Health

Fälle von Coronavirus in Utah: Erstes wöchentliches Update zu COVID in Utah Ermutigend

Während der ersten Woche von Gouverneur Spencer Cox eine neue „Steady-State“-Antwort. Aufgrund der COVID-19-Pandemie, die die täglichen Aktualisierungen über die Ausbreitung des Virus beendete, wurden in Utah 699 neue Fälle mit 95 Krankenhauseinweisungen und 16 zusätzlichen Todesfällen gemeldet.

Gesundheitsministerium von Utah erstes wöchentliches Update zeigte, dass zum 31. März alle Schlüsselindikatoren gefallen waren – einschließlich eines Sieben-Tage-Durchschnitts von 7,8 %; Wochendurchschnitt der mit COVID-19 ins Krankenhaus eingelieferten Personen um 20 %; und der Prozentsatz der Testpositivität, wenn mehrere Einzeltests ausgeschlossen wurden, um fast 10 %.

Wenn es um die Virusmenge geht im Abwasser nachgewiesen Im ganzen Bundesstaat zeigen sechs der 32 Behandlungseinrichtungen, die Proben sammeln, einen Anstieg, aber laut der Aktualisierung wird keine als erhöht angesehen, und nur zwei befinden sich auf einem Niveau, das als „potenziell besorgniserregend“ gilt.

Nathan LaCross, Manager des staatlichen Gesundheitsamtes für Abwasserkontrolle, sagte Deseret News jedoch, dass die neuen Daten Standorte in Moab und Park City auf eine erhöhte Liste setzen, und vier Standorte – zwei in Salt Lake County, einen in Davis County und einen in Hyrumu – stehen jetzt auf der Beobachtungsliste.

LaCross sagte, Menschen, die in den Gebieten leben, die die Kläranlagen Moab und Snyderville Basin Silver Creek versorgen, sollten nicht „unglaublich verärgert sein, sondern sich bewusst sein, dass es starke Anzeichen dafür gibt, dass wir in einigen Gebieten eine stärkere Übertragung sehen, und entsprechende Maßnahmen ergreifen.“ (Händewaschen , Distanzierung, vielleicht eine Maske, etc.) ”

Neue Daten, die nach der Tabelle der Risikostufen für die Abwasserüberwachung beim Staat kamen coronavirus.utah.gov Die Website wurde auf der Grundlage der am Dienstag gesammelten Proben aktualisiert, sagte LaCross und fügte hinzu, dass es mehrere Tage dauert, bis das staatliche Labor seine Analyse abgeschlossen hat. Neue Proben wurden am Donnerstag gesammelt, sagte er.

Website des zweiten Staates, wastewatervirus.utah.gov, das anzeigt, ob Websites einen Anstieg verzeichnen, wird zweimal pro Woche aktualisiert und wird derzeit umgestaltet, um eine Risikostufenanalyse einzuschließen. Die der plan des gouverneurs Anrufe zu konzentrieren Abwasserüberwachung und nicht die Zahl der Fälle, um die Ausbreitung des Virus zu überwachen.

Ein weiteres Maß, das zunehmend untersucht wird, ist die Anzahl der Personen, die den Krankenwagen mit Symptomen von COVID-19 aufsuchen, ebenso wie die Grippe und das respiratorische Synzytialvirus überwacht werden. Der Prozentsatz dieser Besuche fiel letzte Woche von 0,66 % auf 0,57 %, was einem Rückgang von fast 14 % entspricht.

Der Staat hat sich auch am meisten bewegt testen und Virenbehandlung durch private Anbieter. Als Cox Anfang dieses Jahres seine neue Reaktion auf die Pandemie ankündigte, sagte er, der Staat sei bis zum 31. März bereit, COVID-19 eher wie die Grippe oder eine andere endemische Krankheit zu behandeln, die immer noch tödlich ist, aber weniger Epidemien hat.

Charla Haley, eine Sprecherin des staatlichen Gesundheitsministeriums, schlug vor, dass die am Donnerstag angekündigten Trends gute Nachrichten für die Utahner seien.

„Die Zahl der Fälle geht weiter zurück, zusammen mit dem Prozentsatz der Positivität und der Krankenhauseinweisungen. Das Gesundheitsministerium von Utah ist von diesem Trend ermutigt und ermutigt Utahne, Vorkehrungen zu treffen, um sich und ihre Familien zu schützen, einschließlich Impfungen und Überwachung zusätzlicher Impfstoffe “, sagte Haley in einer Erklärung.

Die Zahl der Fälle wächst in anderen Teilen des Landes, einschließlich Washington, DC, wo am vergangenen Samstag das jährliche Gridiron-Dinner ausgerufen wird “Quasi-super-expandierendes Ereignis” nachdem mehr als ein Dutzend Gäste positiv auf das Virus getestet worden waren, darunter Kabinettsmitglieder und Top-Berater von Vizepräsidentin Kamala Harris.

Donnerstag, Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, D-California, war positiv, zusammen mit mindestens sieben anderen Mitgliedern des Kongresses, die diese Woche das gleiche Ergebnis erhalten haben. Pelosi erschien am Mittwoch unmaskiert mit Präsident Joe Biden bei einer Unterzeichnungszeremonie im Weißen Haus, aber das Weiße Haus sagte am Donnerstag, dass Biden an diesem Abend negativ war.

Entsprechend von der New York Times gesammelte Daten, etwa die Hälfte der Bundesländer weist in den letzten zwei Wochen einen Anstieg im Tagesdurchschnitt der Neuerkrankungen aus. Mit einem Anstieg der Fälle um 135 % liegt COVID-19, Washington, DC, mit einem Anstieg um 243 % knapp hinter den Amerikanischen Jungferninseln. Die einzigen Staaten in der Nähe von Utah mit einem Anstieg sind Nevada und Colorado

Die sogenannte “stelt omikron”, eine noch tragbarere Untervariante der COVID-19-Omicron-Variante brüllte durch Utah und der Rest des Landes Anfang dieses Jahres, so wird es geschätzt Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten es verursacht landesweit mehr als 72 % der Fälle und ist in der Region, die Utah einschließt, vorherrschend.

window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({

appId : ‘528443600593200’,

xfbml : true,
version : ‘v2.9’
});
};

(function(d, s, id){
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) {return;}
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = ”
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

About the author

admin

Leave a Comment