Home

Gisele Fetterman tritt nach dem Schlaganfall ihres Mannes ins Rampenlicht

Pennsylvania Second Lady Gisele Fetterman trat diese Woche ins Rampenlicht und übernahm eine zentrale Rolle in der Kampagne ihres Mannes, John Fetterman, Kandidat für den demokratischen Senat von Pennsylvania, nachdem er einen Schlaganfall erlitten hatte.

Gisele Fetterman ist seit langem im Wahlkampf präsent, und ihr Mann zitiert häufig ihren Status als Träumerin, wenn er über Einwanderung spricht.

Aber am Vorschulabend im Mittelpunkt zu stehen, als ihr Mann sie einem viel breiteren Publikum nicht vorstellen konnte.

„Frauen können alles schaffen“, sagte Gisele Fetterman am Freitag in einem Interview mit The Hill auf die Frage, wie es sei, am Vorwahlabend ins Rampenlicht zu treten.

„John war es gewohnt, immer der Starke in der Beziehung unserer Familie zu sein, und es war meine Gelegenheit, einzugreifen, und ich wollte ihn stolz machen, also war es einfach, sich dazu erheben zu müssen“, sagte sie.

John Fetterman erlitt am Freitag vor den Vorwahlen in Pennsylvania einen Schlaganfall und hatte am Wahltag ein Verfahren zur Implantation eines Herzschrittmachers. Es war Gisele Fetterman, die auf der Partei seines Wahlkampfs Bemerkungen machte, nachdem er die demokratische Nominierung für den Senat gewonnen hatte, mit den Medien sprach und Updates über ihren Ehemann lieferte.

Der Vizegouverneur schrieb seiner Frau zu, ihn gedrängt zu haben, einen Arzt aufzusuchen, wenn es ihm nicht gut ging.

„Ich wollte nicht gehen – ich dachte nicht, dass ich muss – aber Gisele bestand darauf, und wie immer hatte sie Recht“, sagte er in einer Erklärung.

Seit dem Schlaganfall ihres Mannes betont Fetterman, wie wichtig es ist, das zu lernen Warnsignale von Schlaganfällen.

„Es ist ein wirklich wichtiges Gespräch“, sagte sie.

Fetterman wurde in Rio de Janeiro, Brasilien, geboren und kam im Alter von sieben Jahren mit ihrer Mutter und ihrem Bruder als Einwanderin ohne Papiere in die USA. Die Familie ließ sich in Queens, New York City, nieder, wo ihre Mutter als Putzfrau für Häuser und Hotels arbeitete. Fetterman beschrieb die Arbeit ihrer Mutter in den USA als „Anpassung“, nachdem sie ihren Ph.D. und Betrieb von Krankenhäusern in Brasilien.

„Damit begann unsere Reise in diesem neuen Land als neue Amerikaner“, sagte sie.

Fetterman verfolgte später eine Karriere im gemeinnützigen Bereich und konzentrierte sich auf Themen wie Ernährungsunsicherheit, Armut und Gerechtigkeit. Sie ist die Gründerin von Freestore 15104, einer in Braddock, Pennsylvania, ansässigen Organisation, die sich der Umverteilung von gespendeten und überschüssigen Waren an bedürftige Gemeinden verschrieben hat. Sie ist außerdem Mitbegründerin der gemeinnützigen Organisationen For Good PGH und 412 Food Rescue.

„Zugang ist wirklich meine Leidenschaft“, sagte Fetterman. “Wir arbeiten daran, sicherzustellen, dass jeder Zugang zu all den Dingen hat, die wir sollten.”

Es war Gisele Fettermans Arbeit im gemeinnützigen Bereich, die dazu führte, dass sie ihren Ehemann kennenlernte,

„Es ist eine wirklich romantische Geschichte. Sind Sie bereit? ” rief Fetterman aus.

Fetterman sagte, sie arbeite in Newark als Ernährungsberaterin, als sie von der Arbeit las, die Bürgermeister John Fetterman damals in Braddock, Pennsylvania, leistete.

„Ich war von seiner Arbeit inspiriert und schrieb einen Brief an den Borough of Braddock, in dem ich meine Arbeit mit Nahrungsmittelgerechtigkeit und Zugang zu Nahrungsmitteln teilte“, sagte sie. “Der Brief landete bei John, der mich anrief und dann einen Besuch plante.”

„Er kam nach dem Anruf zu Besuch und dann kam ich und er verliebte sich unsterblich in mich“, sagte sie. Sie bemerkte, dass Brücken, auf denen sie fuhr, wie die Brooklyn Bridge, aus Stahl von Braddock gebaut waren.

„Ich fühlte, dass das eine Verbindung und ein Zeichen war“, sagte sie.

Die beiden heirateten 2008. Seit sie Vizegouverneur und Second Lady geworden sind, werden die Fettermans von den Pennsylvanianern als Teameinheit angesehen.

„Sie haben zwei Leute, die buchstäblich Menschenmassen anziehen können“, sagte TJ Rooney, der ehemalige Vorsitzende der Demokratischen Partei des Staates. “Das nennt man einen politischen Segen.”

Gisele und John Fetterman haben lautstark über Giseles Geschichte gesprochen, als sie als Einwanderer ohne Papiere aufgewachsen ist. Im Jahr 2020 verfasste das Paar einen gemeinsamen Kommentar zur Unterstützung von Deferred Action for Childhood Arrivals (DACA), einem Programm aus der Obama-Ära, das Einwanderer, die als Kinder in die USA kamen, vor der Abschiebung schützt. In jüngerer Zeit hat der Vizegouverneur es im Wahlkampf zitiert.

Im selben Jahr wurde Gisele Fetterman Opfer eines rassistischen verbalen Angriffs, bei dem eine weiße Frau die zweite Dame in der Schlange im Lebensmittelgeschäft mit rassistischen Beleidigungen beschimpfte und sie später auf dem Parkplatz ansprach. Fetterman hat ein Video des Vorfalls online gestellt.

Die zweite Dame sagte gegenüber The Hill, dass ein „mitfühlender Ansatz“ zur Einwanderung nur ein Thema sei, auf das sich ihr Mann konzentrieren würde, wenn er in den Senat gewählt würde, und auch die Beendigung des Filibusters, die Anhebung des Mindestlohns, die Legalisierung von Cannabis und die Behandlung von Klimaproblemen aufzählte.

Fetterman erholt sich gut, sein Wahlkampfsprecher Joe Calvello sagte der Post-Gazette am Donnerstag, obwohl er noch nicht bereit ist, wieder auf den Wahlkampf zu gehen.

Selbst nachdem er es ist, sagen Experten, dass Gisele Fettermans Präsenz auf dem Wahlkampfpfad vor November wahrscheinlich nirgendwohin führen wird.

„Die Leute im Bundesstaat kennen sie bereits“, sagte Kelly Dittmar, Assistenzprofessorin am Center for American Women in Politics der Rutgers University. „Es wäre sinnvoll, diese Bekanntheit über seine Krankheit hinaus zu nutzen.“

Als sie gefragt wurde, ob sie eines Tages für ein Amt kandidieren möchte, warf Fetterman die Idee sofort kalt.

„Ich würde niemals, niemals, niemals in die Politik gehen wollen“, sagte Fetterman lachend. „Ich mag es, einen Rücksitz zu haben, ich mag es, gemeinnützige Arbeit zu haben.“

„Ich stelle mir vor, ich würde diese Arbeit fortsetzen, vielleicht eine etwas größere Plattform dafür haben, aber wenn ich um irgendetwas kandidiere, verspreche ich, dass Sie mich dort niemals erwischen werden“, sagte sie.

About the author

admin

Leave a Comment