Home

Kathy Barnette erhält in letzter Minute Unterstützung von der Pro-Life-Gruppe in der Vorwahl des Senats von Pennsylvania

NEUSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

ZUERST AUF FOX: Kathy Barnette, eine aufstrebende Kandidatin in der Pennsylvania Senat Republikaner Der primäre Wettbewerb gegen den von Trump unterstützten Mehmet Oz und den ehemaligen Staatssekretär des Finanzministeriums, David McCormick, wird von der Pro-Life-Gruppe Susan B. Anthony List (SBA List) und ihrem Partner-Super-PAC, Women Speak Out PAC, einen sechsstelligen Schub erhalten.

Die SBA-Liste – die Barnette am Montag unterstützte – wird in Pennsylvania eine sechsstellige digitale Werbekampagne starten, um den Kandidaten zu unterstützen, der ein Veteran und Autor ist. Die Anzeige soll Barnette John Fetterman gegenüberstellen, dem mutmaßlichen Kandidaten der Demokraten. Die Anzeige ist Teil einer 2,3-Millionen-Dollar-Kampagne gegen Fetterman, von der ein großer Teil zur Unterstützung von Barnette verwendet wird.

„Kathy Barnette ist eine mutige Verfechterin des Lebens mit einer zutiefst überzeugenden Wirkung persönliche Geschichte“, sagte SBA-Listenpräsidentin Marjorie Dannenfelser in einer Erklärung, in der sie den Anzeigenkauf ankündigte: „Im krassen Gegensatz dazu steht John Fetterman auf der Seite der Biden-Schumer-Demokraten, die darauf drängen, landesweit Abtreibungen bis zur Geburt auf Verlangen durchzusetzen.“

PRO-LIFE GROUP UNTERSTÜTZT KATHY BARNETTE BEI ​​DER PRIMÄRWAHL DES GOP-SENATS VON PENNSYLVANIA ÜBER TRUMP PICK DR. Unze

„Fetterman kann keine einzige Abtreibungsgrenze nennen, die er unterstützt, und nennt Abtreibung sogar ‚heilig‘“, fügte Dannenfelser hinzu und zitierte einen Tweet, in dem Fetterman schrieb: „Das Recht auf Abtreibung ist heilig.“

„In einer entscheidenden Zeit für das Leben verdienen die Pennsylvanianer einen Senator, der für ihre Werte kämpft und sie nicht an die Abtreibungslobby verrät“, fügte der Präsident der SBA-Liste hinzu. „Deshalb freuen wir uns, eine Pro-Life-Championin wie Kathy Barnette zu unterstützen und fordern die republikanischen Primärwähler auf, sie nächste Woche zu unterstützen.“

Kathy Barnette, Kandidatin für den republikanischen US-Senat für Pennsylvania, hört sich während eines Interviews nach der GOP-Primärdebatte des Senats von Pennsylvania in Harrisburg, Pennsylvania, USA, am 25. April 2022 Fragen an. REUTERS / Hannah Beier
(REUTERS / Hannah Beier)

In einer Erklärung sagte Dannenfelser auch, ihr Bodenteam habe über 200.000 Häuser von Wählern des Bundesstaates Keystone besucht, „um sie über die Einsätze der diesjährigen Wahlen und die Bedeutung der Pro-Life-Wahl aufzuklären“.

„Barnette wird die Abtreibung der Demokraten auf Wunsch durch die Geburtsagenda bekämpfen“, heißt es in der Anzeige.

GOP-SENATSKANDIDATIN KATHY BARNETTE ENTHÜLLT, DASS SIE IN DER DEBATTE VON PENNSYLVANIA PRODUKT DER VERRAFFUNG WAR

Nach dem beispiellosen Durchsickern des Gutachtenentwurfs des Richters am Obersten Gerichtshof, Samuel Alito, zur Niederschlagung von Roe v. Wade (1973) – eine Meinung, die nicht unbedingt die aktuelle Haltung des Gerichts widerspiegelt und nicht endgültig ist – Demokraten im Kongress setzten sich eilig dafür ein, das Gesetz zum Schutz der Gesundheit von Frauen zu verfechten, einen Gesetzentwurf zur Kodifizierung von Abtreibungsrechten. Diese Rechnung würde die Abtreibung durchweg schützen alle neun Monate der Schwangerschaft.

Barnette hat sich in den letzten Wochen als Hauptanwärter herausgestellt und mit Oz und McCormick gleichgezogen. Das Neueste Fox News-Umfrage Die drei hatten ein statistisches Unentschieden, wobei Oz mit 22 % vorne, McCormick mit 20 % auf dem zweiten Platz und Barnette mit 19 % knapp dahinter lag. Weitere 18 % der wahrscheinlichen Primärwähler gaben an, unentschlossen zu bleiben. Im März blieb Barnette mit nur 9 % hinter McCormick (24 %) und Oz (15 %) zurück.

Kathy Barnette, Kandidatin für den republikanischen US-Senat für Pennsylvania, spricht während eines Interviews nach der GOP-Primärdebatte des Senats von Pennsylvania in Harrisburg, Pennsylvania, USA, am 25. April 2022. REUTERS / Hannah Beier

Kathy Barnette, Kandidatin für den republikanischen US-Senat für Pennsylvania, spricht während eines Interviews nach der GOP-Primärdebatte des Senats von Pennsylvania in Harrisburg, Pennsylvania, USA, am 25. April 2022. REUTERS / Hannah Beier
(REUTERS / Hannah Beier)

Bei einer entscheidenden Debatte am vergangenen Dienstag, Barnette geöffnet über ihre persönliche Geschichte, als sie bei einer Vergewaltigung gezeugt wurde.

„Ich bin das Nebenprodukt einer Vergewaltigung“, erklärte Barnette. „Meine Mutter war 11 Jahre alt, als ich gezeugt wurde. Mein Vater war 21. Ich war nicht nur ein Zellklumpen. Wie Sie sehen, bin ich immer noch nicht nur ein Zellklumpen. Mein Leben hat einen Wert.“

Mehmet Oz, Kandidat für den Senat von Pennsylvania, links, spricht in Begleitung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump auf einer Wahlkampfveranstaltung in Greensburg, Pennsylvania, Freitag, 6. Mai 2022. (AP Photo / Gene J. Puskar)

Mehmet Oz, Kandidat für den Senat von Pennsylvania, links, spricht in Begleitung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump auf einer Wahlkampfveranstaltung in Greensburg, Pennsylvania, Freitag, 6. Mai 2022. (AP Photo / Gene J. Puskar)
(AP Foto / Gene J. Puskar)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Die anderen republikanischen Kandidaten sind ebenfalls auf Pro-Life-Plattformen kandidiert, obwohl Barnette, McCormick und andere Oz in einem Interview im „The Breakfast Club“ 2019 wegen seiner Unterstützung der Abtreibung angegriffen haben. Im Gegensatz zu seinen Äußerungen in diesem Interview erklärte Oz während der Debatte, dass er glaube, dass das Leben mit der Empfängnis beginne.

Die Pennsylvania-Republikaner werden ihren Kandidaten am 18. Mai wählen.

About the author

admin

Leave a Comment