Sports

DJ Augustin ist bereit, für seine 15. Saison in der NBA zu den Lakers zurückzukehren

Wann DJ Augustin wurde am Ende dieser Staffel unter Vertrag genommen bis zum Lakers, erwarteten nur wenige, dass er einen Einfluss auf die Saison haben würde, geschweige denn so positiv wie in den letzten 21 Spielen des Teams. Augustin sprang ein und brachte der Mannschaft mit einem Schuss aus der Verteidigerposition eine ständige Bedrohung, ein Luxus, den die Mannschaft zu keinem Zeitpunkt der Saison hatte.

Es kam, obwohl Augustin in seiner 14. Saison 34 Jahre alt war und wochenlang eine Pause einlegte, nachdem er von den Rockets abgelehnt worden war. Seine vorherige Reise war unter dem damaligen Cheftrainer Frank Vogel ermöglichte es ihm, vom ersten Tag an seinen Beitrag zu leisten und seine insgesamt positiven Erfahrungen haben ihn an einer Wiedervereinigung in diesem Sommer interessiert.

„Mensch, das ist ein Job. Ich habe 14 Jahre in der Liga gespielt“, sagte Augustin in einem Interview. „Ich weiß, wie das geht. Wir hoffen, diesen Sommer eine Art Gespräch zu führen, aber zu diesem Zeitpunkt wissen wir es nie. Sie wissen, dass Trainer Vogel heute gefeuert wurde, was ein großer Verlust für unsere Organisation und die Jungs war, die ihn kannten. Das ist also eine Sache, die passiert ist, und es gibt wahrscheinlich noch andere Dinge, die passieren könnten. Und diese Dinge sind wahrscheinlich wichtiger als ich. Wenn diese Zeit kommt, hoffen wir, dass etwas da sein wird. Dafür bin ich auf jeden Fall offen. Aber es wurde nichts gesagt und nichts erwartet.“

In seinen 21 Spielen kam Augustin aber im Schnitt auf 5,3 Punkte schoss 42,6 % von der Linie für 3 Punkte aus 3,2 Versuchen pro Spiel. Nur Avery Bradley schoss in diesem Bereich besser von der 3-Punkte-Linie, aber Augustines 68 Versuche waren doppelt so viele wie die von Bradley und in den letzten 21 Spielen der vierte im Team.

Die fortgeschrittenen Zahlen wirkten sich jedoch nicht so positiv aus. Augustin beendete das Team mit einem Netto-Rating von -6,6, und in seinen 21 Spielen waren die Lakers mit ihm 2,3 Punkte pro 100 Besitztümer besser vom Feld. So stark Augustine auch war, seine Verteidigungsbeschränkungen blieben bestehen und schadeten den Lakers.

Unabhängig von seinem Einfluss auf dem Feld war der Einfluss, den er außerhalb des Feldes hatte, der Einfluss, der auf die Lakers überging, was seine Denkweise zurücksetzte, was die nachhaltigste Wirkung hatte. Nachdem ihn die Rockets am 10. Februar fallen gelassen hatten, lehnte Augustin Möglichkeiten mit anderen Teams ab, bevor er Anfang März einen Vertrag mit den Lakers unterschrieb.

„Das habe ich Rob und Kurt erzählt, als ich oben war“, sagte Augustin. „Ich habe ihnen gedankt, denn als die Rockets mich aufgaben, war ich etwa drei Wochen alt. Ich hatte andere Teams, die mich anriefen, aber zu der Zeit dachte ich, ich würde nicht sagen, dass ich fertig bin, aber ich wurde mental abgelehnt, nur wegen allem, was in Houston vor sich ging und solchen Dingen. Aber als ich hierher kam, legte ich den Schalter um, um wieder an die Basketball- und NBA-Spieler zu denken, die ich all die Jahre geliebt habe. Es hat mich definitiv an einen Ort gebracht, an dem ich spielen möchte, wenn die Dinge klappen. Denn zu der Zeit (ich tat es), bevor ich hierher kam, war ich das in diesem Moment nicht, also schätze ich sie und die Organisation auf jeden Fall dafür, dass sie es mental für mich tun. ”

In der richtigen Rolle hätte Augustine immer noch einen Wert für das Team, einschließlich der Lakers. Sein Schuss ist es wert, aber eher wie ein dritter Point Guard auf der Stelle, als jemand, der 17,8 Minuten pro Spiel spielt, wie er es bei den Lakers tat.

Es bleibt abzuwarten, ob er sich für diese Rolle interessiert, aber Augustine hat bewiesen, dass er den Teams so tief in seiner Karriere noch etwas zu bieten hat, was im Alter von 14 Jahren eine beeindruckende Leistung ist.

Für mehr Lakers Sprechen Sie, abonnieren Sie Silver Screen und rollen Sie den Podcast-Feed auf Itunes, Spotify, Hefter oder Google-Podcasts. Folgen Sie Jacob auf Twitter unter @JacobRude.

About the author

admin

Leave a Comment