Sports

Entscheidung bald für Deshaun Watson, NIL in der High School, Aaron Civales bester Start von Guardians: Jason Lloyds letzte Gedanken

Die Frage, die ich mir die letzten Wochen gestellt habe, bezieht sich auf Braun Quarterback Deshaun Watson ist: Was dauert so lange? Die Vorwürfe gegen Watson halten sich nun schon seit mehr als einem Jahr. Es ist an dieser Stelle vernünftig anzunehmen, dass niemand sonst gegen ihn vorgeht, dass alle Informationen, die es wert sind, gesammelt zu werden, geteilt wurden. Wir nähern uns Ende Mai und der NFL muss noch über seinen Status für diese Saison entscheiden.

Wieso den?

Watson hat sich kürzlich mit der NFL getroffen, was bedeutet, dass wir uns einer Lösung für all dies nähern sollten. Die Browns glauben, dass sie bis zum Beginn des Trainingslagers ein Urteil haben werden, daher sind alle Spekulationen über eine Sperre, die sich möglicherweise bis 2023 hinzieht, meiner Meinung nach unbegründet.

Die NFL hatte zuvor eine Reihe der mutmaßlichen Opfer befragt, aber die Liga wartete auf den Abschluss des Strafverfahrens, bevor sie ihre Ermittlungen einleitete.

Die gute Nachricht für Browns-Fans ist, dass all dies bis zum Beginn des Trainingslagers geklärt sein sollte.

Wie lange wird die Sperrung dauern? Um es klar zu sagen, Watson wird sicherlich einige Zeit verpassen. Die Browns bereiten sich seit ihrer Unterzeichnung auf eine Suspendierung vor Jacoby Brissett. Aber jeder, mit dem ich gesprochen habe, bleibt vorsichtig optimistisch, dass es nicht eine überwältigende Anzahl von Spielen sein wird, die ihre Saison behindern würden. Worauf stützen sie das nun? Es ist schwer zu sagen.

Seitdem MLB hätte die Karriere von Trevor Bauer mit einer zweijährigen Sperre beenden können – und seien wir ehrlich, es sind fast drei Jahre angesichts der Zeit, die er in der letzten Saison verpasst hat –, habe ich mich gefragt, welche Rolle die Bauer-Sperre, wenn überhaupt, in Watsons Fall spielen wird.

Mindestens ein nationaler Reporter teilt diese Besorgnis.

Es gibt Ähnlichkeiten zwischen den beiden. Wie Watson wird Bauer nicht strafrechtlich verfolgt. Wie Watson sagt Bauer, dass alle seine Handlungen einvernehmlich waren. Der Unterschied besteht natürlich darin, dass einige der Anschuldigungen gegen Bauer viel abscheulicher sind. Das soll nicht anfangen, Anschuldigungen auf einer moralischen Skala abzuwägen, und ich versuche nicht, Watson freizusprechen, aber Bauer wird beschuldigt, eine Frau beim Sex geschlagen und gewürgt zu haben. Watson wird sexuelles Fehlverhalten bei Massagen vorgeworfen, soll aber zu keinem Zeitpunkt gegen einen der Therapeuten gewalttätig geworden sein. Natürlich hat Watson 22 Ankläger, eine erstaunliche Zahl.

Dennoch hat die NFL zuvor unabhängig gehandelt und ist sicherlich nicht den Strafen der MLB verpflichtet. Der Stürmer Evander Kane von San Jose Sharks wurde beispielsweise für 21 Spiele gesperrt NHL für die Vorlage eines gefälschten Impfausweises im vergangenen Jahr – im Wesentlichen ein Viertel einer NHL-Saison. Ehemalige Tampa Bay Buccaneers Empfänger Antonio Brown wurde wegen derselben Sache für drei Spiele (18 Prozent der Saison) gesperrt.

Etwas, das bei all dem zu berücksichtigen ist: Es ist klar, dass einige Leute wollen, dass Watson sich einigt. Die Browns sagen weiterhin, Watsons rechtliche Entscheidungen seien allein seine Sache, aber es ist leicht zu verstehen, wie und warum sie möchten, dass er dies bereinigt und beseitigt. Sie haben ihm gerade 45 Millionen Dollar gegeben, um das zu erreichen. Die Liga möchte sicherlich, dass er sich niederlässt, und möchte nicht, dass weitere peinliche Gerichtsaussagen öffentlich durchsickern, die den Schild beschmutzen. Tony Buzbee, der Anwalt, der die 22 Ankläger vertritt, würde sich gerne einigen (weshalb er weiterhin Zeugenaussagen preisgeben wird, die Watson schaden). Eine gute Möglichkeit, Druck auf eine Einigung auszuüben, besteht darin, die Ankläger im nationalen Fernsehen zu zeigen, was Buzbee am Dienstag in HBOs „Real Sports“ tut.

Und doch hat sich Watson trotz all des Drucks und der Gründe für einen Vergleich zu diesem Zeitpunkt standhaft geweigert, sich zu einigen.

Was steht da?

NIL und Gymnasien

Das Namens-, Image- und Konterfei-Thema verändert den Amateursport schneller, als die Verantwortlichen Schritt halten können. Der Boden unter uns bewegt sich wirklich. Fragen Sie einfach Jimbo Fisher und Nick Saban.

Jetzt dehnt sich der Kampf auf die High School aus.

Die Rektoren der High School in Ohio stimmten letzte Woche mit überwältigender Mehrheit (538 zu 254) dafür, High-School-Schüler-Sportlern das Recht zu verweigern, von ihrem Namen zu profitieren, bis sie aufs College kommen. Dies ist jedoch nicht das Ende. Es wird wieder auftauchen.

Jeder Highschool-Spieler mit den Mitteln, dies zu prozessieren, könnte wahrscheinlich vor Gericht gewinnen. Wenn ein Unternehmen einen Highschool-Athleten dafür bezahlen wollte, Autogramme zu geben, Fotos zu machen oder was auch immer, und der Junge oder das Mädchen keine Schulkleidung oder Logos trug, hat die OHSAA keinen Grund mehr, sie zu disziplinieren. Angesichts dessen, was auf College-Ebene passiert, kann die OHSAA einem Studentensportler nicht in gutem Glauben sagen, dass er einen Teilzeitjob in einem Fast-Food-Restaurant ausüben und Geld verdienen kann, aber er kann sein Autogramm nicht verkaufen.

Ich habe kürzlich mit einem Sportdirektor gesprochen, dessen Schule für NIL gestimmt hat. Die AD sagte, ein Hammer, der über Kinder gehalten wird, sei die College-Berechtigung. “Brich nicht die Regeln, sonst gefährdet es deine Zukunft und deine Zulassung zum College.” NIL hat das geändert.

Um es klar zu sagen, wir sprechen nur über die besten 1-2 Prozent der Athleten im Bundesstaat. Die überwiegende Mehrheit kann nichts Wesentliches verdienen. Aber ich habe in den letzten Tagen mit mehreren Leuten gesprochen, die glauben, dass Ohio es ohne NIL schwer haben wird, an Elite-Vorbereitungstalenten festzuhalten. Sie werden in einen Staat wechseln, in dem dies akzeptiert wird, oder vielleicht ganz aufhören, Highschool-Sport zu treiben (insbesondere Basketball). Sie werden die AAU-Saison spielen und die Highschool-Saison zum Trainieren nutzen.

Die Idee, 16- und 17-jährige Kinder zu bezahlen, macht mir immer noch ein bisschen mulmig, aber wenn sie schließlich anderswo mit einem Nebenjob Geld verdienen können, wie kann man ihnen das hier verweigern?

Dies ist wahrscheinlich mit überwältigender Mehrheit gescheitert, weil die überwiegende Mehrheit der Schulleiter, Superintendenten und Sportdirektoren nicht ausgerüstet oder bereit sind, mit solchen Dingen umzugehen. Bisher haben nur Alaska, Kalifornien, Colorado, Kansas, Louisiana, Nebraska, New Jersey, New York und Utah NIL-Angebote für Highschool-Athleten. Grenzstaaten wie Indiana, Michigan und Pennsylvania prüfen das Thema noch und müssen noch abstimmen. Ohio ist bisher der einzige Landesverband, der das Referendum ablehnt.

Dies muss eine Priorität für Highschool-Beamte und die OHSAA bleiben. Sie müssen ziemlich schnell herausfinden, wie es in Ohio aussehen wird, weil es nicht verschwindet.

Automatisierte Schlagzonen im Baseball?

Ich würde gerne sehen, dass automatisierte Streikzonen in der Major League Baseball eintreffen, aber Wächter Manager Terry Francona glaubt, dass die Technologie noch nicht ausgereift ist. Baseball beginnt mit automatisierten Systemen in den Minor Leagues zu experimentieren. Francona sagte, das Team habe sie während des Neustarts der Frühjahrstrainings-Pandemie im Jahr 2020 eingesetzt, als Schiedsrichter in den Einrichtungen nicht erlaubt waren und die Technologie auf den Nord-/Süd-Spielfeldern fehlte.

Ost- und West-Calls, die Technologie hält, aber Bälle, die auf die Platte trafen, wurden Strikes genannt.

“Du könntest einen Curveball werfen und er kann abprallen und es ist ein Schlag”, sagte Francona. „Es würde viele Ausschlüsse geben. … Du stellst dir vor, die Platte mit einem Computer in der Hand aufzuladen?“

Civales starker Auftritt

Teampräsident Chris Antonetti glaubt, dass der beste Baseball der Guardians vor ihnen liegt. Ein Grund dafür ist, wie jung sie sind (das Durchschnittsalter der Guardians liegt laut Baseball Reference bei etwa 26 Jahren. Der Durchschnitt der Klasse AAA liegt bei etwa 28). Antonetti glaubt auch, dass Cleveland bei einigen seiner Krüge einen Korrekturkurs sehen wird.

Vielleicht begann das am Freitagabend mit Aaron Civale, der seinen Start gegen die antrat Tiger mit einem 9,85 ERA. Er warf 6 1/3 torlose Innings, bevor er mit Krämpfen im Gesäß abreiste, aber es wird erwartet, dass er für seinen nächsten Start in Ordnung ist. Die Tigers haben die zweitschlechtesten OPS im Baseball, was berücksichtigt werden muss. Trotzdem beherrschte Civale wieder seinen Fastball mit zwei Nähten, von dem Catcher Austin Hedges glaubt, dass er der Schlüssel zu seiner Wende sein wird.

„Wenn Sie unseren Pitchern beim Werfen zusehen, dominieren sie, wenn sie eine Fastball-Ausführung haben“, sagte Hedges zu mir. „Da kommt alles raus. Alle unsere Jungs haben böses Off-Speed-Zeug. Aber wenn du deinen Fastball nicht ausführst und er über die Mitte des Tellers schlägt oder es nur ein Ball ist, du die ganze Zeit Bälle wirfst, wirst du es schwer haben.

Apropos Civale, etwas, das ich diese Woche über ihn gelernt habe: Jedes Mal, wenn der Schläger den Ball trifft, wenn er auf dem Hügel ist, wirft er ihn aus dem Spiel und bekommt einen neuen Ball. Er achtet auch besonders auf die Nähte des Baseballs. In ein paar Tagen werde ich mehr darüber erfahren.

(Foto von Deshaun Watson: Carmen Mandato / Getty Images)

!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,
‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘dataProcessingOptions’, []);
fbq(‘init’, ‘207679059578897’);
fbq(‘track’, ‘PageView’); .

About the author

admin

Leave a Comment