Sports

Ehemaliger Pro Todd Terry, tot mit 48, in Erinnerung für Online-Poker-Beiträge

Ehemaliger professioneller Pokerspieler und Anwalt Tod Terry starb diese Woche nach einem fast jahrzehntelangen Kampf mit einer verheerenden neurologischen Krankheit.

Terry, der zahlreiche tiefe Läufe beim machte World Series of Poker (WSOP) und auf der World Poker Tour (WPT) und eine bekannte und angesehene Stimme in der Pokerforum-Community, starb in Los Angeles 17. Mai nach seinem Kampf mit dem Unheilbaren Frontotemporale Demenz (FTD), laut seinem Nachruf in der Cleveland Plain-Händler. Er war 48.

Gesetz für Poker aufgeben

Terry, der ursprünglich aus Solon, Ohio, stammt, absolvierte das Harvard College und die New York University Law School, bevor er praktizierender Verteidiger in Manhattan wurde, wo er „an mehreren hochkarätigen Prozessen auf der Titelseite beteiligt war“, wie es in seinem Nachruf heißt .

Schließlich gab er seine juristische Karriere auf, um professioneller Pokerspieler zu werden, eine zweite Karriere, die es ihm ermöglichte, die Welt zu bereisen und an Turnieren teilzunehmen.

Tod Terry
Tod Terry

Entsprechend Der Hendon-MobTerry zerbrach 2,4 Millionen Dollar in Lifetime Earnings, einschließlich einer Karriere-Bestpunktzahl von 434.767 $ von einem zweiten Platz bei der 2009 Borgata Winter Open in dem $ 3.000 Buy-in No-Limit Hold’em Championship Event.

Zwei Jahre zuvor wurde Terry Zweiter in einem $ 2.000 Buy-in No-Limit Hold’em-Event bei der WSOP 2007 für 353.875 $. Obwohl er nie ein WSOP-Armband ergattern konnte, gewann er einen Circuit-Ring bei der 2006 WSOP-Circuit Atlantic City halt in a $ 1.500 Buy-in-Event für 96.525 $.

Terry hatte sein letztes Geld im Jahr 2015 und musste sich aufgrund seines sich verschlechternden Gesundheitszustands leider vom Poker zurückziehen.

Beiträge zur Online-Poker-Community

Als die Nachricht von seinem Tod die sozialen Medien erreichte, zollten eine Handvoll bekannter Pokerspieler dem verstorbenen Pokerprofi ihren Respekt, an den sie sich als großartiger Spieler und für seine Beiträge zur Online-Poker-Community, einschließlich seiner großartigen Präsenz, erinnerten Poker-Foren.

„RIP an Todd Terry, einen OG-Turnier-Grinder und produktiven Poster zu 2 + 2“, schrieb er Toni Dunst. „Todd war immer neugierig und höflich, egal wie viel Flak er dafür bekam, verrückte Hände zu posten. Wir werden dich auf dem Filzmann vermissen.“

Christian HärterEr erinnerte sich unterdessen an Terry „für diese 2 + 2-Posts, diese lächerlichen 3-Wetten, diese Mahlzeiten (immer ein Abenteuer), Freundschaft, Turnier-Break-Nadeln und mehr.“

Shaun Deb zudem sprach sein Beileid ausund nannte Terry „auf jeden Fall (anfänglich einer der) Top-5-Poster bei (2 + 2), von denen ich in meiner frühen Karriere am meisten gelernt habe.“

Andere Spieler, die sich liebevoll an Terry erinnerten, waren unter anderem Jason Koon, Joey Ingram, John Allan „Beastro“ Hinds, David „Backt“ Baker und Daniel Strelitz.

Terry wird von seiner Frau und zahlreichen Familienmitgliedern überlebt. In seinem Gedenken bitten seine Angehörigen um Spenden Brain Support Network oder Gesellschaft für frontotemporale Degeneration.

About the author

admin

Leave a Comment