Movies

Netflix’s Love, Death and Robots findet die “Nerd-Freude” der Animation für Erwachsene

Was passiert, wenn Animationsfreaks grünes Licht bekommen, um zu produzieren, was sie wollen? Du bekommst Netflix Liebe, Tod und Roboter, eine Anthologieserie, die die Zuschauer daran erinnern soll, dass Zeichentrickfilme nicht nur etwas für Kinder sind. Man könnte meinen, das wäre im Jahr 2022 eine ausgemachte Sache, Jahrzehnte nachdem Anime zum Mainstream geworden ist, die respektlosen Komödien von Adult Swim die Schlafsäle erobert haben und fast jede Netzwerk- / Streaming-Plattform ihre eigene „kantige“ Zeichentrickserie hat (Arkan und Großer Mund auf Netflix, Unbesiegbar bei Amazon Prime).

Dennoch ist es allzu üblich, dass das Medium gemindert wird. Bei den diesjährigen Oscars wurde der Preis für den besten animierten Spielfilm als etwas ganz und gar für Kinder eingeführt, was die Filmemacher Phil Lord und Christopher Miller dazu veranlasste (Der Lego-Film, Spider-Man: Into the Spider-Verse), zu verlangen, dass Hollywood stattdessen das Genre aufwertet. Selbst Pixars Bibliothek mit intelligenten und fesselnden Filmen wird immer noch nicht als „erwachsene“ Geschichte angesehen.

Liebe, Tod und Roboter, das gerade seine dritte Staffel auf Netflix veröffentlicht hat, fühlt sich an wie ein Crashkurs in das unbegrenzte Storytelling-Potenzial von Animationen. Es springt von einem niedlichen Eintrag über Roboter ab, die die Überreste der menschlichen Zivilisation erforschen (die erste Fortsetzung der Serie, 3 Roboter: Exit-Strategiengeschrieben vom Sci-Fi-Autor John Scalzi), bis hin zu einem fast geräuschlosen, visuell üppigen Katz-und-Maus-Spiel zwischen einem tauben Soldaten und einer mythischen SireneJibaro), bis hin zu einer erschütternden Geschichte von Walfängern, die von einer riesigen menschenfressenden Krabbe entert werden (Schlechtes Reisendas erste animierte Projekt unter der Regie von Serien-Mitschöpfer David Fincher).

Jennifer Yuh Nelson, Supervisoring Director für Liebe, Tod und Roboter, sagt Engadget, dass die Animationsindustrie sicherlich Fortschritte gemacht hat, wenn es darum geht, reifere Geschichten zu erzählen. „Jeder, der in der Animation arbeitet, hat darüber gesprochen, mehr Dinge für Erwachsene zu erledigen, weil es so ist [about] die Freiheit, das ganze Spektrum des Geschichtenerzählens auszuloten“, sagte sie. „Man versucht nicht, Dinge für eine bestimmte Altersgruppe zu machen.“

Netflix

Aber, sagt sie, den Animateuren wurde auch gesagt, dass das Publikum für Abschlussarbeiten nicht unbedingt da sei. „Ich denke, es braucht eine Show wie [this] um zu beweisen, dass es geht [work]und das bringt das ganze Geschäft und die ganze Firmenstadt dazu, sich im Grunde umzusehen und zu sagen: ‚Oh, das ist eine brauchbare Sache, die die Leute wirklich sehen wollen.‘“

Mitschöpfer der Serie Tim Miller (Deadpool, Terminator: Dunkles Schicksal) weist auch auf die Kraft von Videospielen hin, die seit Jahrzehnten ausgereifte Erzählungen mit interaktiven Animationen erzählen. Das ist eine weitere Branche, die ursprünglich als Spielzeug für Kinder angesehen wurde, aber mit reichhaltigem Geschichtenerzählen aus Indie-Projekten wie z. B. erheblich gereift ist Kentucky-Weg Nullbis hin zu Blockbustern mit großem Budget wie Der Letzte von uns. Spiele und Animation entwickeln sich praktisch zusammen, wobei das Publikum komplexere Ideen und Schöpfer verlangt, die mit früheren Generationen dieser Medien aufgewachsen sind. An das hervorragende Disney+ Remake kommt man nicht heran Entengeschichten, oder neuere von Sony Gott des Kriegesohne Vorliebe für die einfachen Freuden der Originale.

„Animation ist so stark gewachsen und spiegelt den Geschmack der Menschen wider, die sie machen, und der Menschen, die sie sich ansehen“, sagt Nelson. „Es ist ein Generationswechsel. Die Leute verlangen ein gewisses Maß an Komplexität in ihrer Geschichte, und deshalb sind es keine Prinzessinnenfilme mehr.“

Liebe, Tod und Roboter

Mit jeder Jahreszeit von Liebe, Tod und Roboter, sagt Nelson, dass sie und Miller sich darauf konzentrieren, Geschichten zu finden, die ein Gefühl von „Nerd-Freude“ hervorrufen. Es gibt kein übergeordnetes Thema, sondern sie suchen nach Projekten mit Umfang, Emotion und einem Potenzial, visuell interessant zu sein. Und obwohl noch keiner der Kurzfilme in eigenständige Serien oder Filme umgewandelt wurde, stellt Nelson fest, dass dies eine Möglichkeit ist, zumal einige Autoren andere Ideen in diesen Welten erforscht haben. (Ich würde es auf jeden Fall lieben, diese drei skurrilen Roboter zu sehen, die sich eine ganze Saison lang über die Menschheit lustig machen.)

Die Serie dient auch als Schaufenster für eine Vielzahl von Animationstechniken. Einige Shorts zeigen akribisch gestaltete CG, während andere es mögen Schlechtes Reisen Verwenden Sie Motion Capturing, um die Feinheiten der Bewegung oder des Gesichts eines Schauspielers zu erhalten. Jerome Chen, der Regisseur des Militär-Horror-Kurzfilms In gewölbten Hallen bestattet, verließ sich auf Unreal, was sein Stück wie eine Zwischensequenz aus einem Spiel erscheinen lässt, das ich unbedingt spielen möchte. Und es gibt immer noch viel Liebe für traditionellere 2D-Techniken, wie das wunderbar blutige Kill-Team-Kill (Regie: Nelson, weit entfernt von ihrem verspielten Kung-Fu-Panda Fortsetzungen).

Liebe, Tod und Roboter

Netflix

„Die Technik ersetzt nicht die Kunst, aber das Experimentieren ermöglicht es diesen Studios, Wege zu finden, Dinge besser zu machen“, sagte Nelson. “[The show gives] Freiheit für all diese verschiedenen Studios, ihre eigene Sprache auszuprobieren.

Miller hat eine etwas andere Ansicht und sagt, auf einer gewissen Ebene sei es wie „Technik ist die Kunst und sie sind irgendwie miteinander vermischt“. Während er Nelson zustimmt, der schnell darauf hinwies, dass „Künstler Kunst mit einem Stock machen können“, sagte Miller, dass Sie immer noch ein gewisses Maß an ausgefeilter Technologie benötigen, um fotorealistische Geschichten zu erstellen.

Das Tolle an einer Anthologie-Reihe wie z Liebe Tod und Roboter? Beide Philosophien können nebeneinander bestehen und gleichzeitig die Kraft der Animation demonstrieren.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

About the author

admin

Leave a Comment