Movies

Ex-“American Idol”-Kandidat Caleb Kennedy nach tödlichem Sturz durch Trunkenheit eine Kaution übergeben

SPARTANBURG COUNTY, SC (WSPA) – Der frühere „American Idol“-Kandidat Caleb Kennedy erhielt am Freitag nach einem tödlichen Sturz durch DUI im Februar eine Kaution.

In einer Gerichtsverhandlung am Freitag befasste sich ein Richter mit seiner psychischen Gesundheit, gewährte Kennedy eine Kaution in Höhe von 50.000 US-Dollar und ordnete an, dass er sich außerhalb des Gefängnisses in häuslicher Haft einer psychischen Behandlung unterziehen musste.

Kennedy ist vor Freitag viermal vor einem Richter erschienen, in der Hoffnung, nach dem Absturz, bei dem der 54-jährige Larry Parris ums Leben kam, eine Kaution zu erhalten.

Die South Carolina Highway Patrol sagte, Kennedy sei am 27. Februar mit seinem Truck gefahren. 8 auf der West Murph Road, als es auf eine private Einfahrt fuhr und ein Gebäude traf.

Nach Angaben der Ermittler schlug Kennedy Parris mit dem Fahrzeug und stieß ihn während des Unfalls in das Gebäude.

Parris wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er an seinen Verletzungen starb.

Später am Abend war Kennedy Angeklagt wegen schweren Fahrens unter Alkoholeinfluss mit Todesfolge.

Am 2. Februar 9erschien Kennedy in seiner ersten Anhörung, während der ihm keine Kaution gegeben wurde.

Während der Anleiheanhörung sagte der Anwalt des Bezirks Spartanburg, Barry Barnette, der Absturz sei passiert, kurz nachdem Kennedy einen Freund in einem nahe gelegenen Walmart getroffen hatte. Er sagte den Strafverfolgungsbehörden am Tatort, dass er einen Zug von einem Vape Pen genommen habe, bevor er sich ans Steuer gesetzt habe.

Ein Haftbefehl hieß es Kennedy hatte Marihuana in seinem System.

„Er ist sehr, sehr verängstigt und bedauert sehr, was passiert ist. Er weiß nicht, was passiert ist “, sagte Ryan Beasley, Anwalt, der Caleb Kennedy bei der ersten Anhörung zur Anleihe vertritt. „Eine Sache, die sie wissen, ist, dass Alkohol nicht im Spiel war.“

Kennedy erschien zuvor ein Bezirksrichter am 2. 24, der die Entscheidung über die Anleihe ein zweites Mal verzögerte. Nach dieser Anleiheanhörung wurde ein Antrag gestellt, in dem weitere Einzelheiten aus seinen Krankenakten angefordert wurden.

Während der virtuellen Gerichtsverhandlung enthüllten neue Details, dass Kennedy kürzlich die doppelte Dosis Prozac verschrieben wurde.

Am 10. Märzforderte Kennedys Anwalt eine Notanhörung, in der er einen Richter aufforderte, eine Kaution zu stellen.

Der Richter des Bezirksgerichts sagte, die in der vorherigen Anhörung des Bezirksgerichts festgelegten Bedingungen seien nicht erfüllt worden, um die Festsetzung einer Kaution zu ermöglichen.

Am 28. April erschien Kennedy vor einem anderen Richter, der eine Entscheidung bezüglich seiner Anleihe verzögerte.

In dieser Anhörungsagte der Anwalt des Landkreises Spartanburg, dass der toxikologische Bericht enthüllte, dass Kennedy zum Zeitpunkt des Absturzes 1,5 ng/ml THC und 66 ng/ml verschriebenes Prozac in seinem System hatte.

Am nächsten Tag verweigerte der Richter eine Kaution für Kennedy bis zu einer psychiatrischen Untersuchung. Sie schrieb in ihrem Urteil, dass es Bedenken gebe, dass Kennedy eine Gefahr sowohl für sich selbst als auch für die Gemeinschaft darstellen würde, wenn er freigelassen würde.

Jedes Mal, wenn Kennedy vor Gericht erschien, bat die Familie Parris den Richter, die Kaution abzulehnen.

„Larry hat nicht die Möglichkeit, nach Hause zu kommen und Zeit mit seiner Familie zu verbringen und in seinem eigenen Bett zu schlafen“, sagte Donna Parris, die Frau des Opfers, mit Tränen in den Augen während der dritten Anhörung. „Er hat nichts falsch gemacht. Ich bitte Sie, die Bindung zu verweigern.“

.

About the author

admin

Leave a Comment