Movies

Eurovision 2022: Das Kalush Orchestra aus der Ukraine ist der Favorit auf den Gewinn des Wettbewerbs am Samstag

Die Folk-Rap-Gruppe ist ein absoluter Favorit auf den Wettmärkten und ihre Anwesenheit beim Turnier hat die Fantasie von Fans aus allen teilnehmenden Ländern beflügelt.

„Während wir hier sprechen, sind unser Land und unsere Kultur bedroht. Aber wir wollen zeigen, dass wir leben, die ukrainische Kultur lebt, sie ist einzigartig, vielfältig und schön“, sagte Oleg Psyuk, der Frontmann der Band, gegenüber CNN.

„Das ist unsere Art, unserem Land nützlich zu sein“, sagte er.

Auf den ersten Blick scheint sich die sechsköpfige Gruppe bequem in Dutzende ihrer exzentrischeren Eurovisionsbrüder einzufügen.

Die meisten Mitglieder tragen aufwändige Nationaltracht, mit Rapper Psyuk, der auch einen rosa Fischerhut trägt. Ein Mitglied ist so in gemusterte Stickereien getaucht, dass nur sein Mund sichtbar ist, während der Kontrabassist der Gruppe als Wollknäuel verkleidet daherkommt.

Aber das Kalush Orchestra auf die Bühne des Eurovision Song Contest zu bringen, erforderte einige Mühe, und ihre Reise ist eng mit dem Krieg zu Hause verwoben.

Die Band belegte beim nationalen Auswahlwettbewerb der Ukraine zunächst den zweiten Platz, wurde jedoch erhöht, nachdem sich herausstellte, dass der Gewinner zuvor auf die von Russland annektierte Krim gereist war. Sie wurden am 22. Februar, zwei Tage vor dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine, bei der Einreise in das Land enthüllt.

Eurovision: Hier ist, wer ins große Finale einzieht

„Alle Mitglieder der Gruppe sind irgendwie an der Verteidigung des Landes beteiligt“, sagte Psyuk per E-Mail gegenüber CNN.

Ein Mitglied, Vlad Kurochka, schloss sich der Territorialverteidigung an und kämpft an vorderster Front, was bedeutet, dass für den Wettbewerb ein später Ersatz benötigt wurde. Psyuk meldet sich unterdessen freiwillig, um ihn zu finden im Inneren vertriebenen Ukrainern Unterschlupf und organisiert den Transport von Lebensmitteln und Medikamenten.

Der Hintergrund des Konflikts erschwerte die Vorbereitungen für Eurovision. Die Gruppe musste virtuell proben, bis sie sich nach wochenlangem Krieg endlich in Lemberg treffen konnte.

Und ihr Lied hat eine neue Bedeutung bekommen. „Stefania“, auf Ukrainisch gesungen, ist eine Hommage an Psyuks Mutter, die immer noch in der westlichen Stadt Kalush lebt, von der die Band ihren Namen hat. „An manchen Tagen fliegen Raketen über die Häuser der Menschen und es ist wie eine Lotterie – niemand weiß, wo sie einschlagen werden“, sagte Psyuk gegenüber CNN.

Die Organisatoren haben Russland im Februar vom Wettbewerb ausgeschlossen, 24 Stunden nach einer ersten, vielfach kritisierten Entscheidung, Russland die Teilnahme zu gestatten. Die Europäische Rundfunkunion kam zu dem Schluss, dass die Präsenz des Landes „den Wettbewerb in Verruf bringen würde“.

Johnny Weir ist ein Eurovision-Superfan und es zahlt sich aus

Belarus, das Moskaus Invasion unterstützte, war bereits wegen der Unterdrückung der Medienfreiheit im Land suspendiert worden.

Kalush segelte unterdessen durch das Halbfinale am Dienstag und entlockte der Menge wilden Jubel, als sie auf die Bühne kamen. Eurovision ist notorisch schwer vorherzusagen, da sein Punktesystem sowohl auf Juryurteilen als auch auf öffentlichen Abstimmungen aus Dutzenden von Ländern beruht, aber Kalush scheint eine sichere Wette zu sein, um die diesjährige Krone zu gewinnen.

Ein ukrainischer Sieg würde bedeuten, dass das Land das Recht hätte, den Wettbewerb im nächsten Jahr auszurichten – aber es ist alles andere als sicher, dass eine solche Veranstaltung im nächsten Mai in der Ukraine möglich sein würde.

Psyuk ist jedoch optimistisch. „Wir glauben an unser Lied … es ist ein Lied über das Mutterland geworden“, sagte er.

„Wenn sich herausstellt, dass wir gewinnen, wird Eurovision 2023 in der Ukraine stattfinden. In einer neuen, integralen Ukraine … einem wieder aufgebauten, wohlhabenden, glücklichen Land.“

Norwegens Elektro-Duo Subwoolfer wird sich mit der Ukraine und Dutzenden anderen Hoffnungsträgern messen.

Die Spitzenreiter

Das Kalush Orchestra reiht sich beim diesjährigen Wettbewerb in eine typische bunt gemischte Gruppe nationaler Teilnehmer ein, und obwohl sie klare Favoriten auf den Sieg sind, haben es eine Reihe anderer Künstler geschafft, Europa im Vorfeld zum Reden zu bringen.

Italien könnte sich zum zweiten Mal in Folge die Krone sichern, wenn die Helden der Heimatstadt Mahmood und Blanco liefern. Beide sind erfolgreiche Künstler des Landes; jetzt schließen sie sich zusammen, um Maneskin nachzueifern, die Punkrocker, die gewann im letzten Jahr in einer Aufregung.

Subwoolfer, Norwegens rätselhaftes Electro-Duo, hat mit seinem Beitrag „Give That Wolf a Banana“ ebenfalls für Aufsehen gesorgt.

Das Paar behauptet, dass sie vor 4,5 Milliarden Jahren auf dem Mond entstanden sind und niemals ihre gelben Hundemasken abnehmen. Sie ähneln am ehesten einem TikTok-ifizierten Daft Punk, hatte das legendäre französische Paar David Lynch als künstlerischen Leiter engagiert und die Kinderpartys besucht.

Weniger “draußen” sind Beiträge aus Schweden, Polen und Griechenland – alle drei haben Balladen auf den Tisch gebracht, die die nationalen Jurys sicherlich interessieren werden.

Und hier sind einige Worte, die dieser erfahrene Eurovision-Reporter nie für möglich gehalten hätte: Das Vereinigte Königreich könnte dieses Jahr gewinnen.

Sam Ryder, der hier bei den Proben in Turin abgebildet ist, repräsentiert Großbritanniens beste Chance, den Wettbewerb seit einer Generation zu gewinnen.

Das ist richtig – die Nation, die in den letzten zehn Jahren die Überreste von Bonnie Tyler und Engelbert Humperdinck in den Wettbewerb mit Europas Aufsteigern geschickt hat, hat widerwillig akzeptiert, dass die Moderne nicht nur eine vorübergehende Modeerscheinung ist, und sich in einer TikTok-Sensation verwandelt spielen für die unter 65-Jährigen in Europa.

Sam Ryders „Space Man“ ist ein ungewöhnlich starker britischer Beitrag, der von Elton John und Bowie aus der Ziggy Stardust-Ära inspiriert wurde, und einige Buchmacher geben nur der Ukraine bessere Gewinnchancen.

Aber der Track stützt sich stark auf die bemerkenswerte Stimmakrobatik, die Ryder in den frühen Tagen der Pandemie dabei half, viral zu werden – also kann er sich keinen freien Abend leisten, wenn er den 25-jährigen Eurovision-Fluch Großbritanniens brechen will.

Das Beste (und Schlechteste) der anderen

Italien hofft, am Samstagabend eine Show veranstalten zu können, um den ersten Post-Covid Eurovision vor einem vollen Publikum zu feiern. Die Ausgabe 2020 wurde abgesagt, und die letztjährige fand mit Einschränkungen der Menschenmenge statt.

Dieser Wettbewerb markierte die Freisetzung von zwei Jahren unterdrückter Verrücktheit, und der Ton dieses Wettbewerbs ist im Vergleich dazu etwas traditioneller. Aber das ist immer noch Eurovision, und es ist immer noch seltsam – also werden Gelegenheitszuschauer, die sich ausschließlich einschalten, um den Kopf zu schütteln, nicht enttäuscht.

Bereits ausgeschieden sind Lettland, deren umweltbewusste Hymne „Eat Your Salad“ mit der Zeile „I don’t eat meat, I eat veggies and p*ssy“ begann. Die Organisatoren baten sie wenig überraschend, die katzenartigen Anspielungen zu überspringen, und wischten damit das einzige interessante Merkmal des Songs weg.

Konstrakta meint, wie wichtig Feuchtigkeit für das Haar von Meghan, Herzogin von Sussex, ist.

Serbiens Konstrakta beginnt ihren Beitrag „In Corpore Sano“ mit der Frage, die uns alle nachts wach hält: „Was könnte das Geheimnis von Meghan Markles gesundem Haar sein?“ Dann macht sie irgendwie … weiter mit diesem Thema. “Was könnte es sein?” Konstrakta singt in ihrer Muttersprache. “Ich denke, es dreht sich alles um die tiefe Flüssigkeitszufuhr.”

Letztes Jahr nahm die Binnenmikronation San Marino unerklärlicherweise Flo Rida in ihren Song auf und zwang den amüsierten Rapper dann dazu, sich hinzusetzen und zuzusehen, wie die Menschen in Europa nacheinander angesichts seiner schwindenden Starmacht mit den Schultern zuckten und das Land auf ein Viertel von unten stürzten beenden.

In diesem Jahr übernimmt Achille Lauro – ein Mann, der seinen Künstlernamen von einem berühmt gekaperten Kreuzfahrtschiff hat – den Mantel des kleinsten Landes im Wettbewerb. Mit einer tätowierten, androgynen Ästhetik und Texten, die sein Herz mit einem Sexspielzeug vergleichen, ist Lauro wahrscheinlich der böse Junge des Eurovision 2022. (Obwohl er noch einen weiten Weg vor sich hat, um die Gewinner des letzten Jahres zu schlagen, die letztendlich von der Einnahme von Kokain freigesprochen wurden Luft nach einem viralen Video, das eine Untersuchung durch die Organisatoren auslöste.)

Andere lange Aufnahmen, die Ihre Zeit wert sind, sind Stefan, Estlands Antwort auf Johnny Cash. Er hat das Western-Thema in seinem Musikvideo hochgespielt, und obwohl seine Eastwood-Referenzen ungefähr so ​​weit gehen, dass er einen Poncho tragen und düster in die Ferne starren kann, könnten seine kehligen Vocals und sein eingängiger Refrain die Spitzenreiter beunruhigen.

Die albanische Teilnehmerin Ronela Hajati kommt zur Eröffnungszeremonie des Wettbewerbs.

Und dann gibt es Party-Crasher Australien. Ursprünglich im Jahr 2015 eingeladen, um das 60-jährige Jubiläum der Show zu feiern, rockt Australien jedes Jahr weiter, Wein in der Hand, lacht unbeholfen über Europas Insider-Witze und hofft, einen Sieg für die Hardcore-Fans zu erringen, die in den frühen Morgenstunden aufwachen, um zuzusehen die Show zu Hause.

Um Australien gegenüber fair zu sein, sie geben alles – und der treffend benannte Titel „Not the Same“ des diesjährigen Konkurrenten Sheldon Riley wird voraussichtlich zu einem respektablen Finish.

Und die Popularität von Eurovision in der südlichen Hemisphäre ist ein Beweis für seine wachsende Stärke, selbst in seinem siebten Jahrzehnt.

Eurovision kehrt den Kurs um und sagt, dass Russland nicht teilnehmen darf
Eine US-Kopie – etwas, das “Amerikanischer Songcontest„die die Europäer mit dem gleichen misstrauischen Blick betrachten, den sie tragen, wenn sie ihre Mayonnaise ihrer eigenen Marke in einem Discounter anfassen – kürzlich in den USA abgeschlossen, und ein Netflix-Film aus dem Jahr 2020 mit Will Ferrell und Rachel McAdams führte neue Demografien in die fieberhaft verfolgte Konkurrenz ein.

Die Eurovision nimmt trotz all ihrer Kuriositäten einen besonderen Platz im Kulturkalender ein. Aber ein Sieg wäre für das Kalush Orchestra von einzigartiger Bedeutung, und es ist schwer, sich einen populäreren Sieger in der Geschichte des Turniers vorzustellen.

„Für uns würde der Sieg eine Wertschätzung der ukrainischen Musik, ihrer Einzigartigkeit und Schönheit bedeuten“, sagte Psyuk gegenüber CNN. “Der Sieg würde auch den Geist der Ukrainer heben, die seit mehr als zwei Monaten keine Pause (vor) Freude hatten.”

Eurovision wird am Samstag um 21 Uhr Ortszeit (15 Uhr ET) ausgestrahlt und ist für US-Zuschauer auf Peacock verfügbar.

Xiaofei Xu von CNN trug zur Berichterstattung bei.

.

About the author

admin

Leave a Comment