Sports

Ed Howard, Top-Kandidat der Chicago Cubs, träumt von der Major League

SOUTH BEND – Blick hinüber Feld der vier Winde Von seinem Platz in einem ruhigen, aber vollgestopften First-Base-Unterstand fühlte sich alles richtig an South Bend Cubs Kurzstopp Ed Howard einen Tag früher in dieser Woche.

Aus den Lautsprechern des Stadions dröhnte Musik, als ein weiterer Tag vor dem Spiel mit Infield- und Schlagübungen zu Ende ging. Schweiß perlte von Howards Armen und über seine Stirn. Es durchnässte sein Trainingstrikot. Es war überall. Es war fantastisch.

Die Sonne schien. Die Feuchtigkeit baute sich auf. Die Temperatur kroch in Richtung 90 Grad. Zum ersten Mal in einer Minor-League-Saison, in der es oft Kälte, Wind und sogar Schnee gibt, fühlte es sich wie Sommer an. Es fühlte sich an wie Baseball.

Ja, Howard nickte, darum geht es doch. Die Mühsal, den frühen Frühling zu überstehen. Umgang mit der Kälte und dem Wind und dem Schnee. Kommen Sie zu einem Tag wie diesem, und es ist schwer, sich um die Welt zu kümmern.

“Es ist wunderschön”, sagte Howard. „Es fühlt sich an wie Baseball. Sie bekommen wieder diese Frühlings-Trainings-Vibes mit der Sonne, setzen die Brille auf und schwitzen. Es fühlt sich gut an. Ich liebe es.

“Ich nehme das jeden Tag.”

Nehmen Sie es an diesem Tag, weil der vorherige Tag ein freier Tag für die High-A Cubs war, die an 13 Tagen in einer Strecke von 12 Heimspielen sind. Mit der Art und Weise, wie Howard und die Cubs arbeiteten, hatten sie vor dem Spiel am Donnerstag acht Mal in Folge gewonnen Fort Wayne – freie Tage sind nicht erwünscht. Oder gerechtfertigt. Sie wollen weiterspielen, weiter konkurrieren, weiter gewinnen.

About the author

admin

Leave a Comment