Sports

NBA: Könnte Jordan Goodwin die Antwort der Wizards bei Backup PG sein?

Wenn ich ein Wettmann wäre, würde ich sagen, dass Raul Neto sein letztes Spiel in einer Uniform der Washington Wizards gespielt hat. Darüber wurde berichtet Thomas Satoransky könnte getan werden mit der NBA. Und Tommy Sheppard könnte sich dafür entscheiden, Ish Smiths Deal für das nächste Jahr nicht vollständig zu garantieren (er hat bis zum 1. Juli Zeit, um sich zu entscheiden). Es scheint wahrscheinlich, dass die Zauberer mindestens einen weiteren Stützpunktwächter brauchen werden.

Mehrere Playoff-Teams haben es geschafft, einen jungen, energischen Point-of-Attack-Verteidiger von der Bank zu holen. Ich denke, die Zauberer täten gut daran, dem Modell von Teams wie den Grizzlies und Pelikanen zu folgen und zu versuchen, ihren eigenen Perimeterschädling zu finden.

Jordan Goodwin, der sein erstes Jahr als professioneller Basketballspieler beim Capital City Go-Go verbrachte, schloss sich mir an Bleav im Wizards-Podcast in dieser Woche. Goodwin hatte in dieser Saison auch einen 10-Tage-Vertrag mit den Wizards, aber der Großteil seiner Produktion kam auf G-League-Ebene. Er war in diesem Interview sehr aufschlussreich und als ich nur von seiner Denkweise und seinem Wunsch, ein hochrangiger Verteidiger zu werden, hörte, hoffte ich, dass Sheppard und Co. ihm eine echte Chance geben, es im nächsten Jahr ins Team zu schaffen.

Goodwin erklärte, dass der Go-Go denselben Verteidigungsphilosophien folgt wie die Zauberer. Das sollte ihm einen nahtloseren Übergang ermöglichen als jemandem, der völlig neu in der Organisation ist. Er sagte, der Hauptunterschied sei, dass der Go-Go mehr Druck auf das gesamte Gericht ausübe (etwa 15:00 Minuten nach Beginn des Interviews) als die Wizards.

Angesichts des Erfolgs, den Jose Alvarado dabei hatte, die Offensive der Suns zu unterbrechen, indem er vollen Druck ausübte, würde ich es begrüßen, wenn die Zauberer mehr davon in ihr Arsenal aufnehmen würden. Typischerweise braucht eine solche Strategie einen jungen, schnellen und athletischen Spieler, um sie umzusetzen.

Der 23-Jährige ist die Art von Hochleistungssportler, der gegnerischen Point Guards das Leben schwer machen könnte, indem er 94 Fuß aufhebt. Viele von uns haben sich darüber beschwert, dass gegnerische Spieler über unsere relativ kurzen Ersatzwachen geschossen haben. Das wäre kein Problem mit dem 6-3 Goodwin.

Wir hören immer, dass es bei der Verteidigung um Anstrengung und „Wollen“ geht, und aus Gesprächen mit ihm geht hervor, dass er diese Gelegenheit unbedingt haben möchte. Wann hat das letzte Mal eine Wizards-Wache ihren Verteidigungswillen betont … und es wirklich so gemeint?

Goodwin war in dieser Saison der offensive Katalysator für den Go-Go, und manchmal litten seine Effizienz und seine Schießleistung darunter. Während unseres Gesprächs schien er äußerst zuversichtlich, dass er hereinkommen und als 3-und-D-Wächter effektiv sein könnte. Er verwies ausdrücklich darauf, dass seine Drei-Punkte-Schießquoten aus den Ecken höher waren. Ich denke, in einer vereinfachten Offensivrolle zu agieren, würde es ihm ermöglichen, die Fortschritte, die er als Schütze im letzten Jahr gemacht hat, besser zu zeigen.

Seine Visitenkarte ist seine Vielseitigkeit, und das könnte ihn auch zu einer wertvollen Ergänzung für Wizards-Cheftrainer Wes Unseld Jr. machen. Goodwin kann auf oder neben dem Ball spielen, er ist einer der besten Guard-Rebounder, die ich je gesehen habe, er kann schlagen, er kann schießen (besonders wenn jemand anderes ihm helfen kann, ein paar einfache Looks für ihn zu kreieren), und er verteidigt.

Jordan Goodwin verteidigt Jimmy Butler bei einem seiner wenigen Auftritte für die Wizards.
Foto von Michael Reaves / Getty Images

Als ich Goodwin fragte, wo er sich in 5 Jahren sehe, sagte er als wertvoller Rollenspieler. Er ist realistisch, bescheiden und wird nicht der Typ sein, der sich darüber beschwert, wie viele Schüsse er bekommt. Er erwähnte auch eine gute Beziehung zu Bradley Beal (beide aus St. Louis), Kentavious Caldwell-Pope und Kyle Kuzma, die ihm helfen sollten, sich schnell einzufügen.

Neben seinem langfristigen Wachstumspotenzial bietet Goodwin zwei weitere Dinge, die Sheppard zu schätzen scheint: Charakter und Kontinuität. Nachdem ich ihn jetzt mehrere Male interviewt habe, ist es offensichtlich, dass Goodwin die Art von charakterstarker Person ist, die die Zauberer priorisiert haben. Wie er im Interview erklärt, teilen sich Go-Go und Wizards die gleiche Übungsanlage und die Spieler von Unseld Jr., Sheppard und Wizards kennen ihn bereits sehr gut.

Eines der Dinge, die ich am meisten mag, ist, dass Goodwin sein Bestes zu geben scheint, wenn es am wichtigsten ist. In den beiden Playoff-Spielen des Go-Go erzielte er durchschnittlich 30,5 Punkte, 5,5 Rebounds, 8 Assists und 2 Steals, während er 40 Minuten pro Spiel spielte. Er ist zuverlässig in Bezug auf Produktion und Verfügbarkeit. Goodwin hat es geschafft, in dieser Saison in jedem Spiel für den Go-Go zu spielen, was für ein Wizards-Team, das in den letzten Saisons mit Verletzungen zu kämpfen hatte, von Vorteil wäre.

Angesichts der Gehaltseinschränkungen der Zauberer wäre Goodwin auch eine erschwingliche Option, die nicht nur sofort einen Beitrag leisten kann, sondern auch viel Raum hat, sich weiter zu verbessern. Es würde sehr viel Sinn machen, einen ihrer Zwei-Wege-Verträge auf Goodwin zu verwenden.

Capital City Go-Go gegen Grand Rapids Gold

Goodwin spielt Perimeterverteidigung für das Go-Go
Foto von Allison Farrand / NBAE über Getty Images

About the author

admin

Leave a Comment