Sports

Dodgers TV-Sender Joe Davis wird die World Series einladen

Über die Jahre, Joe Buck er würde mit scherzen Joe Davis beim Jobtausch. Buck würde anrufen Dodger Spiele. Davis würde die World Series einladen. Davis lachte.

„Ich dachte immer, ‚Sicher, Joe Buck wird für immer bei FOX bleiben‘, sagte Davis. “Joe Buck wird immer die World Series anrufen.”

Aber Buck ist nicht für immer bei FOX geblieben und wird die World Series nicht mehr anrufen. Dieser Job gehört seit Freitag offiziell Davis, einem Fernsehspieler der Dodgers. Davis erhielt die Gelegenheit nach Bucks Abgang im letzten Monat zu ESPN, wo er sich am Montagabend mit Fußballverpflichtungen befassen wird. Hall of Fame-Mitglied John Smoltz wird sein Farbanalytiker sein.

“Das war schon immer mein Traum”, sagte Davis am Donnerstag in einem Telefoninterview. „Hast du mich gefragt, als ich 10 war: ‚Was willst du machen, wenn du groß bist?’ Ich würde es dir sagen [I] Er wollte die Stimme der World Series sein. Das ist also eine Rückkehr zum Anfang.“

Buck hat seit 1996 die 23. World Series für FOX ausgerufen und damit einige der größten Momente des Baseballs in einem Vierteljahrhundert zum Ausdruck gebracht. Davis glaubt, dass Buck der beste Sender seiner Generation ist. Die Erwartungen sind hoch. Es gibt Druck. Aber nichts, nicht einmal ein Ersatz für Buck, kann mit der Übernahme von Vin Scully vor fünf Jahren verglichen werden.

„Der beste Rat, den Vin mir gab, als ich hier in LA anfing, war derselbe Rat, den ihm der Red Barber gab, sagte er, als er 1950 anfing“, sagte Davis, 34. “Und das ist dein eigenes.”

Nationale Aufgaben sind Davis nicht fremd. Zusätzlich zu seiner Arbeit bei Dodgers war er in den letzten Jahren bei 10 bis 12 nationalen FOX-Baseballshows. Dazu gehören die Playoffs der Dodgers – vor allem das 7. Spiel der National League Championship Series zwischen den Dodgers und den Braves im Jahr 2020. Buck hatte einen Fußballauftrag und überließ es Davis, ein Spiel mit Smoltz im Globe Life Field einzuberufen. Wie er feststellte, hatte er also eine gewisse Gewohnheit, wahrgenommene Voreingenommenheit zu vermeiden.

„Wir hoffen, dass die Leute von diesen Shows profitieren werden: ‚Ich wusste nicht, dass Joe Dodger der Typ ist, ich würde nicht wissen, dass ich diese Show sehe‘“, sagte Davis. „Und ich bin sehr stolz um diesen Schalter umlegen zu können.“

Davis ‘Reise zu den Dodgers begann, als er 2016 eingestellt wurde, um Spiele auf dem Spielfeld anzurufen. Er wurde nach Scully 2017 ein permanenter Play-by-Play-Spieler. Er war 29 Jahre alt. Er arbeitete mit Orel Hershiser zusammen, um einen Stand mit seiner eigenen Identität zu schaffen. Im Laufe der Zeit wurden sie zu Lieblingsfans, Teil des Gefüges der Franchise, wobei ihre Freundschaft im Rampenlicht stand.

„Ich sage immer, dass zwei Dinge die größten Faktoren sind, um alles in Ordnung zu halten“, sagte Davis. “Nein. 1, das Team war wirklich gut. Also, ich war eine gute Nachricht. Ich denke, wenn sie 100 Spiele pro Jahr verloren haben, seit ich hierher gekommen bin, hätten sie mich vielleicht aus der Stadt geworfen, weil die Leute den Verlierer nicht gerne sehen und hören – Apropos Team.

„Das ist uns damals einfach aufgefallen. Ich denke, sie ziehen die guten Nachrichten mir vor, und ich gebe sie einfach viel weiter. Und dann ist die andere Sache meine Beziehung zu meinem Adler.“

Es wird erwartet, dass die Dodgers 2022 wieder viel gewinnen, und Davis wird die meiste Zeit in der Kabine sein. Er wird die World Series, das All-Star Game und mehrere andere Termine hinzufügen, darunter das Field of Dreams-Spiel im August, aber sein Zeitplan wird sich nicht wesentlich ändern. Und er sieht nicht, dass sich in den kommenden Jahren so viel ändern wird.

„Ich liebe es, die Stimme der Dodgers zu sein“, sagte Davis. „Eine Karriere ohne kann ich mir immer noch nicht vorstellen. Nun, wie es in Bezug auf die Anzahl der Spiele aussieht, die ich mache, könnte sich das am Ende ändern. Aber ich möchte wirklich in LA sein und ich möchte wirklich bei den Dodgers sein, solange sie mich haben.

„Mit Blick auf meine Zukunft sehe ich kein Szenario, in dem ich nicht ernsthaft bei den Dodgers tätig wäre.“

window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({ appId: ‘134435029966155’, xfbml: true,
version: ‘v12.0’
});
};
if (document.getElementById(‘facebook-jssdk’) === null) {
const js = document.createElement(‘script’);
js.id = ‘facebook-jssdk’;
js.src=”
js.async = true;
js.setAttribute(‘crossorigin’, ‘anonymous’)
window.setTimeout(function () {
document.head.appendChild(js);
}, 1500);
}

About the author

admin

Leave a Comment