Home

Ganz Südflorida wird nach einem „Verarbeitungsfehler“ in den Daten des Bundesstaates – Sun Sentinel – in die Kategorie mit hohem COVID-Risiko eingestuft

Alle drei Bezirke in Südflorida weisen hohe COVID-19-Gemeinschaftsniveaus auf, obwohl die neuesten Daten der US Centers for Disease Control zeigen, dass die Region ein mittleres Niveau aufweist.

Der Unterschied zwischen den Ebenen ist erheblich. Die CDC empfiehlt, dass Menschen in Gebieten mit hohem Community-Level dies tun sollten drinnen Masken tragen an öffentlichen Orten und listet zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen für Personen mit hohem Risiko auf.

Die Änderung wird in einer Fußnote zu den am Donnerstag veröffentlichten Daten offenbart, die besagt, dass ein „Datenverarbeitungsfehler“ Floridas Pro-Kopf-Fallrate in jedem Landkreis leer ließ. Die Rate ist einer von mehreren Faktoren – einschließlich Krankenhausaufenthalten und Positivitätstests – die zur Berechnung der Übertragungsraten in der Gemeinschaft verwendet werden.

„Bemerkenswerterweise hätten Broward, Miami-Dade und Palm Beach Counties in der hohen CCL-Kategorie und Osceola County in der mittleren CCL-Kategorie erscheinen sollen“, heißt es in der CDC-Fußnote.

Unten ist die Karte, die die CDC-Fußnote enthält:

Die Positivitätsraten der Landkreise Palm Beach, Broward und Miami-Dade liegen alle über 17 %. Niveaus, die seit Anfang Februar nicht mehr gesehen wurden. Und Krankenhauseinweisungen im Zusammenhang mit COVID sind auf den höchsten Stand seit mehr als 10 Wochen gestiegen, obwohl die Zahl der Intensivpatienten nicht im gleichen Tempo zunimmt.

Und Floridas Fälle sind seit Mitte März stetig gestiegen, wobei der Sieben-Tage-Durchschnitt für neue Fälle am Freitag 8.178 erreichte, den höchsten Stand seit Mitte Februar. Die Zahl wird wahrscheinlich stark unterzählt, da viele Menschen Tests zu Hause durchführen und die Ergebnisse nicht an die staatlichen Gesundheitsbehörden melden.

Die CDC und das Florida Dept. of Public Health antwortete nicht auf Anfragen am Samstagmorgen nach Kommentaren. Unter anderem wurde gefragt, wo der Datenverarbeitungsfehler aufgetreten ist und wann er behoben wird.

Jason Salemi, Epidemiologe und außerordentlicher Professor an der University of South Florida, stellte fest, dass fast ein Drittel der Floridianer in Südflorida lebt und keine genauen Informationen über ihr Risikoniveau hat.

„Obwohl diese Datenprobleme von Zeit zu Zeit auftreten werden, besteht das größere Problem für mich darin, dass die Daten darauf hindeuten, dass die drei größten Bezirke in Florida, in denen 3 von 10 Floridianern leben, auf der „hohen“ Gemeindeebene liegen sollten. Salemi sagte dem South Florida Sun Sentinel. „Das ist wichtig, weil sich die Leitlinien der CDC zur Schadensbegrenzung erheblich ändern, wenn ein Gebiet auf die Stufe „hoch“ wechselt, einschließlich der Empfehlung für alle, „unabhängig vom Impfstatus eine gut sitzende Maske in der Öffentlichkeit in Innenräumen zu tragen“.“

COVID-bedingte Krankenhauseinweisungen in Florida sind in den letzten zwei Wochen um fast 50 % gestiegen, mit 1.981 in den Krankenhäusern des Bundesstaates am Freitag, so das US-Ministerium. für Gesundheit und menschliche Dienste.

„Es muss für Menschen, Unternehmen und Gemeinden äußerst frustrierend sein, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen, wenn eines der wichtigsten und bekanntesten Bundesinstrumente zur Bewertung des ‚Gemeinschaftsrisikos‘ so dachte“, sagte Salemi am Samstag.

About the author

admin

Leave a Comment