Sports

Jurassic Park eröffnet das Playoff-Spiel der Toronto Raptors gegen die Philadelphia 76ers erneut

  • Die Toronto Raptors verloren gegen die Philadelphia 76ers 131-111 in Spiel 1. Die Playoffs werden am Montag in Philadelphia fortgesetzt.

Die Toronto Raptors haben am Samstag den Jurassic Park vor der Scotiabank Arena für Fans wiedereröffnet, nachdem Einschränkungen aufgrund von COVID-19 den Hof zwei Jahre lang geschlossen hatten.

Tausende Fans strömten in den großen Innenhof auf der Westseite der Arena, um die erste Runde des Playoff-Spiels der ersten Runde zwischen den Raptors und den Philadelphia 76ers zu sehen. Das Spiel selbst fand in Philadelphia statt.

Raptors-Fans versammeln sich in einem großen Innenhof auf der Westseite der Scotiabank Arena, wo sie das Playoff-Spiel der ersten Runde der ersten Runde zwischen den Raptors und den Philadelphia 76ers verfolgten. (Alex Lupul / CBC)

Vera Perez sagte, dass sie glücklich sei, das Spiel der Raptors wieder öffentlich sehen zu können, aber sie sagte, dass sie weiterhin eine Maske tragen werde.

„Ich bin immer noch 50-50, also schütze ich mich immer noch … ich bin nicht 100 Prozent“, sagte sie CBC News.

“Ich bin immer noch geimpft”, aber ich hoffe, das verschwindet, verschwindet, wissen Sie. Wir haben eine ältere Person [person] und wir haben kleine Kinder, also ist es besser, beschützt zu werden.”

Die große Leinwand im Jurassic Park spiegelt sich in den Sonnenbrillen der Fans während eines Spiels der Toronto Raptors am Samstag. (Alex Lupul / CBC)

Jessie Cabacos hatte ebenfalls eine Maske, sagte aber, er denke weniger an COVID-19 – insbesondere mit den verfügbaren Impfstoffen.

Er sagte, er mache sich mehr Sorgen um den Sieg der Raptors.

“Es ist erstaunlich. Es ist ein großartiges Gefühl, hier zu sein. Die Energie wird erstaunlich sein”, sagte Cabacos.

Ein Fan trägt ein Peperoni-Kostüm, das vom fortgeschrittenen Stürmer der Raptors, Pascal Siakam, „Spicy P“ genannt wird, während er das Sonntagsspiel auf der großen Leinwand vor der Scotiabank Arena verfolgt. (Alex Lupul / CBC)

„Darauf haben wir fast 3 Jahre gewartet“

Velda Foster sah sich das Spiel mit ihrem Sohn Matthew Da Silva an. Sie sagte, sie sei froh, dass die Grenzen der Pandemie endlich gelockert würden.

„Wir haben fast drei Jahre darauf gewartet. Wir waren das letzte Mal hier, also ist dies eine Rückkehr nach Hause“, sagte Foster.

Auf die Frage, ob sie an COVID-19 denke, sagte sie: „Nein, jetzt nicht. Ich denke, uns geht es gut.“

„Es ist draußen, besonders hier im Jurassic Park, also freue ich mich darauf, die freundlichen Gesichter und Menschen zu sehen, die letztes Mal hier bei uns waren.

Ein Fan sieht hinter einer schaumigen Hand zu, wie er ein Spiel der Toronto Raptors gegen die Philadelphia 76ers verfolgt. (Alex Lupul / CBC)

Da Silva drückte ähnliche Gefühle aus. “Ich fühle mich sicher. Trotzdem ist es schön, zurückzugehen und alles zu sehen. „Es ist wieder schön“, sagte er.

„Aber ich habe eine Maske dabei, also kann ich sie auch aufsetzen, wenn es sein muss. Aber ich denke, uns geht es hier gut.“

Ein Fan trägt eine Maske, während er sich ein Spiel ansieht. (Alex Lupul / CBC)

In früheren Playoff-Serien hat sich Jurassic Park zu einer allgegenwärtigen Versammlung von Fans entwickelt und während des NBA-Meisterschaftsrennens 2019 in Toronto große Aufmerksamkeit erregt.

Fans der Toronto Raptors versammeln sich am Samstag im Jurassic Park. (Alex Lupul / CBC)

Der Bürgermeister von Toronto, John Tory, der sich wegen COVID-19 in häuslicher Quarantäne befindet, erklärte zuvor den Samstag zum Toronto Raptors Day.

About the author

admin

Leave a Comment