Sports

Krieger absorbieren Power Punch von Luka Doncic, Mavs in Spiel 2, und bereiten die Bühne für Stephen Currys KO-Schlag vor

SAN FRANCISCO – Man konnte es kommen sehen, bevor Spiel 2 überhaupt begann. Schießen Sie, Sie konnten es kommen sehen, bevor Spiel 1 überhaupt endete. Das Dallas Mavericks wurden am Mittwoch im ersten Spiel der Western Conference Finals vom Platz geblasen, und man wusste, dass sie am Freitag gegen die antreten würden Krieger des Goldenen Staates mit einem erneuerten Fokus, einem besseren Schussgefühl und einem rachsüchtigen, gefährlichen Lukas Doncic.

„Ich habe es während meiner gesamten Zeit in der NBA gesehen, Spieler, Führungskraft, Trainer. Spiel 2 einer Playoff-Serie ist immer sehr unterschiedlich, basierend auf dem Ausgang von Spiel 1“, sagte Warriors-Trainer Steve Kerr vor Spiel 2. „Wir Wir müssen heute Abend unseren Vorsprung halten, und wir müssen wirklich herauskommen und bereit sein für die Kraft, die sie zweifellos bringen werden.

Bereit für die Truppe waren die Warriors nicht.

Nur sieben Minuten nach Beginn des Spiels waren die Mavericks vor einer gedämpften Menge im Chase Center mit einer 26: 10-Führung herausgefahren. Doncic hatte bereits 12 Punkte erzielt und Dallas hatte fünf 3-Punkte-Punkte versenkt, was das Versprechen einer Bounce-Back-Shooting-Nacht erfüllte, die so viele erwartet hatten. Währenddessen sahen die Krieger, obwohl sie wussten, was kommen würde, fassungslos, nervös und frustriert aus. Sie drehten den Ball in der ersten Halbzeit 10 Mal um, während sie den Mavericks atemberaubende 15 3-Punkte- und 72 Punkte zuließen.

Draymond Green spielte eine der schlimmsten Hälften seiner Playoff-Karriere, als er sich einen technischen Fehler zuzog und dabei in üble Schwierigkeiten geriet. Klay Thompson hatte nur sechs Punkte und sammelte bis zur Halbzeit nur zwei 3-Punkte-Versuche. Stefan Curry war der einzige, der etwas in Gang bringen konnte, und erzielte in der ersten Halbzeit 20 Punkte beim 5-aus-7-3-Punkte-Schießen, als die Warriors mit 14 zurücklagen.

Es kam alles zum Tragen. Das Wahrscheinliche war zum Unvermeidlichen geworden.

Wenn Sie also das Endergebnis sehen, ein 126-117-Sieg der Warriors zur 2-0-Führung in der Serie, erzählt es die Geschichte eines Teams, das einen zitternden Körperschlag absorbierte und wieder von der Matte aufstand. Nicht nur um zu überleben, sondern um zu dominieren.

„Ich dachte, wir wären in der ersten Halbzeit so zerstreut. Vielleicht mehr als alles andere emotional“, sagte Kerr nach Spiel 2. „Dallas kam heraus und hat uns einfach geschlagen. … Also mussten wir nur bereit sein und das Spiel unter Kontrolle bringen . . “

Wir sind daran gewöhnt, dass Warriors im dritten Quartal Sperrfeuer sehen, aber es ist normalerweise von der Offensive geprägt. Sie haben am Freitag respektable 25 Punkte im dritten Platz erzielt, aber sie ließen den Mavs nur 13 Punkte zu, was den Halbzeitrückstand um 12 Punkte kürzte.

„Wir haben beim Pick-and-Roll einfach nicht gut genug kommuniziert [in the first half]. Sie konnten aussteigen und einige Schüsse abgeben. Sie konnten einige Schützen finden, „Warriors forward Otto Porter jr. sagte nach dem Spiel. „Wir sind in der zweiten Halbzeit ein bisschen näher an sie herangekommen, haben es ihnen schwer gemacht. Wir haben einfach härter gespielt.“

Als das vierte Viertel herumrollte, begann der Offensivangriff, und ein frisches Gesicht führte den Angriff an. Mit Curry ruhen, Jordan Poole – der nach einem fantastischen Beginn eine wechselvolle Nachsaison hatte – war absolut meisterhaft und erzielte 12 seiner 23 Punkte im vierten Viertel. Außerdem stellte er seinen Teamkollegen, darunter einen absoluten Groschen, auf Kevin Looneyder zum ersten Mal seit seinem ersten Jahr an der UCLA über 20 Punkte in einem Spiel erzielte.

“Wenn Steph vom Boden kommt, konzentriert sich die Verteidigung ein bisschen mehr auf mich”, sagte Poole nach dem Spiel. „Seien Sie also weiterhin aggressiv und versuchen Sie nicht nur, für meine Teamkollegen zu spielen, sondern versuchen Sie, nach mehr Schüssen zu suchen und einfach unseren Rhythmus aufrechtzuerhalten.“

Als Poole knapp über sechs Minuten vor Schluss ausgewechselt wurde, hatten die Warriors einen Zwei-Punkte-Rückstand in einen Sieben-Punkte-Vorsprung verwandelt. Von da an wurden die Heldentaten einem viel bekannteren Gesicht der Warriors-Dynastie überlassen – Wardell Stephen Curry.

Curry checkte bei der 6:24-Marke des vierten Viertels ein und erzielte bei einem 4-aus-4-Schießen 10 Punkte. Mit Doncic, der bedrohlich auf der anderen Seite verweilte, stellte Curry sicher, dass jedes mögliche Comeback der Mavericks zerquetscht wurde, bevor es begann. Er beendete die Nacht mit 32 Punkten und erreichte 6 von 10 aus dem 3-Punkte-Bereich.

“Es gibt einen Grund, warum unser Team Meisterschaften gewonnen hat, und es ist, dass wir Spieler haben, die Stars sind, und Spieler, die furchtlos sind und in der Lage sind, unter Druck zu spielen und Leistung zu bringen”, sagte Kerr nach dem Spiel. “Aber insbesondere Steph, der Typ ist einer der großartigsten Spieler aller Zeiten. Das ist es, was die Großen tun.”

Passenderweise war es Currys langer 3-Zeiger, als die Schussuhr mit etwas mehr als einer Minute vor dem Ende ablief, der den Sieg besiegelte und es ihm ermöglichte, die Mavericks mit seiner neuesten charakteristischen „Nacht-Nacht“-Feier zu schlagen.

Es ist zu einem Klischee geworden, den Meisterschafts-Stammbaum der Warriors zu zitieren – so etwas wie eine Anspielung auf „Hitze Kultur “- aber es ist schwer zu leugnen, wenn man solche Leistungen sieht. Dies war der 12. Comeback-Sieg der Warriors nach der Saison, nachdem sie mindestens 15 Punkte verloren hatten, seit Kerr 2014/15 das Amt des Cheftrainers übernommen hatte. Ein Teil davon ist auf die zurückzuführen hochexplosive Offensive, die sie immer wieder hervorgebracht haben, aber Sie kommen nicht so oft von so viel zurück, ohne unglaubliche Belastbarkeit, Selbstvertrauen und Teamwork.

Das ermöglicht es Ihnen, einem rauflustigen Team mit einem der besten Spieler der NBA eine Hand direkt ans Kinn zu schlagen und sich dann von der Leinwand zu erheben, um den Knockout-Schlag zu versetzen – wieder einmal.

„Für uns ist die Erfahrung, nur die Chemie – offensichtlich ist diese Gruppe anders – aber wir haben diese Einstellung, den Geist, dass wir das Gefühl haben, nie aus der Fassung zu sein“, sagte Curry nach dem Sieg in Spiel 2. „Dieser Glaube verwandelt sich dann in die Ausführung im Spiel, und Sie können die Dynamik spüren. Es konzentriert sich mehr nur auf das, was wir tun. Wenn wir diese Gelegenheit haben, den Dolch zu stechen oder drei Stopps hintereinander zu machen, sind das die Zeiten wo wir die gute Energie spüren, die unseren Weg geht. “

require.config({“baseUrl”:”https://sportsfly.cbsistatic.com/fly-0235/bundles/sportsmediajs/js-build”,”config”:{“version”:{“fly/components/accordion”:”1.0″,”fly/components/alert”:”1.0″,”fly/components/base”:”1.0″,”fly/components/carousel”:”1.0″,”fly/components/dropdown”:”1.0″,”fly/components/fixate”:”1.0″,”fly/components/form-validate”:”1.0″,”fly/components/image-gallery”:”1.0″,”fly/components/iframe-messenger”:”1.0″,”fly/components/load-more”:”1.0″,”fly/components/load-more-article”:”1.0″,”fly/components/load-more-scroll”:”1.0″,”fly/components/loading”:”1.0″,”fly/components/modal”:”1.0″,”fly/components/modal-iframe”:”1.0″,”fly/components/network-bar”:”1.0″,”fly/components/poll”:”1.0″,”fly/components/search-player”:”1.0″,”fly/components/social-button”:”1.0″,”fly/components/social-counts”:”1.0″,”fly/components/social-links”:”1.0″,”fly/components/tabs”:”1.0″,”fly/components/video”:”1.0″,”fly/libs/easy-xdm”:”2.4.17.1″,”fly/libs/jquery.cookie”:”1.2″,”fly/libs/jquery.throttle-debounce”:”1.1″,”fly/libs/jquery.widget”:”1.9.2″,”fly/libs/omniture.s-code”:”1.0″,”fly/utils/jquery-mobile-init”:”1.0″,”fly/libs/jquery.mobile”:”1.3.2″,”fly/libs/backbone”:”1.0.0″,”fly/libs/underscore”:”1.5.1″,”fly/libs/jquery.easing”:”1.3″,”fly/managers/ad”:”2.0″,”fly/managers/components”:”1.0″,”fly/managers/cookie”:”1.0″,”fly/managers/debug”:”1.0″,”fly/managers/geo”:”1.0″,”fly/managers/gpt”:”4.3″,”fly/managers/history”:”2.0″,”fly/managers/madison”:”1.0″,”fly/managers/social-authentication”:”1.0″,”fly/utils/data-prefix”:”1.0″,”fly/utils/data-selector”:”1.0″,”fly/utils/function-natives”:”1.0″,”fly/utils/guid”:”1.0″,”fly/utils/log”:”1.0″,”fly/utils/object-helper”:”1.0″,”fly/utils/string-helper”:”1.0″,”fly/utils/string-vars”:”1.0″,”fly/utils/url-helper”:”1.0″,”libs/jshashtable”:”2.1″,”libs/select2″:”3.5.1″,”libs/jsonp”:”2.4.0″,”libs/jquery/mobile”:”1.4.5″,”libs/modernizr.custom”:”2.6.2″,”libs/velocity”:”1.2.2″,”libs/dataTables”:”1.10.6″,”libs/dataTables.fixedColumns”:”3.0.4″,”libs/dataTables.fixedHeader”:”2.1.2″,”libs/dateformat”:”1.0.3″,”libs/waypoints/infinite”:”3.1.1″,”libs/waypoints/inview”:”3.1.1″,”libs/waypoints/jquery.waypoints”:”3.1.1″,”libs/waypoints/sticky”:”3.1.1″,”libs/jquery/dotdotdot”:”1.6.1″,”libs/jquery/flexslider”:”2.1″,”libs/jquery/lazyload”:”1.9.3″,”libs/jquery/maskedinput”:”1.3.1″,”libs/jquery/marquee”:”1.3.1″,”libs/jquery/numberformatter”:”1.2.3″,”libs/jquery/placeholder”:”0.2.4″,”libs/jquery/scrollbar”:”0.1.6″,”libs/jquery/tablesorter”:”2.0.5″,”libs/jquery/touchswipe”:”1.6.18″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.core”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.draggable”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.mouse”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.position”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.slider”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.sortable”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.touch-punch”:”0.2.3″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.autocomplete”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.accordion”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.tabs”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.menu”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.dialog”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.resizable”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.button”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.tooltip”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.effects”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.datepicker”:”1.11.4″}},”shim”:{“liveconnection/managers/connection”:{“deps”:[“liveconnection/libs/sockjs-0.3.4″]},”liveconnection/libs/sockjs-0.3.4”:{“exports”:”SockJS”},”libs/setValueFromArray”:{“exports”:”set”},”libs/getValueFromArray”:{“exports”:”get”},”fly/libs/jquery.mobile-1.3.2″:[“version!fly/utils/jquery-mobile-init”],”libs/backbone.marionette”:{“deps”:[“jquery”,”version!fly/libs/underscore”,”version!fly/libs/backbone”],”exports”:”Marionette”},”fly/libs/underscore-1.5.1″:{“exports”:”_”},”fly/libs/backbone-1.0.0″:{“deps”:[“version!fly/libs/underscore”,”jquery”],”exports”:”Backbone”},”libs/jquery/ui/jquery.ui.tabs-1.11.4″:[“jquery”,”version!libs/jquery/ui/jquery.ui.core”,”version!fly/libs/jquery.widget”],”libs/jquery/flexslider-2.1″:[“jquery”],”libs/dataTables.fixedColumns-3.0.4″:[“jquery”,”version!libs/dataTables”],”libs/dataTables.fixedHeader-2.1.2″:[“jquery”,”version!libs/dataTables”],”https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/app/VideoPlayer/AdobePass-min.js”:[“https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/util/Utils-min.js”]},”map”:{“*”:{“adobe-pass”:”https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/app/VideoPlayer/AdobePass-min.js”,”facebook”:”https://connect.facebook.net/en_US/sdk.js”,”facebook-debug”:”https://connect.facebook.net/en_US/all/debug.js”,”google”:”https://apis.google.com/js/plusone.js”,”google-platform”:”https://apis.google.com/js/client:platform.js”,”google-csa”:”https://www.google.com/adsense/search/async-ads.js”,”google-javascript-api”:”https://www.google.com/jsapi”,”google-client-api”:”https://apis.google.com/js/api:client.js”,”gpt”:”https://securepubads.g.doubleclick.net/tag/js/gpt.js”,”hlsjs”:”https://cdnjs.cloudflare.com/ajax/libs/hls.js/1.0.7/hls.js”,”newsroom”:”https://c2.taboola.com/nr/cbsinteractive-cbssports/newsroom.js”,”recaptcha”:”https://www.google.com/recaptcha/api.js?onload=loadRecaptcha&render=explicit”,”recaptcha_ajax”:”https://www.google.com/recaptcha/api/js/recaptcha_ajax.js”,”supreme-golf”:”https://sgapps-staging.supremegolf.com/search/assets/js/bundle.js”,”taboola”:”https://cdn.taboola.com/libtrc/cbsinteractive-cbssports/loader.js”,”twitter”:”https://platform.twitter.com/widgets.js”,”video-avia”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/avia-js/1.14.0/player/avia.min.js”,”video-avia-ui”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/avia-js/1.14.0/plugins/ui/avia.ui.min.js”,”video-avia-gam”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/avia-js/1.14.0/plugins/gam/avia.gam.min.js”,”video-ima3″:”https://imasdk.googleapis.com/js/sdkloader/ima3.js”,”video-ima3-dai”:”https://imasdk.googleapis.com/js/sdkloader/ima3_dai.js”,”video-utils”:”https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/util/Utils-min.js”,”video-vast-tracking”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/sb55/vast-js/vtg-vast-client.js”}},”waitSeconds”:300});

About the author

admin

Leave a Comment