Home

Ein Heldenhund schlägt einen Berglöwen zurück, der ihren Besitzer angegriffen hat: NPR

Viele Hundebesitzer würden fast alles für ihr Haustier tun und nur Streicheleinheiten und alberne Blicke als Gegenleistung erwarten.

Aber Anfang dieser Woche hätte ein Hund fast ihr Leben gegeben Rette ihren Besitzer vor einem seltenen Berglöwenangriff auf einem Wanderweg im abgelegenen Nordkalifornien.

Erin Wilson und ihr belgischer Malinois Eva.

Erin Wilson


Bildunterschrift ausblenden

Bildunterschrift umschalten

Erin Wilson

Erin Wilson und ihr belgischer Malinois Eva.

Erin Wilson

Erin Wilson, 24, eine Kellnerin, war gerade an einem Picknickplatz am Straßenrand aus ihrem Lastwagen gestiegen und war auf dem Weg zum Trinity River, als sie etwas in den Büschen hörte.

„Ich gehe gerade den Hang hinunter und der Hund ist mir vorausgelaufen. Und ich drehe mich um und da wächst diese Katze einfach auf mich zu und sie greift nach oben und schlägt nach mir“, sagte sie. „Zuerst dachte ich nur: Warte, was? Und ich glaube, ich habe geschrien und nach Eva geschrien und sie kam gerannt.“

Eva ist Wilsons 2 1/2-jährige belgische Malinois. Die Zucht ist hochintelligent u agil. Die Hunde werden zur Selbstverteidigung gezüchtet und oft als Polizeihunde eingesetzt. Wenn sie keine Arbeit und keinen Platz zum Umherstreifen haben, werden sie neurotisch.

Wilson beschreibt die Rasse als „einen deutschen Schäferhund auf Steroiden oder Crack oder Kokain. Sie sind nur getriebene Hunde, ein bisschen verrückt. Wenn sie nichts zu tun haben, zerstören sie ihre Umwelt“, indem sie kauen oder graben.

Aber in diesem verzweifelten Moment am Picknickplatz am Fluss schlugen Evas Hundeinstinkte ein. Sie kam angerannt, um ein Mitglied ihres Rudels zu beschützen, das gerade von einem wilden Tier gekratzt worden war, und packte den Puma an.

Eva entspannt sich 2020 in einer Pfütze.

Erin Wilson


Bildunterschrift ausblenden

Bildunterschrift umschalten

Erin Wilson

Eva entspannt sich 2020 in einer Pfütze.

Erin Wilson

„Sie haben ein paar Sekunden lang gekämpft, aber er hat sie ziemlich schnell erwischt“, sagte Wilson in einem Interview aus dem Lagerraum ihres Restaurants.

Sie sagte, der Berglöwe sehe dünn und verzweifelt aus, aber sie wolle ihn in ihrer Geschichte nicht als Bösewicht darstellen. Sie glaubt, dass es hungrig war, weil Dürrebedingungen es schwieriger machen, Hirsche zu jagen, seine bevorzugte Nahrung. Es tat einfach das, wozu es sich entwickelt hatte. Sie räumte ein, dass sie mit etwa 115 Pfund eine leichte Beute ist.

Hauptmann Patrick Foy, ein Wildhüter des kalifornischen Ministeriums für Fisch und Wildtiere, der den Vorfall untersucht, sagt, Angriffe von Berglöwen auf Menschen seien höchst ungewöhnlich, weil die Tiere so scheu seien.

„Der größte Teil Kaliforniens ist ein Lebensraum für Berglöwen. Aber es ist wirklich, wirklich ungewöhnlich, dass dies passiert. Ich habe im Laufe der Jahre in meiner 25-jährigen Karriere nur eine Handvoll gesehen“, sagte er. „Wir empfehlen nicht, dass die Leute ihre Pläne ändern, um hinauszugehen und sich in der Wildnis neu zu erschaffen.“

Aber sobald der Puma seine Kiefer um Evas Hals gelegt hatte, war der 55-Pfund-Hund in Schwierigkeiten.

“Wenn Sie sich die Anatomie eines Löwenschädels wirklich genau ansehen, ist er unglaublich gut geeignet, um eine erhebliche Zerkleinerungskraft zu erzeugen”, sagte Foy. „So töten sie ihre Beute. Normalerweise greifen sie nach Kopf oder Nacken und zerquetschen das Beutetier einfach zu Tode. Das ist leider der armen Eva, dem Hund, passiert.“

Nach dem anfänglichen Schock, von einem Berglöwen gekratzt zu werden, fing Wilson an, Steine ​​zu werfen, um die Katze dazu zu bringen, den Hund fallen zu lassen.

„Mein Kampfmodus setzte ein und ich fing an, Steine ​​aufzuheben, und ich schlug so hart wie ich konnte auf seinen Schädel ein“, sagte Wilson, eine begeisterte Outdoor-Frau, die einst in Alaska lebte. „Ich habe es damals nicht einmal gespürt. Ich wusste, ich musste es würgen, auf ihre Augen losgehen, es verletzen.“

Dann rannte sie das Flussufer hinauf zu ihrem Truck, schnappte sich ein Brecheisen und hielt an ein vorbeifahrender Autofahrer, Sharon Houston, um Hilfe. Als Wilson zurückkam, hatte der Puma Eva mehrere Meter in die Büsche geschleift.

Houston schnappte sich ein PVC-Rohr aus ihrem Koffer. Zusammen brüllten sie und Wilson und schlugen den Löwen, bis dieser den Hund losließ und sich zurückzog. Eva sprang auf und rannte auf die Straße, und Wilson lud sie in ihren Pick-up.

Auf der einstündigen Fahrt über eine kurvenreiche Bergstraße zum Tierarzt begann der Hund zu krampfen, und Wilson erkannte, dass die Verletzungen ihres geliebten Begleiters ernst und lebensbedrohlich waren.

“Da habe ich angefangen, wirklich zu beschleunigen”, sagte sie. „Ich bin definitiv an einer Menge Leuten in Doppelgelb vorbeigekommen. Ich habe keinen Scheiß gegeben.“

Evas Schädel und Kiefer waren gebrochen und ihr Auge war zugeschwollen. Sie verbrachte fast eine Woche damit, sich in einer Tierklinik zu erholen. Sie musste nicht operiert werden, könnte aber auf ihrem linken Auge das Augenlicht verlieren.

Wilson richtete ein GoFundMe zur Deckung der Tierarztrechnungen. Die Geschichte wurde aufgeschrieben von einem Reporter in einem lokalen Blogdann abgeholt Die Sacramento-Biene. Bald strömten Spenden ein, die weit über das hinausgingen, was Wilson und ihr Mann benötigten, um die Kosten für Evas Genesung zu decken.

Eva erholt sich zu Hause.

Erin Wilson


Bildunterschrift ausblenden

Bildunterschrift umschalten

Erin Wilson

Eva erholt sich zu Hause.

Erin Wilson

Eva kam am Donnerstagabend nach Hause zu einem neuen Hundebett und neuen Kuscheltieren, von denen Wilson sagt, dass sie sie wahrscheinlich auseinanderreißen wird, sobald ihr Kiefer geheilt ist. Der Koch in Wilsons Restaurant hebt ein erstklassiges Stück Rindfleisch auf, wenn Eva es genießen möchte.

„Ich mache mir ein bisschen die Schuld an all dem. Wegen ihr bin ich unverletzt und wegen mir hat sie zwei Schädelbrüche und sie könnte blind sein“, sagte Wilson und erklärte, dass sie immer noch damit zu kämpfen hat was mit ihrem geliebten Gefährten passiert sein könnte, einem Tier, das es getan hatte ihren eigenen Instagram-Accountnoch vor ihrer Heldentat.

„Ich wusste, dass Eva wild und beschützerisch sein kann. Ich hätte nie gedacht, dass sie den Anruf so beantworten müsste. Umarmt einfach eure Hunde, Leute. Umarmt eure Haustiere, umarmt eure Familie.“

Mitarbeiter von Fish and Wildlife wischten Wilsons und Evas Wunden für Speichelproben ab, was bestätigte, dass es sich um einen Berglöwenangriff handelte, sagte Foy. Wildhüter und Partner arbeiten daran, das Tier zu fangen.

About the author

admin

Leave a Comment