere ist nur der Anfang einer mythischen Kuriosität.

Oder die Ursache dafür.

Royal selbst hat düstere Anfänge, eine Entstehungsgeschichte, die er nicht wirklich kennt. „Er hatte es schwer, erwachsen zu werden“, so seine Frau, er habe die Familie als Kind verlassen, weil „etwas passiert ist, das ihn dazu gebracht hat, wegzulaufen“ (wieder weiß er nicht mehr, was und er erinnert sich nicht an seine Eltern) und erschien auf der Ranch ihrer Familie.

Hier etwas der Grund, warum er Abbotts westliche Weide für sich haben will, wo sich die Leere wie ein Sarlak geöffnet hat.

Zu Beginn der ersten Folge erscheint jemand anderes, Autumn (Imogen Poots), eine junge Frau mit Geld aus Boulder, Colorado, die sich selbst als Dichter. Sie ist eine Retrospektive, eine ehrliche Ökologin, die daran interessiert ist, auf dem Land von Kraljevo zu campen, weil er es im Hinblick auf das Land verwaltet.

Nicht so, die Nachbarn gerieten in einen Landstreit mit den Äbten. In einer wunderschönen Szene reiten Royal und seine beiden Söhne auf einem Pferd, um einen Zaun zu inspizieren, während wir ein Trio erwachsener Jungen aus der Nachbarschaft sehen, die in Geländewagen über Weiden rennen. Royal und seine Söhne tragen Cowboyhüte und Jungen. Nachbarn: teure Sonnenbrillen und Designer-Sportgeräte. Das sind die alten Viehzüchter und die neuen Viehzüchter, die alte Lebensweise auf dem Land gegen die neue.

“Outer Range” macht einen guten Job mit dem Ländlichen, von Kirchenkellern bis zu einem Festnetzanschluss mit einem langen Akkord in der Küche. Ich habe weniger als zwei Jahre im amerikanischen Westen gelebt, bin aber dort aufgewachsen eine Bauernfamilie aus dem Mittleren Westen und Brolins herausgeschnittene Rede, hart, aber nicht feindselig („Wir sind nicht auf dem Songmarkt“, sagt Autumn), kanalisiert im Wesentlichen meinen Großvater.

Die Landschaft ist ein anderer Charakter, mit blauen und weißen Bergketten und riesigen Feldern. Blauer Himmel mit endlosen Wolken und hellgrünen Weiden erinnernd Bilder von René Magritte. Hier sind bewegende, klare Bilder, wie wenn a Büffel es erscheint neben den Königen, und die Pfeile an der Seite zeigen möglicherweise die Eingeborenen an (und können auf den Ursprung des Tieres hinweisen).

Der benachbarte Patriarch Wayne Tillerson (Will Patton, immer großartig und wie dieser Charakter, liebt ihn wirklich Clamato – Ich auch, Kumpel), könnte etwas mit dem Bison zu tun haben. Schließlich hat er eine Jagdtrophäe von jemandes Kopf sowie viele andere Tiere. Betrunken oder sterbend oder beides ruft Wayne die Äbte an und äußert eine Weisheit, die rebellieren könnte.

Von Zeit zu Zeit fühlt sich „Outer Range“ in sein eigenes Gefühl der Schwerkraft vertieft.

Vielleicht weiß er, was kommt oder ist dafür verantwortlich. Hier etwas der Grund, warum er Abbotts westliche Weide für sich haben will, wo sich die Leere als ein öffnete sarlacc.

Die Outer Range trägt ihre Kunst im Ärmel. Es ist das neueste in einer Reihe visuell dunkle Shows. Autoscheinwerfer beleuchten die Rasenfläche. Royal scannt ständig die Weiden, die wir durch die schwarze Vignette seines Fernglases sehen. Die Musik trägt mit den Schallklängen von Nebelkäse zur Zerstörung des Ambientes bei.

Royal beschäftigt sich fast sofort mit der verlorenen Zeit, aber es dauert einige Zeit, bis sich die zentrale Geschichte aufheizt. Inzwischen ist “Outer Range” voll von Nebenhandlungen mit niedrigem Druck – eine Rodeo-Karriere, von der erstere aufs College ging. Einige sind überzeugender als andere. Es könnte am besten sein “Schotts Creek“Schauspieler Noah Reid als Tillersons Sohn Billy, ein seltsamer und ernsthafter, gebleichter blauer Junge, der davon träumt, Sänger zu werden (und in Unterwäsche vor einem Spiegel zu proben). Seine Leistung von Peter Gabriel und Kate Bush.”Gib nicht auf“ist das Beste von”Irgendwer irgendwo“ zeigte das Lied – und das Unpassendste, was bei einer Beerdigung passiert ist, seit Jean-Ralphio und Mona-Lisa es versucht haben an einem vorbeischleichen in “Parks und Erholung”.


Möchten Sie einen täglichen Überblick über alle Neuigkeiten und Kommentare, die der Salon bietet? Abonnieren Sie unseren morgendlichen NewsletterKollisions-Kurs.


Blitze von schwarzem Humor und schlichtem Surrealismus verhindern, dass die Show aufgeschoben wird, aber sie ist langsam mit vielen brennenden Fragen. In all den Nebenhandlungen, die voll sind, fällt es schwer, nicht zu denken: Können wir bitte einfach zu diesem riesigen Loch im Boden zurückkehren?

Viele spekulative Geschichten über diese Art haben ein Gefühl der Unausweichlichkeit um sich (Christopher Nolan „Interstellar“kommt mir in den Sinn” und von Zeit zu Zeit fühlt sich “Outer Range” in seine eigene Schwere vertieft. Ich habe das Gefühl, mein ganzes Leben auf ihn gewartet zu haben “, verleiht er dem Rancher eine mythische Präsenz.

Ist diese Bedeutung verdient? “Etwas kommt. Es geht etwas vor”, sagt Wayne. Wir sind uns noch nicht sicher, was wahr ist, aber ich bin bereit zu warten.

„Outer Range“ hat am Freitag, den 15. April, zwei Folgen uraufgeführt, und jede Woche werden zwei neue Folgen auf Prime Video veröffentlicht. Sehen Sie sich den Trailer dazu unten an, via Youtube.

Mehr solcher Geschichten

About the author

admin

Leave a Comment