Movies

Ich habe Spenden in Millionenhöhe aufgrund einer Depp-Klage gestoppt

  • Amber Heard hat nie die vollen 7 Millionen Dollar aus ihrer Scheidungsvereinbarung von Johnny Depp gespendet.
  • Sie sagte am Montag aus, dass sie die Spenden eingestellt habe, weil Depp sie verklagt und 50 Millionen Dollar Schadenersatz gefordert habe.
  • Heard sagt, es sei immer noch ihre Absicht, das gesamte Geld zusätzlich zu den 500.000 US-Dollar zu zahlen, die Elon Musk für sie gezahlt hat.

Als Johnny Depp und Amber Heard 2016 bei ihrer Scheidung eine Einigung erzielten, kündigte Heard an, dass sie dies tun würde spenden die Gesamtheit ihrer Auszahlung von 7 Millionen US-Dollar für wohltätige Zwecke. Sie sagte, das Geld wäre Teilt zwischen zwei Organisationen: der American Civil Liberties Union und dem Children’s Hospital Los Angeles.

Bis Oktober 2018 habe Heard den vollen Vergleichsbetrag erhalten, sagte sie am Montag aus. Aber ein ACLU-Manager sagte früher im Prozess aus, dass die Organisation erhielt nie die vollen versprochenen 3,5 Millionen Dollar und dass etwa die Hälfte der Spenden, die es im Namen von Heard erhielt, von stammten Elon Muskder milliardenschwere CEO von Tesla, der Heard datierte nach ihrer Trennung von Depp.

Heard sagte am Montag, dass sie immer noch vorhabe, das gesamte versprochene Geld zu spenden, aber dass Depps Klage – die bis zu 50 Millionen Dollar Schadensersatz fordert – im Weg stand.

„Ich habe immer noch die volle Absicht, alle meine Zusagen einzulösen“, sagte Heard. „Ich würde es lieben, wenn er aufhört, mich zu verklagen, damit ich es kann.“

Im April testete Terence Dougherty, General Counsel und Chief Operating Officer der ACLU, in dem laufenden Prozess, dass insgesamt 1,3 Millionen US-Dollar für Heards Namen gespendet worden waren, davon 350.000 US-Dollar direkt von ihr und 100.000 US-Dollar von Depp und 500.000 US-Dollar von Musk in ihrem Namen. Dougherty zeigte der Jury ein Verpflichtungsformular, in dem dargelegt wurde, wie Heard die vollen 3,5 Millionen US-Dollar über 10 Jahre zahlen konnte, aber Heard unterschrieb es nie.

Depps Klage, eingereicht im Jahr 2019, wirft Heard vor, seinen Ruf und seine Karriere ruiniert zu haben indem sie in einem Kommentar der Washington Post von 2018 unterstellte, sie sei Opfer häuslicher Gewalt geworden. Heard hat Depps Verleumdungsvorwürfe zurückgewiesen und eine Gegenklage in Höhe von 100 Millionen US-Dollar eingereicht. Er sagt, er habe sie vor und während ihrer Ehe mehrfach körperlich angegriffen.

Im Zeugenstand am Montag im Gerichtsgebäude von Fairfax County, Virginia, sagte Heard, sie habe “das Ganze für wohltätige Zwecke versprochen, weil ich nie an Johnnys Geld interessiert war”. Sie sagte, sie habe die ACLU als Organisation für Spenden ausgewählt, weil sie an ihre Mission glaube, und das Kinderkrankenhaus, weil sie sich dort seit mehr als einem Jahrzehnt freiwillig gemeldet habe und wüsste, dass sie die Gelder verwenden könne.

Auf die Frage ihres Anwalts in direkter Prüfung, ob die Spenden eine Frist hätten, sagte Heard: „Es gibt keine. Sie verstehen.“

Sie sagte auch, dass sie plant, die vollen 7 Millionen Dollar zusätzlich zu dem zu geben, was Musk bezahlt hat. Einer von Depps Geschäftsführern testete zu Beginn des Prozesses, dass die 100.000 US-Dollar, die Depp in Heards Namen gezahlt hatte, aus dem Scheidungsvergleichsfonds stammten.

Heard schien auch zu sagen, sie habe 6 Millionen Dollar für eine Rechtsverteidigung bezahlt, bevor einer von Depps Anwälten Einwände erhob und sie daran hinderte, ihre Antwort zu beenden.

About the author

admin

Leave a Comment