Sports

Gib mir Spiel 7 oder geh zur Hölle

Nichts ist besser als eine komplette Sieben-Spiele-Serie in irgendetwas. Nicht Heim und Heim, nicht der Gewinner, nicht einmal wirtschaftliche Fairness, soziale Gerechtigkeit und Weltfrieden, obwohl diese nahe kommen. In der Tat werden wir wissen, dass die Begeisterung gekommen ist, wenn alle 30 NBA- und NHL-Serien im selben Jahr sieben werden. Was bringt es danach, nach mehr oder besser zu streben? An dem Tag also, an dem die galaktischen Kobolde entscheiden werden, haben wir unser planetares Monstern endgültig beendet und können zur nächsten Ebene der Existenz aufbrechen.

Richtig, das scheint den Nuggets-Warriors ins Gesicht zu schlagen, die bereits das WWFN-Stadium (Well, We’re Fucked Now) für die Verlierer erreicht haben. Denver hat keine Antworten auf alles, was die Warriors tun, und sogar etwas so taktisch Alltägliches wie die Drei-Wächter-Aufstellung von Golden State wird für niedliche / nervige Spitznamen ausprobiert, die zu der klassischen Todesaufstellung von 2015 passen, die größtenteils ein Verteidigungskonstrukt war, das um Andre Iguodala herum aufgebaut wurde. All dies sind eigentlich drei Wächter, die Denver nicht bewachen kann.

Aber stellen Sie sich vor, wie dies ablaufen würde, wenn Denver einen Weg finden würde, entweder Jamal Murray und Michael Porter, Jr. wieder aufzublasen, oder herauszufinden, wie man die Warriors davon abhält, 54 Prozent und 44 Prozent aus Drei-Punkte-Distanz zu schießen. Stellen Sie sich vor, Denvers gepriesener Heimvorteil entpuppte sich tatsächlich als kollabierte Lunge der Warriors? (Wir wollten Achillesferse sagen, aber Sie wissen, wie die Warriors damit umgehen.) Was wäre, wenn das wieder eine Serie werden würde?

Und was ist, wenn Toronto das COVID auf Philadelphia legt, jetzt wo die Serie nach Kanada geht? Was, wenn sich Atlanta erhebt und Miami schlägt, oder New Orleans Phoenix eins in die Quere kommt? Die übliche Erzählung von Spiel 1 – dass wir wie alles andere denken, dass das Letzte, was wir gesehen haben, das einzige ist, was passieren könnte – würde in Stücke gerissen werden, das müde alte „Eine Serie beginnt, wenn die Heimmannschaft verliert“ Mumbledyblech wird rezitiert, und der Spaß geht erst richtig los.

Deshalb müssen Sie wollen, dass die Nuggets die Spiele 3 und 4 am Donnerstag und Sonntag gewinnen und dass alle anderen Verliererteams in ihre jeweilige Serie zurückkehren: Denn Erzählungen sind nie so gut wie die Überraschung, die mit Nichtwissen einhergeht. Jedes Spiel, das nicht gespielt wird, ist eine Niederlage für die gesamte Menschheit, denn Spiele sind von Natur aus gut, auch solche mit den Lakers. Sicher, die Spiele sind manchmal schwer zu sehen, aber wir wissen, wie Sie leben. Du hast nichts Besseres zu tun—nichtssagen wir Ihnen.

Und wenn es um die NHL geht, ist das Nirvana alle 105 Spiele, die nicht nur stattfinden, sondern auch in die Verlängerung gehen. Es gab Serien, die nah dran waren: 2012, als Phoenix und Chicago fünf Verlängerungsspiele in einer Sechs-Spiele-Serie spielten, die letztendlich von den Homeless Kachinim gewonnen wurde, und 2017, als Washington dasselbe mit den Toronto Hilary-Leafs tat. 1951 schlugen die Leafs Montreal in einem Fünf-Spieler-Spiel, in dem alle Spiele in die Verlängerung gingen, aber das war, als das Spiel auf Matsch und Pfützen gespielt wurde.

In jedem Fall bleibt der Punkt derselbe. Nuggets-Warriors und Raptors-Sixers können vor ihrem geschwollenen Selbst und vor unseren traurigen Augen gerettet werden, nicht indem sie vorzeitig enden, weil Sie bereits wissen, dass Denver und Toronto übertroffen werden, sondern weil sie den Kurs ändern und uns drei Wettmöglichkeiten geben, die wir haben. Ich glaube nicht, dass wir das hätten. Auch hier gibt es zusätzliche Boni. Die Rallye in Toronto wird Nick Nurse davon abhalten, wie gemein James Capers ist, und Denver, der sich zurückzieht, könnte sogar den Drei-Wächter-Spitznamen-Wahn in San Francisco stoppen, wo übertriebene Verliebtheiten mit Ihrem Lieblingskrieger seit fast einem Grundnahrungsmittel für Fans sind ein Jahrzehnt. Was wäre, wenn wir sie einfach die drei gottlosen Bastarde nennen würden? Sie können das leicht in ein T-Shirt verwandeln. Genosse McQuade kann diesen bösen Jungen in einer Stunde verprügeln.

Das wird er natürlich nicht, aber das liegt nur daran, dass er gerade an einem Dribbling-Ben-Franklin-Ding mit Tyrese Maxey arbeitet, aber Sie verstehen, worauf es ankommt. Die einzige Antwort auf das, was wir jetzt haben, ist mehr davon, denn mehr ist nicht nur definitiv besser, sondern bringt auch die Unterhaltung der Überraschung mit sich. Was, du hättest lieber Stan Van Gundy, der unaufhörlich über Stephen Curry, den sechsten Mann des Jahres, jault und Jordan Poole heiratet? Ist das die Welt, in der du leben möchtest? Sind die Dinge nicht schon schlimm genug?

About the author

admin

Leave a Comment