Technology

Google kann den Wallet-Namen für Karten und Pässe von Android wiederbeleben

Google bringt möglicherweise seinen klassischen „Wallet“-Namen zurück, um Androids Zuhause für kontaktlose Zahlungskarten und wichtige Pässe zu sein.

Auf Android waren die Dinge in Bezug auf kontaktlose Zahlungen etwas chaotisch, hauptsächlich aufgrund einer sich ständig ändernden Strategie von Google. Für den größten Teil der Welt „GooglePay„Wird und wurde über eine eigenständige App betrieben, die ausschließlich Ihre kontaktlosen Zahlungen zusammen mit anderen unterstützten Tickets und Pässen verwaltet.

Inzwischen gibt es in ausgewählten Ländern wie den USA, Singapur und Indien eine ganz andere App: “GPay“, das eine Reihe von sozialen Funktionen, Angeboten und Peer-to-Peer-Zahlungen beherbergt und einst die Heimat von Google war abgebrochene Ambitionen für das Bankwesen. Diese App legt weniger Wert auf kontaktloses Bezahlen, da die Verwaltung Ihrer Karten und Pässe eher von Google Play Services als von GPay übernommen wird.

Der Nachteil dieser GPay-App ist, dass sie im Gegensatz zur vorherigen Google Pay-App nur auf einem einzigen Gerät gleichzeitig installiert werden kann. Um kontaktloses Bezahlen auf mehr als einem Gerät zu haben, muss Ihr zweites Gerät stattdessen die ältere App verwenden. Pixel-Telefone haben dieses kleine Problem mit der Funktion „Karten & Pässe“ umgangen, die einen schnellen Zugriff auf Ihre Zahlungskarten über den Sperrbildschirm und die Schnelleinstellungen bietet, aber dies ist auf den meisten anderen Android-Geräten nicht verfügbar.

Letzte Woche waren wir die ersten, die berichteten, dass Google eine vorbereitet neues „Wallet“-Symbol, von dem wir glaubten, dass es gut geeignet wäre, ein Tor zu allem zu sein, von Zahlungskarten bis hin zu „digitalen Tickets, Flugpässen und Impfpässen“. In neuen Screenshots geteilt auf Twitter von Mishaal Rahman werfen wir einen ersten Blick darauf, was Google für „Wallet“ auf Android geplant hat.

Auf einer scheinbaren Zielseite sehen wir, dass Wallet „Zahlungskarten, Kundenkarten und mehr an einem Ort“ anbieten soll. Wenn Sie mit dem Applet fortfahren, scheint es eine von Ihnen gestaltete Überarbeitung aller der gleichen Funktionen des klassischen Google Pay-Erlebnisses zu bieten, das in Play Services integriert ist.

Oben in der Wallet-App von Google befindet sich ein spezieller Platz, an dem Sie Ihre standardmäßige kontaktlose Google Pay-Zahlungskarte präsentieren können. Die Formulierung hier (und in der Intro-Grafik) ist interessant, da sie darauf hindeutet, dass der Zahlungsvorgang immer noch „mit Google Pay“ erfolgt, obwohl Sie die Karte zu „Wallet“ hinzufügen. Die Implikation ist, dass die beiden unterschiedlich sind und dass beide Marken möglicherweise bestehen bleiben.

Darunter sehen wir die übliche Liste der Kundenkarten, darunter vermutlich auch anstehende Reise- oder Veranstaltungstickets. Geschickterweise ist jeder Punkt auf der Liste farblich auf das Firmenlogo abgestimmt. Die Seite verfügt auch über eine schwebende Schaltfläche „Zur Brieftasche hinzufügen“, mit der Sie ganz einfach eine neue Zahlungskarte, eine Treuemitgliedschaft, eine Geschenkkarte oder ein Transitkonto anmelden können. In der Ansicht der letzten Apps von Android können Sie sogar das neue Wallet-Symbol in Aktion sehen.


Update 19.04: Nach einem Beta-Update für Google Play Services hat Google weiter optimiert das Design der Brieftasche. Insbesondere die Seite „Zur Brieftasche hinzufügen“ enthält jetzt eine Karte, die Benutzer auffordert, nach den Schaltflächen „Zu Google Brieftasche hinzufügen“ zu suchen, die möglicherweise im Internet erscheinen und das Speichern von Tickets und Pässen in der App vereinfachen.

Bild: Mischaal Rahman

Ein solcher Button wäre scheinbar ein 1:1 Ersatz / Rebranding für die vorhandene Fähigkeit „In Google Pay speichern.“ Dies deutet weiter darauf hin, dass „Google Pay“, wie wir es kennen, möglicherweise in zwei unterschiedliche, aber verwandte Dienste aufgeteilt wird. Vermutlich würden Peer-to-Peer-Transaktionen sowie Online-Zahlungen weiterhin von Google Pay abgewickelt, während Google Wallet die alleinige Aufgabe des kontaktlosen Bezahlens und der Tickets / Pässe auf Android-Geräten übernimmt.


Alles in allem scheint es keine neuen Features zu geben. Stattdessen scheint dies ein neuer Zugangspunkt für Googles bestehende Suite von Zahlungsoptionen zu sein, wenn auch unter dem neuen/wiederbelebten „Wallet“-Branding angeboten. Es ist nicht klar, wie Besitzer von Android-Geräten auf Wallet zugreifen sollen, obwohl es großartig wäre, es als eigenes App-Symbol im Launcher zu sehen.

Im Moment scheint sich Googles neueste Version der Marke „Wallet“ – die ursprünglich nur als Heimat für Peer-to-Peer-Zahlungen und eine zugehörige Debitkarte diente – jedoch noch in einer frühen Entwicklungsphase zu befinden. Es wird wohl noch ein paar Monate dauern, bis dieses neue Wallet in den Taschen von Android-Besitzern landet.

Mehr zu GooglePay:

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Das Meer.


Besuchen Sie 9to5Google auf YouTube für weitere Neuigkeiten:

About the author

admin

Leave a Comment