Home

Keine Seeschlangen, Gangster, sondern Tahoe-Mülltaucher stoßen auf Gold

STATELINE, Nev. (AP) – Sie fanden keine Spur eines mythischen Seeungeheuers, keine Spur von Gangstern in Zementschuhen oder längst verschollenen Schatztruhen.

Aber Taucher, die ein Jahr damit verbracht haben, die gesamte 115 Kilometer lange Küste des Lake Tahoe zu säubern, haben etwas gewonnen, von dem sie hoffen, dass es sich als viel wertvoller erweisen wird: Tonnen und Tonnen von Müll.

Neben der Entfernung von 25.000 Pfund (11.339 Kilogramm) Unterwassermüll seit letztem Mai haben Taucher und Freiwillige die Arten und GPS-Standorte des Mülls akribisch sortiert und protokolliert.

Die Dutzende von Tauchgängen, die diese Woche zu Ende gingen, waren Teil eines einzigartigen Versuchs, mehr über die Quelle und die potenziellen Schäden zu erfahren, die durch Kunststoffe und andere Schadstoffe in dem sagenumwobenen Alpensee auf der Linie Kalifornien-Nevada verursacht werden.

Es nahm die Organisatoren auch mit auf eine Reise durch die Geschichte, Folklore und Entwicklung des Sees auf der Spitze der Sierra Nevada, der genug Wasser enthält, um die gesamte Tiefe von 14 Zoll (36 Zentimeter) in Kalifornien zu bedecken.

Der Washoe-Stamm befischte jahrhundertelang den türkisblauen Tahoe, bevor die Expansion nach Westen Mitte des 19. Jahrhunderts Eisenbahnen, Holzbarone und schließlich Gatsby-ähnliche Dekadenz zu einem Spielplatz für die Reichen und Berühmten brachte.

Tahoes erstes Casino wurde 1902 von Elias J. „Lucky“ Baldwin gebaut, dem ein großer Teil des Ostens von Los Angeles gehörte und der 1907 die bekannte Pferderennbahn Santa Anita baute. Jahrzehntelang folgten riesige Anwesen am Seeufer, darunter eines, das für die Dreharbeiten genutzt wurde “Pate II.”

Die Organisatoren der Aufräumarbeiten sagen, dass die Einheimischen am häufigsten fragen, ob sie die Überreste von Gangstern in der Nähe der Nordküste gefunden haben. Dort verlor Frank Sinatra in den 1960er Jahren seine Glücksspiellizenz, weil er sich angeblich mit Bossen des organisierten Verbrechens in seinem Hotel-Casino in Cal-Neva verbrüdert hatte.

Die geborgenen Trümmer bestanden hauptsächlich aus Dingen wie Flaschen, Reifen, Angelausrüstung und Sonnenbrillen.

Aber Colin West, Gründer der gemeinnützigen Umweltgruppe Clean Up the Lake, die das Projekt ins Leben gerufen hat, sagte, es habe einige Überraschungen gegeben.

Taucher glauben, dass sie Schiffswrackplanken in der Nähe von Dead Man’s Point entdeckt haben, wo Stammesgeschichten von einer Kreatur erzählen, die dem Loch-Ness-Monster ähnelt – später „Tahoe Tessie“ genannt – und unter Cave Rock lebt.

Verhältnis
YouTube-Video-Thumbnail

Sie haben auch ein paar „No Littering“-Schilder, Motorblöcke, Laternenpfähle, einen Diamantring und „diese lustigen, falschen Plastikeulen, die auf Booten sitzen, um Vögel abzuschrecken“, aufgetaucht, sagte West.

„Es ist schockierend zu sehen, wie viel Müll sich unter einem scheinbar so unberührten See angesammelt hat“, sagte Matt Levitt, Gründer und CEO von Tahoe Blue Vodka, das 100.000 US-Dollar zur Säuberung beigetragen hat.

Seine Geschäfte gehören zu vielen – darunter Hotels, Kasinos und Skigebiete – die von den über 15 Millionen Menschen abhängen, die jährlich kommen, um den Blick zu genießen, den Mark Twain 1872 in „Roughing It“ als das „schönste Bild der ganzen Erde“ beschrieben hat .“

„Das ist unser Wirtschaftsmotor“, sagte Levitt.

Und während die meisten Mitwirkenden und Freiwilligen in erster Linie motiviert waren, bei der Verschönerung des Sees zu helfen, ist es das, was passiert, wenn der Müll an Land gestapelt wird, was die Wissenschaftler begeistert.

Küstensäuberungen finden seit Jahren im ganzen Land statt, von Arizona bis zu den Great Lakes, Pennsylvania und Florida. Aber dieser Müll wandert zur Entsorgung in Papierkörbe und Müllsäcke.

Jedes Stück von 189 separaten Tahoe-Tauchgängen in Tiefen von 8 Metern (25 Fuß) wurde per GPS kartiert und akribisch in Kategorien eingeteilt, darunter Kunststoff, Metall und Stoff.

Kunststoffe sind von entscheidender Bedeutung, da internationale Forschungen zunehmend zeigen, dass einige Arten in kleinere Teile zerfallen können, die als Mikroplastik bekannt sind.

Wissenschaftler untersuchen immer noch das Ausmaß und den menschlichen Schaden durch die winzigen Teile. Aber die National Academy of Sciences sagte im Dezember, dass die USA – der weltweit größte Erzeuger von Kunststoffabfällen – die Kunststoffproduktion reduzieren sollten, weil so viele Winde in Ozeane und Wasserstraßen gelangen.

Zoe Harrold, eine Biochemikerin, leitete Wissenschaftler am Desert Research Institute in Reno, das 2019 erstmals Mikroplastik in Tahoe dokumentierte. Sie war die Hauptautorin des Berichts von Clean Up the Lake aus dem Jahr 2021 über ein 10 Kilometer langes Pilotprojekt.

„Wenn es an Ort und Stelle bleibt, wird der fortschreitende Abbau von untergetauchtem Müll, insbesondere Plastik und Gummi, weiterhin langsam Mikroplastik und Sickerwasser in das azurblaue Wasser des Lake Tahoe freisetzen“, schrieb Harrold.

Die Säuberung erfolgt ein halbes Jahrhundert, nachdem Wissenschaftler begonnen haben, Tahoes schwindende Klarheit zu messen, als das Becken begann, ein explosives Wachstum zu erfahren.

Die meisten loben oder tadeln die Fertigstellung des zwischenstaatlichen Systems für die Olympischen Winterspiele 1960 in der Nähe von Tahoe City. Es war das erste überhaupt, das im Fernsehen übertragen wurde, und stellte der Welt den von schneebedeckten Gipfeln umgebenen See vor.

Von 1960 bis 1980 wuchs die Bevölkerung von Tahoe von 10.000 auf 50.000 – 90.000 im Sommer, so der US Geological Survey. Spitzentage nähern sich jetzt 300.000.

„Der Großteil dessen, was wir herausziehen, ist im Grunde nur das Ergebnis des menschlichen Einflusses der Wiederherstellung, des Lebens und des Aufbaus einer Gemeinschaft hier in der Region Lake Tahoe“, sagte West.

Seine Gruppe plant in diesem Jahr Tauchgänge an anderen Sierra-Seen, einschließlich June Lake östlich des Yosemite-Nationalparks, und wird zukünftige Tahoe-Suchen auf tiefere Tiefen ausdehnen.

Der gemeinnützige Tahoe Fund, der ebenfalls dazu beigetragen hat, 100.000 US-Dollar für die Aufräumarbeiten aufzubringen, beauftragt Künstler, eine Skulptur aus Tahoes Müll in einem Veranstaltungszentrum zu schaffen, das in Stateline am Südufer des Sees gebaut wird.

„Wir hoffen, dass es zu mehr Umweltverantwortung anregen und diejenigen, die den Lake Tahoe lieben, daran erinnern wird, dass es an uns allen liegt, sich darum zu kümmern“, sagte Amy Berry, CEO des Tahoe Fund.

.

About the author

admin

Leave a Comment