Movies

Harry Styles teilt mit, dass er sich durch die Therapie „lebendiger“ gefühlt hat

„Ich dachte, es bedeutet, dass du kaputt bist“: Harry Styles teilt mit, dass er sich durch die Therapie „lebendiger“ gefühlt hat, nachdem er zuvor aus Angst versucht hatte, dies zu vermeiden

Harry Styles hat mitgeteilt, dass er sich durch die Therapie „lebendiger“ gefühlt und ihm geholfen hat, sich zu öffnen.

Der 28-jährige Sänger gab auch zu, dass er falsche Vorstellungen von der Therapie hatte, bevor er ging, und erklärte, dass er „dachte, es bedeute, dass du kaputt bist“.

Aber seit er sich vor fünf Jahren auf den Weg der Therapie gemacht hat, gab Harry zu, dass es ihm erlaubt hat, sich Problemen und seiner psychischen Gesundheit direkt zu stellen, anstatt sie zu vermeiden.

Psychische Gesundheit: Harry Styles, 28, hat mitgeteilt, dass er sich durch die Therapie „lebendiger“ gefühlt hat, nachdem er zuvor aus Angst versucht hatte, dies zu vermeiden

Psychische Gesundheit: Harry Styles, 28, hat mitgeteilt, dass er sich durch die Therapie „lebendiger“ gefühlt hat, nachdem er zuvor aus Angst versucht hatte, dies zu vermeiden

In einem kürzlich geführten Interview mit Bessere Häuser und Gärten Für ihre Juni-Titelgeschichte teilte Harry mit, dass die Therapie „Räume in sich selbst öffnet“, von denen er nicht wusste, dass sie existieren.

Der As It Was-Sänger sagte auch, dass es sein früheres Problem des „emotionalen Segelns“ durch das Leben gelöst habe.

Harry erklärte seine früheren Leiden: „Ich dachte, es bedeutet, dass du kaputt bist, ich wollte derjenige sein, der sagen kann, dass ich es nicht brauche.

Zweifel: Der Sänger gab auch zu, dass er falsche Vorstellungen von der Therapie hatte, bevor er ging, und erklärte, dass er „dachte, es bedeutet, dass Sie gebrochen sind“.

Zweifel: Der Sänger gab auch zu, dass er falsche Vorstellungen von der Therapie hatte, bevor er ging, und erklärte, dass er „dachte, es bedeutet, dass Sie gebrochen sind“.

Zweifel: Der Sänger gab auch zu, dass er falsche Vorstellungen von der Therapie hatte, bevor er ging, und erklärte, dass er „dachte, es bedeutet, dass Sie gebrochen sind“.

Öffnung: In dem kürzlichen Interview teilte Harry mit, dass die Therapie „Räume in sich selbst öffnet“, von denen er nicht wusste, dass sie existieren

Öffnung: In dem kürzlichen Interview teilte Harry mit, dass die Therapie „Räume in sich selbst öffnet“, von denen er nicht wusste, dass sie existieren

Öffnung: In dem kürzlichen Interview teilte Harry mit, dass die Therapie „Räume in sich selbst öffnet“, von denen er nicht wusste, dass sie existieren

„Aber ich denke, das Leben zu akzeptieren, glücklich zu sein, in den Extremen zu verletzen, das ist das Lebendigste, was man sein kann. Das Weinen zu verlieren, das Lachen zu verlieren – ich glaube nicht, dass es keine Möglichkeit gibt, sich lebendiger zu fühlen als das “, fuhr er fort.

Der ehemalige Herzensbrecher von One Direction teilte auch mit, dass Lockdown ihm die Möglichkeit gab, seinen hektischen Lebensstil zu verlangsamen und viele Dinge zu verarbeiten, die während seines Aufstiegs zum Ruhm in der Boyband passiert waren.

Er erklärte, dass sowohl er als auch sein Therapeut versucht haben, der Ursache auf den Grund zu gehen, warum er das Bedürfnis verspürt, so „sympathisch“ zu sein.

Lebendig: „Aber ich denke, das Leben zu akzeptieren, glücklich zu sein, bis zum Äußersten zu verletzen, das ist das Lebendigste, was man sein kann.  Das Weinen zu verlieren, das Lachen zu verlieren – ich glaube nicht, dass es keine Möglichkeit gibt, sich lebendiger zu fühlen als das “, fuhr er fort

Lebendig: „Aber ich denke, das Leben zu akzeptieren, glücklich zu sein, bis zum Äußersten zu verletzen, das ist das Lebendigste, was man sein kann.  Das Weinen zu verlieren, das Lachen zu verlieren – ich glaube nicht, dass es keine Möglichkeit gibt, sich lebendiger zu fühlen als das “, fuhr er fort

Lebendig: „Aber ich denke, das Leben zu akzeptieren, glücklich zu sein, bis zum Äußersten zu verletzen, das ist das Lebendigste, was man sein kann. Das Weinen zu verlieren, das Lachen zu verlieren – ich glaube nicht, dass es keine Möglichkeit gibt, sich lebendiger zu fühlen als das “, fuhr er fort

Der Sänger wies auf seine Tage nach X-Factor hin und erklärte, dass er ermutigt wurde, „so viel preiszugeben“, um gemocht zu werden.

Harry erklärte der Veröffentlichung, dass er Angst hatte, in Interviews etwas Falsches zu sagen, während er in One Direction war.

Teilen, dass ihre Verträge „Sauberkeitsklauseln“ enthielten, die vorschreiben würden, dass sie null und nichtig wären, wenn er etwas angeblich Unappetitliches tun würde – was ihn erschreckt.

Vor langer Zeit: Er erklärte auch, dass sowohl er als auch sein Therapeut versucht haben, an die Wurzel zu kommen, warum er das Bedürfnis verspürt, so „sympathisch“ zu sein, und wies auf seine X-Factor-Tage zurück

Vor langer Zeit: Er erklärte auch, dass sowohl er als auch sein Therapeut versucht haben, an die Wurzel zu kommen, warum er das Bedürfnis verspürt, so „sympathisch“ zu sein, und wies auf seine X-Factor-Tage zurück

Vor langer Zeit: Er erklärte auch, dass sowohl er als auch sein Therapeut versucht haben, an die Wurzel zu kommen, warum er das Bedürfnis verspürt, so „sympathisch“ zu sein, und wies auf seine X-Factor-Tage zurück

Angst: Harry erklärte der Veröffentlichung, dass er Angst hatte, in Interviews etwas Falsches zu sagen, während er in One Direction war (abgebildet mit der Band im Jahr 2015).

Angst: Harry erklärte der Veröffentlichung, dass er Angst hatte, in Interviews etwas Falsches zu sagen, während er in One Direction war (abgebildet mit der Band im Jahr 2015).

Angst: Harry erklärte der Veröffentlichung, dass er Angst hatte, in Interviews etwas Falsches zu sagen, während er in One Direction war (abgebildet mit der Band im Jahr 2015).

Anzeige

.

About the author

admin

Leave a Comment