Sports

Die Lakers müssen den seit 2020 verlorenen Basketball-IQ wieder auffüllen

Anmerkung der Redaktion: Wenn ein Team im Ausmaß von 2021-22 unterdurchschnittliche Leistungen erbringt Lakers tat, ist es von größter Bedeutung, dass die Entscheidungsträger der Organisation nicht nur erkennen, warum etwas schief gelaufen ist, sondern dass sie das Gelernte in zukünftige Entscheidungen einbeziehen. In dieser Reihe von Beiträgen wird Darius Soriano einige der Lehren aus dieser Lakers-Saison untersuchen und erklären, warum sie für ihren Untergang so wichtig waren. Als nächstes werfen wir einen Blick auf die Notwendigkeit, einen Teil des Basketball-IQ wieder aufzufüllen, der das Franchise verlassen hat, seit das Team die Meisterschaft 2019-20 gewonnen hat.

Frank Vogel sitzt auf dem Podium, sein 2020 NBA Champions-Hut und -Shirt sind in Champagner getränkt. Sein Gesicht spiegelt sowohl die karrierebestimmende Leistung als auch den beschwerlichen Weg wider, den sein Team gegangen ist, um dorthin zu gelangen, wo es hingekommen ist: eine Reise nach China vor der Saison am Ende fühlte ich mich dort nicht so sicherdas tragischer und früher Tod von Kobe Bryanteine globale Pandemie, die ihre Saison auf unbestimmte Zeit unterbrach, und jetzt einen Lauf zur Meisterschaft, während sie in einer Blase untergebracht und über 100 Tage von Familie und Freunden getrennt waren.

Während er jede Frage gründlich beantwortet und mit der aufrichtigen Nachdenklichkeit, die seine erste Saison als Lakers-Trainer ausmachte, bat er darum, auf einen früheren Kommentar darüber einzugehen, wie besonders LeBron James ist.

Vogel, der feststellt, dass es zu schwierig ist, ein einzelnes Beispiel zu geben, wechselt zu der Frage, wie es ist, mit jemandem zu arbeiten, der einen Basketballgeist wie LeBron hat:

„Wir sind jeden Tag im Film und sprechen über unser Team. Jeden Tag spreche ich mit ihm, vor dem Training oder vor einem Spiel, und sage: „Das sehe ich, das ist, was ich über das Team denke, und das ist die Richtung, in die wir meiner Meinung nach gehen können. Ich denke, wir können die Nadel etwas in diese Richtung bewegen. ‘

„Entschlossenheit ist eine unglaubliche Eigenschaft. Seinen Verstand zu haben und ihn als Ressource nutzen zu können, mit ihm zusammenzuarbeiten … die Dinge, die ich auf Band sehe und an die ich glaube, mit seinem Verstand … an den Entscheidungen mitzuwirken, wie wir vorankommen mit unserer Gruppe … Ich weiß nicht, ob es einen Fall gibt, auf den Sie verweisen können. Jeden verdammten Tag im Film führt er die Verantwortung dafür, unser Team besser zu machen. Ich glaube nicht, dass die Leute das unterschätzen können.”

Vogel, ein echter Basketball-Nerd, fand in LeBron James einen Partner in der Nerd-Welt und gewann zusammen mit den anderen Spielern und Trainern in seinem Stab einen Titel. Wie könntest du es nicht lieben?


Wenn Sie eine Liste mit Attributen durchgehen, welche Qualitäten ein NBA-Champion besitzt, was würden Sie als Erstes erwähnen?

Talent? Natürlich. Härte (geistig und körperlich)? Ich würde es hoffen. Schusserstellung? Definitiv. Verteidigung? Ein gegebenes. Schießen? Sicherlich ein Grundniveau, aber vielleicht nicht ganz oben auf der Liste (shoutout Mike Trudell). Spielmacherei? Sicher. Größe am Flügel? In der heutigen NBA Es ist definitiv ein Muss.

Was ist mit dem Basketball-IQ? JA. Absolut, grundsätzlich ja.

Aber ob es eine Folge davon ist, einige dieser anderen Dinge mehr zu schätzen, oder einfach nicht genug zu schätzen, ich denke, wir diskutieren nicht oft genug darüber, wie wichtig der Basketball-IQ im Zusammenhang mit dem Gewinnen von NBA-Spielen auf hohem Niveau ist. Vor allem in der Nachsaison.

Wenn Sie in die Endphase einer Saison kommen – auch bekannt als der Punkt, an dem die Meisterschaft entschieden wird – können Sie bestimmte Annahmen über die Zusammensetzung der beteiligten Teams treffen. Sie haben sicherlich viele der oben genannten Attribute, von Talent über Zähigkeit bis hin zu einem Grundniveau an Offensiv- und Defensivfähigkeiten, die – abhängig von ihrer Teamidentität – wahrscheinlich mehr in eine Richtung als in die andere tendieren.

Aber ich würde behaupten, dass Sie in diesem Endstadium überragend werden können, wenn Sie über eine kollektive Basketball-Intelligenz verfügen. Denn das Team, das mehr davon hat und das andere überlisten kann, indem es mehr Reifen-IQ auf den Tisch bringt, hat einen unbestreitbaren Vorteil. In seiner grundlegendsten Form ist es die Fähigkeit, Probleme zu diagnostizieren, geeignete Lösungen zu finden und diese Beobachtung dann schneller als Ihr Gegner in die Tat umzusetzen.

Ich würde sagen, das ist ziemlich wichtig.

Wenn man zurückblickt, wie die Lakers vom Gewinn der Meisterschaft vor nur zwei Spielzeiten bis zum vollständigen Ausscheiden aus den Playoffs in diesem Jahr aufgestiegen sind, fällt auf, wie viel kollektive Intelligenz das Team verlassen hat, entweder durch Handel, freie Agentur oder einfach nur ganz einfach, woanders eine neue und bessere Gelegenheit zu bekommen.

Betrachten Sie die folgende Liste von Leuten, die in Ligakreisen und aufgrund unserer eigenen Erfahrungen, sie aus nächster Nähe zu sehen, meiner Meinung nach sehr kluge Basketballköpfe sind, die bei der Organisation waren, als die Lakers den Titel 2020 gewannen, und die, während wir navigieren die Offseason nur 2 Jahre später, sind nicht mehr im Team:

  • Frank Vogel
  • Jason Kid
  • Jared Dudley
  • Alex Caruso
  • Danny Green

Unabhängig davon, welche Perspektive jeder einzelne dieser Menschen hat und wie manchmal seine eigene, einzigartige Perspektive fehlt, ist der größere Punkt, dass Sie einfach, wenn Sie so viele Menschen in denselben Raum bringen und sie mit LeBron James und Anthony Davis kombinieren Sie haben eine größere Fähigkeit, Probleme zu erkennen und taktische Lösungen zu finden, als wenn Sie eines (oder, im Fall der Lakers der letzten Saison, die meisten) entfernen.

Dies ist auch nicht unbedingt ein Punkt, den man nur im Nachhinein ansprechen sollte. Nicht, wenn so viele Leute, die mit dem Team verbunden sind, im Moment darüber sprachen, wie sehr ihr jeweiliger Basketball-IQ dazu beigetragen hat, das Team zum Titel zu führen, und sie selbst in der folgenden Saison nur zentriert und in der Lage hielten, Spiele zu gewinnen, selbst wenn es um Schlüssel ging Verletzungen.

Ob es Berichtsspruch dass LeBron James Jason Kidd als „die einzige lebende Person betrachtet, die das Basketballspiel mit (LeBrons) Klarheit sieht“, Kyle Kuzma würdigt die Arbeit des Teams im Filmraum als wesentlich für sie, Chemie aufzubauen und die Meisterschaft zu gewinnen, LeBron bemerkt dass die Chemie zwischen ihm und Alex Caruso „mit dem Verstand kommt“, bzw Frank Vogel schreibt Jared Dudleys IQ zu Als maßgeblich dafür, wie er dem Team in der Anfangsphase dieser Meisterschaftssaison helfen würde, würdigten die Lakers ihre kollektive Intelligenz konsequent auf eine Weise, die, auch wenn sich alles ein wenig selbstbeglückend anfühlt, eindeutig einen Unterschied machte.

Natürlich ist es dann frustrierend zu sehen, wie so viele dieser Köpfe aus der Tür gehen, auch wenn es in einigen Fällen verständlich ist. Ja, Trades finden statt. Und wenn sich ein Trainer die Gelegenheit bietet, von den Assistenzrängen zum Cheftrainer aufzusteigen, möchten Sie immer, dass er diese Gelegenheiten nutzt. In den Fällen von Danny Green und Jason Kidd versteht man also irgendwie, dass das Team entweder daran arbeitete, sich aktiv zu verbessern, oder das Beste für einen seiner Trainer wollte.

Da bestimmte Situationen jedoch nur die natürliche Anziehungskraft sind, die innerhalb einer Organisation auftritt, müssen Sie eine gewisse Überlegung an den Tag legen, wenn Sie entscheiden, wen Sie behalten möchten, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, und wie Sie die ausgeschiedenen Personen ersetzen. Ob es Im Wesentlichen zwang er Dudley aus der Tür oder Lowballing Caruso bis zu dem Punkt, an dem er gehen musste, die Lakers haben das nicht unbedingt getan. Und ich würde behaupten, sie haben für diese Wahl gelitten.

In dieser Nebensaison stehen die Lakers an einem Scheideweg und haben eine weitere Gelegenheit, nicht nur ihren Kader neu zu gestalten, aber ihr Trainerstab. Und obwohl es das Ziel ist (und immer sein sollte), mit den verfügbaren Ressourcen das talentierteste Team aufzubauen, hoffe ich, dass diejenigen, die die Entscheidungen treffen, den Brain-Drain verstehen, der in den letzten beiden Saisons stattgefunden hat, und versuchen, ihn zu korrigieren das auch. Denn obwohl es viele Gründe dafür gibt, dass das Team in die Tiefe gefallen ist, würde es der Organisation einen Bärendienst erweisen, zu ignorieren, wie viel dieser Teil der Gleichung zu diesen vergangenen Erfolgen beigetragen hat.

Für mehr Lakers talk, abonnieren Sie den Silver Screen and Roll Podcast-Feed auf Itunes, Spotify, Hefter oder Google-Podcasts. Folgen Sie Darius auf Twitter unter @forumbluegold.

About the author

admin

Leave a Comment