Technology

Ich habe vergessen, dass ich einen App Launcher auf meinem Chromebook habe, und hier ist der Grund

Ich kann Ihnen nicht sagen, wann ich das letzte Mal den App Launcher meines Chromebooks verwendet habe, um eine App zu starten. Ich meine, das stimmt nicht ganz. Ich benutze es, um nach einer App zu suchen, indem ich sie eintippe und dann auf das Ergebnis tippe, um eigenständige PWAs zu öffnen, aber was ich wirklich meine, ist, dass ich keine Ahnung habe, wann ich das letzte Mal durch die Liste der Apps gescrollt habe, um eine manuell auszuwählen, und ich haben dafür mehrere Gründe.

Zuallererst habe ich einen Großteil meines ChromeOS-Lebens im Canary-Modus verbracht, also habe ich mich darauf trainiert, mich nicht auf etwas zu verlassen, das sich ständig ändert oder das ständig kaputt geht, und der Launcher hat sich als all diese Dinge qualifiziert in den letzten Jahren ziemlich oft.

Zweitens, und wahrscheinlich noch wichtiger, war die Synchronisierung von Apps im Launcher länger lächerlich unzuverlässig, als ich mich erinnern kann. Ich habe in der Vergangenheit ziemlich viel darüber geschrieben, besonders wenn ich meine gegeben habe Wunschliste mit wichtigen Änderungen, die für die Anwendung erforderlich sind um es wert zu sein, verwendet zu werden. Ich freue mich zwar, berichten zu können, dass viele Dinge aus dieser Liste dank des Entwicklungsteams bereits übernommen und als Feedback implementiert wurden, aber der Schaden wurde bereits angerichtet. In echter Google-Manier war der Launcher selbst so lange so unzuverlässig, dass ich mich darauf trainiert habe, ihn für die visuelle Auswahl um jeden Preis zu vermeiden.

Verstehen Sie mich nicht falsch, ich denke, der Launcher ist ein wichtiger Teil des Betriebssystems von Google und ermöglicht es ihm, sich von der Masse abzuheben. Es ist eine einzigartige Funktion, mit der Benutzer eine scheinbar unendliche Anzahl von Website-Symbolen (Web-Apps) eigenständig speichern und abrufen können, anstatt ständig URLs einzugeben oder Websites über Chrome-Tabs im Hauptbrowser mit anderen Dingen zu besuchen persönlicher und die Erfahrungen fühlen sich zurückhaltender an. Ich liebe auch die Idee, App-Symbole zu sammeln und zu organisieren, damit sich mein Chromebook wirklich so anfühlt, als wäre es meins, anstatt nur ein Gerät zu sein, bei dem ich mich in der Bibliothek angemeldet und auf den Chrome-Browser geklickt habe, um die Google-Suche zu starten. App-Symbole vermitteln das Gefühl einer „Windows-Programmliste“, wenn Sie wissen, was ich meine.

Jedes Mal, wenn ich jedoch ein Symbol in einen anderen Ordner oder an eine andere Stelle im Launcher verschiebe oder sogar eine Handvoll alter PWAs aus der Liste lösche, werden sie sofort wieder angezeigt, nachdem ich mein Chromebook neu gestartet habe. Ich dachte, dass dies gelöst werden würde, wenn das Unternehmen endlich seinen Productivity Launcher veröffentlicht, aber ich glaube, ich habe mich geirrt, als ich dachte, dass die Leistungs- und Erfahrungsprobleme gelöst würden, wenn es endlich darum ging, das Ganze im Kern neu zu bewerten – eine Gelegenheit, die Google kürzlich hatte als es das von Grund auf aufgebaut hat!

Der Productivity Launcher ist funktionaler und schöner als sein Vorgänger, der Peaking Launcher, aber wenn er die Kernfunktionalität, für die er gebaut wurde, genauso schlecht erfüllt, dann denke ich, dass ich weiter nach dem suchen werde, was ich da drin habe und starten Sie es blind. Auch hier ist die Suche schneller und ist mir bei der Verwendung von Chromebooks sogar zur zweiten Natur geworden, aber das entschuldigt nicht die Tatsache, dass ich ständig von Symbolen heimgesucht werde, die sich immer wieder von den Toten wiederbeleben und die Oberseite meines Launchers überladen.

Meine Befürchtung ist, dass Google das tun wird, was Google immer tut, und sich mehr auf den visuellen Aspekt der Verschönerung von Dingen konzentriert und es völlig vernachlässigt, das zu beheben, was alle von Anfang an daran gehasst haben. Es ist berühmt dafür, Dinge halb gekocht auf den Markt zu bringen und dann Benutzerfeedback zu implementieren, um die Erfahrung im Laufe von 5 bis 10 Jahren danach passabel zu machen, aber wenn es um das Brot und die Butter des Chromebooks geht, hoffe ich, dass das nicht mehr der Trend ist.

Im Moment ist das einzige Mal, dass ich meinen Chromebook-Launcher von einem visuellen Standpunkt aus, der ein App-Symbol auswählt und berührt, verwendet, anstatt schnell zu suchen und die Eingabetaste auf meiner Tastatur zu drücken, wenn ich ‘ Ich verwende mein Lenovo Chromebook Duet im Tablet-Modus. Das liegt daran, dass es sehr sinnvoll ist, Symbole für ein Touch-Erlebnis zu haben. Aus diesem Grund denke ich nicht, dass Google den Launcher vollständig entfernen sollte, aber ich glaube, dass es eine Verantwortung gegenüber seinen Benutzern hat, dieses Synchronisierungsproblem zu beheben. Wenn nicht, und ich glaube nicht wirklich, dass es sehen wird, wie es bereits seit Jahren ein prominentes Ärgernis ist, dann werde ich es weiterhin ignorieren, und das ist einfach bedauerlich.

About the author

admin

Leave a Comment