Technology

Die Android-Integration von Windows 11 erhält ein großes Update mit unzähligen neuen Funktionen

Anfang dieses Jahres erhielt Windows 11 Unterstützung für mit Spannung erwartete Android-Apps für diejenigen mit unterstützter Hardware. Wie Sie sich vielleicht erinnern, wird die Möglichkeit, Android-Apps auszuführen, offiziell vom Amazon App Store bereitgestellt. Es befindet sich derzeit in der Testphase für Benutzer in den Vereinigten Staaten und nur bestimmte Maschinen, die die Systemvoraussetzungen erfüllen kann davon profitieren.

Wenn Sie sich außerhalb der Vereinigten Staaten befinden, können Sie weiterhin die zugrunde liegende Android-Subsystem-Engine von Windows 11 verwenden, die über den Microsoft Store verwaltet wird, um mobile Apps von der Seite zu laden und auf dem Desktop auszuführen. Jetzt können wir zumindest sehen, dass Microsoft aktiv an dem Projekt arbeitet und ein neues Update mit einigen neuen Funktionen herauskommt.

Ein neues Update erhöht die Version des Windows-Subsystems für Android auf 2204.40000.15.0 und enthält mehrere wichtige Verbesserungen. Im Rahmen der neuen Version aktualisiert Microsoft die zugrunde liegende Engine auf Android 12.1. Mit anderen Worten, Windows 11 kann jetzt von den neuesten Google-Technologien profitieren.

Sie werden Änderungen nach dem Upgrade auf Android 12.1 nicht sofort bemerken und weitere Details werden etwas später veröffentlicht. Diese Änderung kann jedoch dazu führen, dass einige Apps beim Start abstürzen, und Microsoft arbeitet an einer Lösung.

Im neuen Windows-Subsystem für Android hat Microsoft die Telemetrieerfassung standardmäßig deaktiviert. Diese Option ist als „optionale Diagnosedaten“-Schaltfläche im Windows-Subsystem für die Android-Einstellungs-App zu finden, und Benutzer können sie aktivieren, um freiwillig nützliche Telemetriedaten zur App-Nutzung bereitzustellen.

Ein neues Netzwerkerlebnis

Microsoft führt ein neues Netzwerkerlebnis für das Android-System ein, mit dem Sie ganz einfach Android-Apps mit Geräten im selben Netzwerk wie Ihr Desktop verbinden können.

Dadurch ist es jetzt möglich, Ihre Lieblingsinhalte auf einem Lautsprecher im selben Netzwerk abzuspielen. Ebenso können Sie eine Smart-Home-Android-App verwenden und eine Überwachungskamera über Windows einrichten.

Neu gestaltete Einstellungsseite

Microsoft hat die App neu gestaltet, mit der Sie die Einstellungen des Android-Subsystems verwalten können.

Die Einstellungsseite verwendet jetzt eine neue gruppierte Navigation und wurde von Grund auf neu gestaltet.

Das Update fügte auch einen Diagnosedaten-Viewer hinzu, mit dem Sie die vom Subsystem gesammelten Diagnosedaten überwachen können. Sie können es verwenden, um zu erzwingen, dass Apps nicht veränderbar sind, oder Wischen für Pfeiltasten zu aktivieren.

Windows 11-Integration

Microsoft verbessert die Integration zwischen Android-Apps und Windows 11. Beispielsweise können Taskleistensymbole jetzt Apps anzeigen, die Mikrofon-, Standort- und andere Systemdienste in der Taskleiste verwenden.

Wenn Sie die automatisch ausgeblendete Taskleiste von Windows 11 verwenden, werden Sie ebenfalls feststellen, dass Android-Apps jetzt korrekt ein- und ausgeblendet werden. Es gibt eine weitere Änderung, die sicherstellt, dass Android-Toasts als Windows-Benachrichtigungen unter Windows 11 wiedergegeben werden, und der Titel der Android-Aktivität wird auch vom Fenster der App hervorgehoben.

Hier ist eine Liste mit weiteren neuen Funktionen und Verbesserungen:

  • Dieses Update verhindert, dass Android-Apps neu gestartet werden, wenn Ihr Desktop den verbundenen Standby-Modus verlässt.
  • Microsoft verbessert die Kameraintegration in Android-Apps. Die Kameraausrichtung wurde aktualisiert, um die natürliche Ausrichtung zu respektieren, und Microsoft hat auch Probleme mit der Kameravorschau behoben, einschließlich eines Fehlers, bei dem das Unternehmen Letterboxing und Quetschen des Kamera-Feeds behoben hat.
  • Microsoft verbessert die Maus- und Tastaturunterstützung. Sie werden feststellen, dass das Scrollen mit dem Scrollrad verbessert wurde und Microsoft auch Probleme mit dem Fokus auf der Bildschirmtastatur und der integrierten Software-Tastatur von Android behoben hat.
  • Die Simpleperf-CPU-Profiler-Aufzeichnung funktioniert jetzt in WSA.
  • Neue Video-Hardware-Decodierung (VP8 und VP9).
  • Es verwendet jetzt Chromium WebView 100 für Android-Apps.
  • Verbesserte allgemeine Stabilität, Leistung und Zuverlässigkeit

Microsoft erinnert uns daran, dass diese neuen Funktionen vom Windows-Subsystem für Android angetrieben werden und das Update nur für Benutzer des Dev Channel verfügbar ist, was vermutlich bald für die breite Öffentlichkeit zugänglich sein wird.

About the author

admin

Leave a Comment