Movies

Ehepaar fordert Tod von ungeborenem Kind in Höhe von mehr als 1 Million US-Dollar, nachdem schwangere Mutter beim Astroworld Festival mit Füßen getreten wurde

Eine Frau, die sagte, sie sei schwanger, als sie bei Travis Scott’s war tödliches Astroworld Festival verklagt Scott, Live Nation und andere Veranstaltungspartner und behauptet, dass die Menschenmenge dazu geführt habe, dass sie ihr Baby verloren habe.

Shanazia Williamson und Jarawd Owens haben laut Dokumenten eine Klage wegen widerrechtlicher Tötung eingereicht, in der sie „geldliche Erleichterungen von deutlich über 1 Million US-Dollar“ fordern.

Was heute allgemein als „Astroworld Festival Tragedy“ bezeichnet wird, geschah am 11. 5, 2021.

Die Klage besagt, dass Williamson während der Teilnahme am Festival mit Füßen getreten und zerquetscht wurde, was zu schrecklichen Verletzungen und schließlich zum Tod ihres ungeborenen Kindes und Owens führte. Darüber hinaus sagte Williamson, sie habe Verletzungen an Schulter, Rücken, Brust, Bein, Bauch und anderen Körperteilen erlitten.

Anzeige

Sie machen die Veranstaltungsplaner, Veranstalter und Organisatoren verantwortlich, darunter Live Nation Worldwide, Inc., Live Nation Entertainment, Inc., Live Nation Marketing, Inc., Scoremore Holdings, LLC, Scoremore MGMT, LLC, Scoremore, LLC, SMG , ASM Global, LLC, ASM Global Parent, Inc., Harris County Sports & Convention Corporation, Valle Services, LLC und Jacques Bermon Webster II, a/c/a Travis Scott, a/c/a Cactus Jack.

VERBUNDEN: KPRC 2 untersucht: Das offizielle Astroworld-Konzertaktivitätsprotokoll von HFD

In der Klage heißt es, dass das Versäumnis der Verteidiger, die Veranstaltung zu planen, zu entwerfen, zu verwalten, zu betreiben, zu betreuen und zu beaufsichtigen, eine direkte und unmittelbare Ursache für Williamsons Verletzungen und den Tod ihres ungeborenen Kindes war.

Die Kläger fordern ein Schwurgerichtsverfahren.

Anzeige

Dutzende Klagen wurden wegen Verletzungen und Todesfällen bei dem Konzert eingereicht, wo Fans während Scotts Konzert auf die Bühne strömten und die Menschen so fest aneinander drückten, dass sie nicht atmen oder ihre Arme bewegen konnten.

Etwa 300 Menschen wurden verletzt und auf dem Festivalgelände behandelt, 25 wurden in Krankenhäuser gebracht.

Das 10 Menschen, die ihr Leben verloren Bei einem massiven Andrang beim Astroworld-Musikfestival in Houston starb er an Kompressionsasphyxie, teilten Beamte mit.

Gerichtsmediziner des Harris County Institute of Forensic Sciences in Houston mussten mehrere Wochen nach dem Konzert auf weitere Testergebnisse warten, bevor sie endgültige Feststellungen zu Todesursache und -art treffen konnten.

Die 10 Menschen, die starben, gehörten zu den 50.000, die das Festival besuchten und im Publikum waren, als Scotts Konzert tödlich wurde.

Anzeige

Das jüngste Opfer war die 9-jährige Ezra Blount. Die anderen Verstorbenen waren zwischen 14 und 27 Jahre alt.

Die Eltern des ungeborenen Kindes, das jetzt möglicherweise als elftes Opfer gilt, leben in Ohio.

VERBUNDEN:

„Unsere Herzen sind gebrochen“: Mindestens 8 Tote, mehrere weitere Verletzte beim Astroworld Festival von Travis Scott im NRG Park, sagen Beamte

FOTOS: Tausende Fans strömen zum Astroworld Festival von Travis Scott in den NRG Park

10 Menschen, darunter ein 9-Jähriger, starben nach dem Besuch des Astroworld Festivals: Folgendes wissen wir

Anzeige

Travis Scott spricht im ersten Interview seit der Tragödie des Astroworld Festivals

Travis Scott beantragt die Abweisung von Klagen und lehnt nach dem tödlichen Astroworld Festival eine allgemeine Ablehnung ab

Travis Scotts Anwalt sagt: „Fingerzeigen muss aufhören“

Klage in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar gegen Travis Scott, Drake, Live Nation und Apple Music nach der Tragödie des Astroworld Festivals eingereicht

Anzeige

Tony Buzbee reicht im Namen von 120 Opfern der Tragödie des Astroworld Festivals eine Klage in Höhe von 750 Millionen US-Dollar ein

„Es schien alles seltsam“: 2 Sicherheitskräfte des Astroworld Festivals, die während eines Konzerts von Travis Scott verletzt wurden, kündigen eine Klage an und beschreiben die Bedingungen des Festivals

„Bringte immer jeden zum Lächeln“: Heights HS-Student unter den Opfern des Astroworld Festivals

Vater identifiziert unbekannten Konzertbesucher, der zu den Opfern des Astroworld Festivals gehörte

Anzeige

“Immer versucht, das Leben in vollen Zügen zu genießen”: Student der University of Dayton unter denen, die beim Astroworld Festival im Chaos getötet wurden

„Ein schrecklicher Verlust“: Spring Branch ISD-Student unter denen, die bei Massenansturm beim Astroworld Festival getötet wurden Zweiköpfige Familien, die beim Astroworld Festival getötet wurden, reichen Klage ein

Copyright 2022 by KPRC Click2Houston – Alle Rechte vorbehalten.

.

About the author

admin

Leave a Comment