Technology

Mit der neuen Launcher-Suche von Android 13 können Sie die letzten Suchanfragen an Ihren Startbildschirm anheften

Android 13 Beta 2 während gelandet Google I/O Mai dieses Jahres, und es ist vollgepackt mit interessanten Funktionen und subtilen Designänderungen. Die neue Version hat auch ein brandneues Sucherlebnis auf dem Startbildschirm auf Lager, das die Suche auf dem Gerät und im Internet elegant kombiniert, komplett mit reibungslosen und zufriedenstellenden Animationen. Wenn das nicht ausreicht, um darüber zu sabbern, können Sie mit der neuen Erfahrung auch die letzten Suchanfragen direkt auf Ihrem Startbildschirm anheften.

Wie bereits gehänselt von Mishaal Rahman Als er Code in früheren Versionen von Android 13 untersuchte, ist das neue Sucherlebnis sowohl über die Suchleiste am unteren Rand des Pixel-Startbildschirms als auch über die Schubladensuche verfügbar, wenn Sie irgendwo auf dem Bildschirm nach oben wischen. Früher startete ersteres einfach das Eingabefeld der Google-Suche-App, während es jetzt Teil des Launchers selbst ist, komplett mit einem Material You-farbigen Hintergrund basierend auf Ihrem Hintergrundbild. Es bietet eine Reihe von App-Vorschlägen oben und eine Sammlung der letzten Suchanfragen über der Tastatur. Sie können die Suche entweder verwerfen, indem Sie nach unten wischen oder die Home-Geste verwenden.

ANDROIDPOLIZEI-VIDEO DES TAGES

Launcher-Suche vs. Schubladensuche

Wenn Sie auf dem Startbildschirm nach oben wischen, um die App-Schublade anzuzeigen, wird die Tastatur jetzt ebenfalls automatisch geöffnet, aber der Bildschirm zeigt immer noch alle Ihre Apps an, bevor Sie mit der Eingabe beginnen, sodass Sie stattdessen einfach durch die gesamte Liste scrollen können.

Insgesamt ist das Erlebnis viel reibungsloser, da es jetzt vollständig vom Launcher gehandhabt wird, anstatt nur als schnelle Verknüpfung zur richtigen Google-Such-App zu dienen. Die Übergänge zwischen der Suchoberfläche und dem Launcher sind viel besser, als sie es jemals sein könnten, wenn sie von zwei unterschiedlichen Apps gehandhabt werden. Homescreens von Drittanbietern haben dies längst verstanden, mit einigen von die besten Werfer Zusammenarbeit mit Sesam-Shortcuts, um ein geräteweites Sucherlebnis zu schaffen, das vollständig von ihnen verwaltet wird, schnittstellenmäßig.

Wie entdeckt von SmartDroidgeht die neue Homescreen-Suche sogar noch einen Schritt weiter. Wenn Sie auf das Symbol neben einer letzten Suchanfrage tippen und es gedrückt halten, können Sie es für einen schnellen und einfachen Zugriff auf den Startbildschirm verschieben. Während dies mit Chrome technisch schon lange möglich ist (Sie können einfach auf die Überlaufschaltfläche in der oberen rechten Ecke klicken und beim Besuch einer Google-Suche „Zum Startbildschirm hinzufügen“ auswählen), macht diese neue Positionierung den Vorgang viel einfacher und schneller. Es lädt Sie ein, eine wichtige Abfrage oder Website vorübergehend oder dauerhaft auf Ihrem Telefon zu speichern, unabhängig davon, ob Sie einen Flug, ein Sportteam, eine Nachrichtenveranstaltung oder sogar Covid-Fälle verfolgen.

Das neue Sucherlebnis scheint jedoch noch nicht zu 100 % fertig zu sein. Während es möglich ist, wieder nach Apps auf Ihrem Telefon zu suchen (was in Beta 1 kaputt war), können Sie nicht mehr Systemeinstellungen, Kontakte und In-App-Inhalte finden. Dies sollte hoffentlich behoben werden, bevor die endgültige Version im Herbst herauskommt, zumindest würden wir das hoffen.



die worte no flix in der netflix-schrift auf einem entsättigten feld von film- und serienplakaten

Lesen Sie weiter


Über den Autor

About the author

admin

Leave a Comment