Movies

„Ich finde das nicht lustig“

FAIRFAX, Va. – Amber Heard bestritt, im Ehebett, das sie mit Ex-Ehemann Johnny Depp teilte, Stuhlgang zu haben, Montag vor Gericht sagen dass der Yorkshire-Terrier des Paares der wahre Schuldige war.

Die „Aquaman“-Schauspielerin, 36, sagte aus, dass Depp, 58, ihre Freundin beschuldigte, nach einem Streit in der Nacht ihres 30.

„Zunächst einmal finde ich das nicht lustig“, sagte Heard gegenüber dem ehemaligen Ehepaar sensationeller Verleumdungsprozess nach einer einwöchigen Pause in Virginia wieder aufgenommen.

„Ich war auch nicht in Streichlaune“, sagte sie der Jury. “Mein Leben brach auseinander.”

Heard behauptete, ihr Hund Boo habe lebenslange „Probleme mit der Darmkontrolle“, weil sie als Welpe eine Tüte Depps Unkraut gegessen habe.

„Ich war gerade an meinem 30. Geburtstag von meinem gewalttätigen Ehemann angegriffen worden, in den ich unsterblich verliebt war und wusste, dass ich gehen musste“, sagte Heard über die Umstände des angeblichen „Kotstreichs“.

„Es war nicht wirklich eine fröhliche Zeit, und ich finde das nicht lustig, Punkt“, fuhr sie fort. “Das ist wiederlich.”

Depp verklagt Heard auf 50 Millionen Dollar und behauptet, sie habe ihn in einem Fall diffamiert 2018 Washington Post Gastkommentar in dem sie schrieb, dass sie Opfer von häuslicher Gewalt geworden sei.

Amber Heard besteht darauf, dass sie sich nicht in dem Ehebett, das sie mit ihrem Ex-Ehemann Johnny Depp teilte, entleert hat, und sagt, dass sie glaubt, dass der Täter der Yorkshire Terrier Boo des Paares war.

Der „Fluch der Karibik“-Star hat Heard beschuldigt, den Kot in ihrem Bett gelassen zu haben Nach einem heftigen Kampf, kurz bevor sie mit ihren Freundinnen nach Coachella aufbrach.

Heard sagte, sie mache sich bereit, mit einer Freundin zum Musikfestival zu reisen, und habe Boo und den anderen Hund des Paares, Pistol, auf ihrem Bett gelassen, während sie für die Reise packte.

Früher im Studiejetzt in seiner fünften Woche, sagte Depp aus, dass er vorhatte, in der Wohnung vorbeizuschauen, um einige Sachen zu holen, als ihm jemand zu Hause ein Foto von dem schickte, was er als „menschliche Fäkalien“ auf seiner Seite des Bettes bezeichnete.

Heard wurde 2012 mit Boo gesehen. Der Star sagte, der Hund habe an „Problemen mit der Darmkontrolle“ gelitten, nachdem er als Welpe Depps Gras gegessen hatte.
FilmMagie

„Meine erste Reaktion darauf war, ich meine, ich habe gelacht“, sagte der Schauspieler dem Gericht. “Es war so bizarr und so grotesk, dass ich nur lachen konnte.”

Er behauptete, Heard habe „versucht, den Hunden die Schuld zu geben“.

„Das sind Teetassen-Yorkies. Sie wiegen jeweils etwa 4 Pfund “, sagte er. „Ich habe mit diesen Hunden gelebt. Ich nahm ihren Funk auf. Es waren nicht die Hunde.“

Am Montag sagte Heard der Jury auch, dass Depp „von Hundekot besessen“ sei.

Die Schauspielerin erinnerte sich, dass sie sich geweigert hatte, Depp als ihren mutmaßlichen Angreifer zu nennen, nachdem Polizisten im Mai 2016 in die Wohnung des damaligen Paares in Los Angeles gerufen worden waren.

„Ich wollte nicht, dass sie Johnny verhaften“, sagte sie. “Ich habe mich einfach geweigert zu kooperieren.”

Depp ist in einem undatierten Social-Media-Schnappschuss mit seiner geliebten Teetasse Yorkie zu sehen.  Der Star bestreitet Behauptungen, dass der kleine Hund die große Menge an Fäkalien produziert haben könnte.
Depp ist in einem undatierten Social-Media-Schnappschuss mit seiner geliebten Teetasse Yorkie zu sehen. Der Star bestreitet Behauptungen, dass der pintgroße Hund die große Menge an Fäkalien produziert haben könnte.

Am nächsten Tag schickte Depp Heard eine SMS und nannte sie „schamlos“, weil sie ihre Freundin aus dem Penthouse arbeiten ließ.

Daraufhin brachte er die Idee auf, sich scheiden zu lassen.

„Ich habe versucht, es zum Laufen zu bringen, und du hast dich immer mehr in einen verwöhnten Bruder verwandelt“, schrieb er, wie aus der vor Gericht gezeigten Textnachricht hervorgeht.

„Alles, was Sie wollten, waren Kriege, um die Scheiße elend zu machen. Nun, ich bin endlich da. Ich werde nie verstehen können, wie ich mich in dich verliebt habe … “

Auf die Frage ihrer Anwältin Elaine Bredehoft, ob Heard und Depp in der Nacht zuvor über die Scheidung gesprochen hätten, antwortete die Schauspielerin: „Wir haben nicht über die Scheidung gesprochen. Er war besessen von Hundekot.“

.

About the author

admin

Leave a Comment