Home

Die Mutter der 11-jährigen Kyhara Tay reagiert auf die Festnahme eines mutmaßlichen Schützen

Das untröstliche Mutter der 11-jährigen Kyhara Tay – eine unschuldige Zuschauerin, die von einem anderen Kind niedergeschossen wurde – sagte der Post, dass es ihr egal sei, die Identität des tödlichen jugendlichen Angreifers ihrer Tochter zu erfahren.

Sie hatte schon einen für ihn.

„Ich will seinen Namen nicht wissen, sein Name ist Mörder, er ist ein Mörder“, sagte Yahisha Gomez am Samstagnachmittag vor der Wohnung der Familie in der Bronx.

Der Verdächtige, Matthew Godwin, 15, wurde am frühen Freitag festgenommen für den helllichten Mord an Kyhara, der war Montag durch eine verirrte Kugel getötet als Godwin angeblich auf einen 13-jährigen Jungen zielte, der nicht getroffen wurde.

Als Yahisha Gomez am Samstag aus ihrer Wohnung trat, ging sie zu Kyharas Gedenkstätte und berührte das Bild ihrer Tochter. Sie sagte, ihr Mann sei zu verzweifelt, um zu sprechen.

„Jetzt heißt es, die Kinder töten Kinder. Wenn du eine Waffe hältst und mit einer Waffe schießt und jemanden tötest, wirst du zum Mörder. Es spielt keine Rolle, ob du ein Kind bist, ob du ein Erwachsener bist, es spielt keine Rolle für mich, 15 Jahre alt, du bist immer noch ein Killer. Ich will seinen Namen nicht wissen, sein Name ist Killer, er ist ein Killer.”

Kyhara wurde Anfang dieser Woche von einer Streukugel tödlich getroffen, als sie vor ein Nagelstudio in der Bronx ging.

Polizisten verfolgten Godwin bis zum Hotel 95 im Harding Park-Gebiet der Bronx, wo sich der 15-Jährige mit seiner Mutter versteckte, teilten die Behörden mit.

„Ich verstehe es als Mutter, aber als Mutter müssen wir verstehen, dass das, was falsch ist, falsch ist. Wir müssen bessere Kinder großziehen, wissen Sie, verantwortungsbewusste Kinder. Dieses Kind hat das getan, sie muss als Mutter verantwortlich sein, wie, schau, du musst für das bezahlen, was du getan hast.

Gomez sagte, wenn die Rollen vertauscht worden wären und ihr Sohn der Mörder gewesen wäre, hätte sie „das Gegenteil getan“, weil „Sie die Verantwortung für das übernehmen müssen, was Sie getan haben, wissen Sie.“

Sie sagte, die jungen bewaffneten Männer hätten keine Rücksicht auf das Leben.

„Sie denken, es macht Spaß, sie denken, es sind alles Witze, sie denken, es sind alles Waffen, sie wollen hart sein, aber am Ende des Tages töten Kinder jetzt Kinder“, sagte Gomez. „Sie zerstören Familien, sie zerstören Kinder, sie zerstören Nachbarschaften, weil die Kinder jetzt hier draußen nicht mehr sicher sind.“

Kyhara war am Montag gegen 17 Uhr vor einem Nagelstudio in der Bronx, als die Kugel sie in den Bauch traf. Das dem Untergang geweihte Kind taumelte in einen nahe gelegenen Salon und brach zusammen.

Ersthelfer also brachte das Mädchen ins Lincoln Hospitalwo sie nicht gerettet werden konnte.

Die Mutter sagte als Antwort auf die Schießerei: “Wir müssen bessere Kinder großziehen.”
Thomas Gaston
Matthew Godwin, 15, wurde wegen der tödlichen Schießerei in der Bronx festgenommen.
Matthew Godwin, 15, wurde wegen der tödlichen Schießerei in der Bronx festgenommen.
NYPD
Gomez sagte, dass Waffengewalt auf den Straßen Familien und Nachbarschaften zerstört.
Gomez sagte, dass Waffengewalt auf den Straßen Familien und Nachbarschaften zerstört.
Robert Müller
Gomez (rechts) beim Besuch einer Gedenkstätte für ihre Tochter Kyhara vor ihrem Wohnhaus am 21. Mai 2022.
Gomez (rechts) besuchte am 21. Mai 2022 ein Denkmal für ihre Tochter Kyhara vor ihrem Wohnhaus.
Thomas E. Gaston

Godwin wurde als Erwachsener wegen Mordes, Totschlags und zweifachem Waffenbesitz angeklagt. Die Polizei sagte, sie suche immer noch nach dem Fahrer des Mopeds, dem 18-jährigen Omar Bojang.

Was Godwins Schicksal angeht?

„Über dieses Kind möchte ich nicht viel sagen … für mich ist er ein Mörder“, sagte Gomez. „Er wird bekommen, was er verdient, und Gott schaut zu, Gott schaut zu und es wird Gerechtigkeit für KyKy geben, egal, ein Kind oder nicht, Gerechtigkeit für KyKy.“

.

About the author

admin

Leave a Comment