Health

Hey, Impfstoffe waren nie dazu gedacht, Infektionen zu verhindern – HotAir

Sie verwöhnten Amerikaner müssen ihre Erwartungen in Bezug auf den COVID-Impfstoff zurücksetzen. Dies ist eine Nachricht, die von verschiedenen Gesundheitsbehörden kommt interviewt von USA Today in dieser Woche. Sie sprachen auch mit einigen Patienten, die Schock und Überraschung zum Ausdruck brachten, nachdem sie trotz vollständiger Impfung und Verstärkung, des Tragens religiöser Masken und des Vermeidens von Menschenmassen positiv waren. Dieselben Gesundheitsbeamten wiesen jedoch schnell darauf hin, dass Ihre Chancen, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden oder an den Auswirkungen einer COVID-Infektion zu sterben, immer noch erheblich geringer sind, wenn Sie Impfstoffe erhalten haben. Selbst dann sind die Chancen, dass Sie das schlechteste Ergebnis trifft, immer noch eine Zahl ungleich Null.

Es ist nicht mehr ungewöhnlich zu hören, dass jemand COVID-19 erhalten hat, obwohl er vollständig geimpft und verstärkt wurde. Dennoch sind viele Amerikaner immer noch schockiert, wenn ihnen das passiert.

Frühe Daten zeigten, dass mRNA-Impfstoffe sehr wirksam gegen Infektionen waren, aber Experten sagen, dass sich das Virus im Laufe der Zeit verändert hat und dass die Menschen ihre Erwartungen neu konfigurieren müssen. Impfstoffe verhindern zwar nicht alle Infektionen, aber sie schützen vor den schlimmsten Folgen der Krankheit.

„Das müssen wir betonen“, sagte Dr. Philip Chan, Spezialist für Infektionskrankheiten und außerordentlicher Professor an der Brown University. „Die Tatsache, dass diese Impfstoffe gegen diese aufkommenden Varianten wirksam bleiben – in Bezug auf schwere Krankheiten, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle – ist definitiv ein Sieg für die öffentliche Gesundheit.“

Warum also sind die Erwartungen der Menschen so viel höher als sie sein sollten? Die Studie legt nahe, dass frühe klinische Studien zwischen Pfizer-BioNTech und Moderna schuld sein könnten. Aber ein weiterer Faktor musste die Propagandakampagne der Regierung und die Bereitschaft der Medien sein, dem zuzustimmen. Vielleicht hätte die endlose Werbung, in der Impfstoffe als „sicher, wirksam und kostenlos“ beschrieben werden, leicht modifiziert werden sollen, um zu sagen: „meist effektiv. ‘

Ich denke, es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu betrachten. Die heimtückischeren unter uns könnten zunächst sagen: „Wenn ich in einem Jahr vier Pockenimpfstoffe erhalten hätte und mich trotzdem mit Pocken angesteckt hätte, hätte ich ein paar Fragen. ‘ Und angesichts der von der Regierung ungeimpften Kriegserklärung könnte ein wenig Sarkasmus durchaus gerechtfertigt sein.

Aber gleichzeitig klingt diese Analyse gar nicht so unvernünftig. Sogar Menschen, die sich jeden Herbst gegen die Grippe impfen lassen Er hat immer noch die Grippe. Dafür gibt es laut den meisten Epidemiologen mehrere Gründe. Erstens mutiert das grippeauslösende Virus ständig. Pharmazeutische Unternehmen müssen jedes Jahr eine neue Version des Impfstoffs entwickeln, und seit einigen Jahren erweist er sich als besser als andere.

In ähnlicher Weise ist das neue Coronavirus seit seiner Freisetzung in die Wildnis bereits erheblich mutiert. Die ursprünglichen Impfstoffe waren wahrscheinlich weitaus wirksamer gegen den ersten COVID-Stamm, der auftauchte, aber nicht so gut gegen die neuesten Varianten. Aber egal, ob es sich um die Grippe oder COVID handelt, es wird angenommen, dass beide Ihre Chancen auf einen Krankenhausaufenthalt oder Tod erheblich verringern.

Aber wenn die Hauptsorge dieser Gesundheitsbeamten darin besteht, dass die Erwartungen der Amerikaner an Impfstoffe zu hoch sind, sollten sie in den Spiegel schauen. Die CDC stellte zusammen mit gewählten Beamten und ihren Medienträgern Impfstoffe als unsere letzte und einzige Hoffnung gegen das Aussterben dar oder was auch immer sie sagten.

About the author

admin

Leave a Comment