Technology

Niemand auf Gefahr! Wusste von den Neumondmissionen der NASA

Künstlerische Darstellung von Artemis-Astronauten auf dem Mond.

Künstlerische Interpretation einer bemannten Artemis-Mission zum Mond.
Bild: NASA

Letzte Woche passierte ein super entmutigender Moment Gefahr!als keiner der drei Kandidaten der Show eine sehr grundlegende Frage über das milliardenschwere Mondprogramm der NASA beantworten konnte.

Die Frage, wie gestellt von Gefahr! Moderator Ken Jennings in der Sendung vom 4. Mai fiel in die Kategorie „Keepin‘ Up With NASA“ und lautete wie folgt: „Das NASA-Programm, das nach dieser Schwester von Apollo benannt ist, will eine Frau (und einen Mann) auf dem Mond landen bis 2024.“ Die Frage war offensichtlich schwierig, da die Antwort den Höchstwert von 1.000 US-Dollar für die Kategorie enthielt.

Und tatsächlich stellte sich heraus, dass es ein dreifacher Stolperer war, da keiner der drei Kandidaten die richtige Antwort aufbringen konnte: “Was ist Artemis?” Nicht einmal Mattea Roach, eine in Toronto ansässige Tutorin, die ins Match kam, nachdem sie 21 Spiele in Folge gewonnen und insgesamt 506.585 $ an Gewinnen angehäuft hatte, konnte die Antwort zusammenfassen. So “Artemis, „Als Programm, Projekt, Marke oder wie auch immer man sich darauf beziehen mag, scheint in der breiten Öffentlichkeit nicht auf Resonanz zu stoßen. Zumindest lese ich das so bedauerlich Gefahr! Moment.

Dies muss für die NASA entmutigend sein und ein Zeichen dafür, dass sie nicht genug tut, um das Artemis-Programm zu fördern. Aber es gibt noch andere Faktoren zu berücksichtigen. Der frühere Präsident Donald Trump und Vizepräsident Mike Pence kündigten Artemis im Jahr 2017 an, und obwohl es vor dieser Regierung in Arbeit war, könnte die Vereinigung das Programm in den Köpfen einiger Amerikaner verdorben haben. Anhaltende Krisen wie die Pandemie, die Invasion der Ukraine, die Inflation und der nicht ganz so friedliche Machtwechsel im Januar 2021 haben es Artemis möglicherweise auch schwer gemacht, die Vorstellungskraft der Öffentlichkeit so zu fesseln, wie es Apollo tat.

„Ich bin in den 1960er Jahren während der Apollo-Ära aufgewachsen … aber angesichts der ständigen Erinnerungen, die ich in der Schule und in den Nachrichten über die Reise zum Mond erhielt, wusste ich genau, was der Bruder von Artemis vorhatte“, Keith Cowing, ein ehemaliger NASA-Angestellter und Redakteur der NASA-Website Watch, sagte mir in einer E-Mail. “Alle anderen auch.”

Zweifellos kann Artemis in Bezug auf Neuheit, Aufregung und historische Bedeutung unmöglich mit dem Apollo-Programm konkurrieren. Die NASA muss diese bevorstehenden Missionen auch vor einer zunehmend zynischen Öffentlichkeit rechtfertigen, die berechtigterweise die Notwendigkeit einer Rückkehr zum Mond in Frage stellen oder fragen kann, wie sie selbst von dem Multi-Milliarden-Dollar-Programm profitieren könnte. Die NASA versucht, die Mission zugänglicher zu machen, indem sie eine Frau und eine farbige Person an Artemis 3 teilnehmen lässt, der ersten Mondlandung seit 1972aber es ist nicht klar, ob die Botschaft ankommt oder inwieweit dies für die Menschen von Bedeutung ist.

Dass das J.epardy! Die Teilnehmer konnten Artemis nicht nennen, ist auch wegen der Geldsumme problematisch, um die es geht. Laut a jüngste Laut Inspector General Audit wurden bereits 40 Milliarden US-Dollar für das Artemis-Programm ausgegeben, weitere 93 Milliarden US-Dollar sind bis 2025 geplant. Alarmierend schätzt NASA-Generalinspekteur Paul Martin, dass jeder Start der bevorstehenden NASA-Rakete Space Launch System dies tun wird Kosten von 4,1 Milliarden US-Dollar, Kosten, die er als „nicht nachhaltig“ bezeichnete während eine Märzsitzung des House Subcommittee on Space and Aeronautics.

Laufende Verzögerungen sind ein weiteres Problem und ein weiterer möglicher Grund, warum die Öffentlichkeit von dem Programm distanziert bleibt. Artemis hat eine gewisse „Ich glaube es, wenn ich es sehe“-Qualität erlangt – eine völlig verständliche Einstellung, wenn man bedenkt, dass SLS noch nicht gestartet ist und die jüngsten Tests der 322 Fuß hohen (98 Meter) Rakete haben nicht glatt gelaufen. Der Strom der NASA planen soll die Rakete für die Eröffnungsmission Artemis 1 im August starten, aber weitere Verzögerungen wären nicht überraschend.

Und das ist nur die Rakete. Während die Orion-Crew-Kapsel startbereit ist, müssen andere Schlüsselelemente noch entwickelt werden, wie die beiden angeforderten Mondlander (beide in Entwicklung privat) und der xEMU Mondanzug. Der aktuelle Plan sieht vor, Artemis 3 im Jahr 2025 auf den Markt zu bringen (Gefahr! falsch verstanden, da 2024 kein Ziel mehr ist), aber 2026 ist wahrscheinlich wahrscheinlicher.

Ich vermute, dass Artemis als Name und Missionskonzept schließlich in die allgemeine Umgangssprache eingehen wird, sobald das Programm einige wirklich beeindruckende Meilensteine ​​​​erreicht – und ich spreche nicht vom ersten Start von SLS. Es wird Artemis 2 sein, wenn eine bemannte Orion-Kapsel ohne Landung zum Mond und zurück reisen wird, die breite öffentliche Aufmerksamkeit erregen wird (diese Mission wird frühestens 2024 starten). Bis dahin wird Artemis weiterhin in ferner Zukunft erscheinen und nichts, worüber man sich zu sehr aufregen müsste.

Korrektur: Eine frühere Version dieses Beitrags misgab das Jahr der letzten Apollo-Mondlandung an.

.

About the author

admin

Leave a Comment