Movies

Lupita Nyong’o scheidet als Co-Lead und ausführende Produzentin aus der Miniserie „The Lady In The Lake“ aus

Lupita Nyong’o scheidet als Co-Lead und ausführende Produzentin aus der Miniserie „The Lady In The Lake“ aus

Lupita Nyong’o ist aus der kommenden Miniserie The Lady In The Lake, einer Adaption des gleichnamigen Romans von Laura Lippman aus dem Jahr 2019, ausgeschieden.

In Anbetracht des Dramas, das Apple TV + in Baltimore bereits etwa einen Monat lang gedreht hat, hofft die Casting-Crew, ihren Ersatz rechtzeitig zu finden.

Zusammen mit ihrer Co-Hauptrolle an der Seite von Natalie Portman war Nyong’o demnach als ausführende Produzentin tätig Vielfalt.

Lupita Nyong'o hat die Miniserie The Lady In The Lake verlassen, in der sie als Co-Hauptdarstellerin und eine der ausführenden Produzenten fungierte;  Lupita abgebildet im Jahr 2021

Lupita Nyong’o hat die Miniserie The Lady In The Lake verlassen, in der sie als Co-Hauptdarstellerin und eine der ausführenden Produzenten fungierte; Lupita abgebildet im Jahr 2021

Bisher gibt es kein offizielles Wort darüber, warum Nyong’o, 39, die Miniserie verlassen hat.

Trotz des Besetzungswechsels ist Portman, 40, immer noch als einer der ausführenden Produzenten und Co-Hauptdarsteller der Besetzung an Bord. Die Serie hat auch Stars Y’Lan Noel, Mikey Madison und Brett Gelman.

Die Geschichte spielt in den 1960er Jahren in Baltimore, Maryland, und folgt einem investigativen Journalisten (Portman), der an einem ungelösten Mord arbeitet und mit einer hart arbeitenden Frau zusammenstößt, die versucht, die progressive Agenda der schwarzen Gemeinde der Stadt voranzutreiben.

Co-Lead: Portman spielt einen investigativen Journalisten, der an einem ungelösten Mord arbeitet und mit einer Frau zusammenstößt, die versucht, die progressive Agenda der schwarzen Gemeinde der Stadt voranzutreiben

Co-Lead: Portman spielt einen investigativen Journalisten, der an einem ungelösten Mord arbeitet und mit einer Frau zusammenstößt, die versucht, die progressive Agenda der schwarzen Gemeinde der Stadt voranzutreiben

Sagen Sie Bescheid: Bisher gibt es kein offizielles Wort darüber, warum Nyong'o The Lady In The Lake verlassen hat

Sagen Sie Bescheid: Bisher gibt es kein offizielles Wort darüber, warum Nyong'o The Lady In The Lake verlassen hat

Immer noch an Bord: Obwohl Nyong’o die Produktion verlässt, ist Natalie Portman, 40, immer noch als Co-Hauptdarstellerin der Besetzung und als eine der ausführenden Produzenten an Bord

Alma Har’el, die die Serie geschaffen und zusammen mit Dre Ryan das Drehbuch geschrieben hat, wurde ursprünglich als Regisseurin für alle Folgen der Miniserie angekündigt.

Die 46-jährige Israelin-Amerikanerin ist vor allem für ihr Spielfilm-Regiedebüt mit Honey Boy (2019) bekannt, das von Shia LaBeouf in einer halbautobiografischen Geschichte geschrieben wurde, die auf seiner Kindheit und seiner Beziehung zu seinem Vater basiert.

Insgesamt erzielte Honey Boy neun Siege unter seinen 34 Nominierungen von verschiedenen Verbänden und Festivals, darunter den Directors Guild Of America Award For Outstanding Directing – First-Time Feature Film.

Sie kann alles!  Alma Har'el, die mit Honey Boy (2019) ihr Spielfilmregiedebüt gab, war Co-Autorin des Drehbuchs und wird als Regisseurin von The Lady In The Lake fungieren;  Alma im Jahr 2020 abgebildet

Sie kann alles!  Alma Har'el, die mit Honey Boy (2019) ihr Spielfilmregiedebüt gab, war Co-Autorin des Drehbuchs und wird als Regisseurin von The Lady In The Lake fungieren;  Alma im Jahr 2020 abgebildet

Sie kann alles! Alma Har’el, die mit Honey Boy (2019) ihr Spielfilmregiedebüt gab, war Co-Autorin des Drehbuchs und wird als Regisseurin von The Lady In The Lake fungieren; Alma im Jahr 2020 abgebildet

Nyong’o hat Black Panther: Wakanda Forever gedreht, für den sie die Hauptrolle von Nakia spielt, einer Undercover-Spionin für die afrikanische Nation Wakanda und ehemalige Geliebte von T’Challa, die von Chadwick Boseman gespielt wurde.

Ursprünglich als Fortsetzung des äußerst beliebten Films Black Panther (2018) bezeichnet, änderten sich die Pläne für den Film im August 2020, als Boseman an Darmkrebs starb.

Nach dem Produktionsstart im Juni 2021 endeten die Dreharbeiten gerade erst im März 2022, obwohl dazwischen eine zweimonatige Pause lag.

Black Panther: Wakanda Forever soll am 11. November 2022 als Teil der vierten Phase des Marvel Cinematic Universe (MCU) in den USA Premiere feiern.

Superhelden-Tendenzen: Nyong'o (links) hat Black Panther: Wakanda Forever von Juni 2021 bis März 2022 gedreht, mit einer zweimonatigen Pause, die Anfang November beginnt;  Sie wurde mit ihrer Black Panther (2018) Co-Star Letitia Wright gesehen

Superhelden-Tendenzen: Nyong'o (links) hat Black Panther: Wakanda Forever von Juni 2021 bis März 2022 gedreht, mit einer zweimonatigen Pause, die Anfang November beginnt;  Sie wurde mit ihrer Black Panther (2018) Co-Star Letitia Wright gesehen

Superhelden-Tendenzen: Nyong’o (links) hat Black Panther: Wakanda Forever von Juni 2021 bis März 2022 gedreht, mit einer zweimonatigen Pause, die Anfang November beginnt; Sie wurde mit ihrer Black Panther (2018) Co-Star Letitia Wright gesehen

Anzeige

.

About the author

admin

Leave a Comment