Movies

Doctor Who castet Heartstopper-Star Yasmin Finney zum 60. Jubiläum

Laut Beeb wird der 18-jährige Finney, der kürzlich als Trans-Charakter Elle Argent in dem romantischen Netflix-Drama bekannt wurde, neben Tennant und Tate an den Feierlichkeiten zum 60-jährigen Jubiläum teilnehmen.

Noch faszinierender? Sie spielt eine Figur namens Rose. Und man kann mit Sicherheit sagen, dass der zurückkehrende Showrunner Russell T. Davies sich der Bedeutung des Namens bewusst ist.

„Wenn irgendjemand der 8-jährigen Yasmin gesagt hätte, dass sie eines Tages Teil dieser legendären Show sein würde, hätte ich ihnen in einer Million Jahren nicht geglaubt“, sagte Finney über die Neuigkeiten.

Diese Show hat einen Platz in den Herzen so vieler Menschen, und von der Legende Russell höchstpersönlich als Transschauspielerin gesehen zu werden, hat nicht nur mein Jahr, sondern mein Leben geprägt. Ich kann es kaum erwarten, diese Reise für euch alle zu beginnen um zu sehen, wie Rose blüht. Mach dich bereit.“

Davies fügte hinzu: „Das Leben bei Doctor Who wird heller und wilder, wie kann es eine weitere Rose geben? Sie werden es 2023 herausfinden, aber es ist eine absolute Freude, Yasmin am Set von Doctor Who willkommen zu heißen.

„Wir haben uns alle in Heartstopper in sie verliebt, eine dieser Shows, die die Welt verändert – und jetzt kann Yasmin das Whoniverse verändern!“

Natürlich ist „Rose“ ein besonders eindrucksvoller Name in der Welt von Doctor Who, besonders wenn man die Beteiligung von Davies und Tennant berücksichtigt. Zunächst einmal ist es der Name von Billie Pipers langjährigem und immer noch geliebtem Seriengefährten, der 2005 an der Seite von Tennant und Christopher Eccleston beim Relaunch von Doctor Who mitspielte (und 2013 zum letzten großen Jubiläum zurückkehrte).

Neunter Doctor (Christopher Eccleston) und Rose (Billie Piper) in Doctor Who BBC

Rose ist jedoch auch der Titel von Davies allererster Doctor Who-Episode, in der NuWho (und seine eigene Beteiligung an der Serie) begannen. Als er zurückkehrt, um die Show wieder zu übernehmen, scheint es seltsam angemessen, dass es eine weitere Rose in der Mischung gibt – und angesichts seines herzzerreißenden Abschieds von der ursprünglichen Rose könnten wir davon ausgehen, dass dies auch für Tennant’s Doctor eine gewisse Resonanz haben wird.

Im Moment ist noch unklar, welche Rolle Finney neben Tate und Tennant spielen wird, in wie vielen Folgen (oder Specials) sie auftreten wird und ob sie nur ein Gaststar ist oder ob sie auf lange Sicht hier ist. Wenn sie eine Begleiterin ist, wird Finney der erste Trans-Schauspieler sein, der diese Position in der TV-Serie innehat (obwohl Rebecca Root eine Trans-Begleiterin in Hörspielen gespielt hat und Trans-Schauspieler bereits in Episoden und Spin-Offs aufgetreten sind).

Mit Blick auf die Zukunft können wir nur sagen, dass es so aussieht, als ob Paige bereits ziemlich freundlich mit dem neuen Doktor Ncuti Gatwa ist. Vielleicht haben wir schon ein neues TARDIS-Team zusammen gesehen.

Doctor Who kann weiter gestreamt werden BBC iPlayer. Schauen Sie sich mehr von unseren an Science-Fiction Abdeckung oder besuchen Sie unsere Fernsehprogramm um zu sehen, was heute Abend läuft.

Die neueste Ausgabe der Radio Times ist ab sofort erhältlich – Abonniere jetzt um jede Ausgabe zu Ihnen nach Hause geliefert zu bekommen. Für mehr von den größten Stars im Fernsehen, lhöre auf die Radio Times-Podcast mit Jane Garvey.

About the author

admin

Leave a Comment