Home

Der Senator des Bundesstaates Arizona wurde wegen Schießerei-Kommentaren von Buffalo scharf kritisiert

Der Senat von Arizona hat dafür gestimmt, eine Ethik-Untersuchung gegen ein hitzköpfiges republikanisches Mitglied einzuleiten, das entzündliche Kommentare über den rassistischen Angriff vom letzten Wochenende auf einen Supermarkt in Buffalo, New York, getwittert hatte

Die Überweisung von GOP Sen. Wendy Rogers von Flagstaff in die Ethikkommission war anstelle des sofortigen Ausschlusses, den der demokratische Gesetzgeber plante, sagte GOP-Mehrheitsführer Rick Gray. Erwägungen zu einem ordnungsgemäßen Verfahren erfordern nicht weniger als eine ethische Untersuchung, sagte er.

Aber die Demokraten waren wütend und stellten fest, dass Rogers gerade im März wegen einer wiederholten Reihe von Tweets und Äußerungen zensiert wurde, die den weißen Nationalismus begrüßten und zu Gewalt aufriefen.

Trotz einer parteiübergreifenden 24-3-Abstimmung über den Plan der Republikaner, eine Überprüfung durch die Ethikkommission einzuleiten, die zu einem Ausschluss, einer Rüge oder einem Verweis führen könnte, gelang es den Demokraten nicht, einen Republikaner dazu zu bringen, ihren Antrag auf Ausschluss von Rogers zu unterstützen.

Am Samstag, als die Nachricht von der Massenerschießung durch einen weißen Verdächtigen, der einen rassistischen Estrich im Internet gepostet und etwa 200 Meilen (322 Kilometer) in ein schwarzes Viertel in Buffalo gefahren war, getwittert hatte, twitterte Rogers: „Der Fed-Boy-Sommer hat in Buffalo begonnen.“

Viele in beiden Parteien nahmen diesen Tweet so auf, dass Rogers die Bundesregierung für den Angriff verantwortlich machte, insbesondere im Lichte von Rogers ‘Geschichte, Verschwörungstheorien anzunehmen und rassistische Tropen zu posten.

Nur drei Mitglieder stimmten dafür, die Ethikuntersuchung nicht zu eröffnen, darunter Rogers und der republikanische Sen. Warren Petersen, der sagte, er habe noch nicht einmal von der Kontroverse gehört, als er den Senat betrat. Republikanischer Sen. Kelly Townsend, die Rogers in der GOP-Vorwahl herausfordert, nachdem sie beide in denselben Distrikt verlegt hatte, widersetzte sich ebenfalls der Ethik-Untersuchung.

Townsend sagte, die Kommentare von Rogers seien eine Verlegenheit für den Staat und die Republikanische Partei und fügten den Schmerz hinzu, den die Familien der in Buffalo Getöteten erlitten.

„Aber sie hat das Recht, sie zu machen“, sagte Townsend. „Ich muss das Recht einer Person verteidigen, hässliche Dinge zu sagen. Deshalb gibt es den First Amendment. Es existiert nicht für die freundlichen Worte – es existiert für die hässlichen Worte.

Die stundenlange Debatte im Senat darüber, was mit Rogers zu tun ist, entwickelte sich zu einem Aufruhr, bei dem die Republikaner die Demokraten beschuldigten, versucht zu haben, politisches Heu zu machen, und die Demokraten die GOP-Mitglieder beschuldigten, unangenehmen Diskussionen über Rassenbeziehungen auszuweichen, indem sie jede Debatte beendeten die Angelegenheit.

Republikanischer Sen. Sonny Borrelli nannte es ein Beispiel für die Abbruchkultur von Demokraten, die Rogers und ihre Art von Politik nicht mögen. Andere stimmten zu, dass Rogers Worte gegen sie verwendet wurden.

„Dies ist kein ausweisbares Vergehen“, sagte der republikanische Senator. sagte Michelle Ugenti-Rita. “Die Ds politisieren es.”

Sie nannte es einen gefährlichen Präzedenzfall, ein Mitglied wegen seiner Tweets oder Kommentare auszuschließen oder sogar zu zensieren.

GOP Sen. JD Mesnard, der Sprecher des Repräsentantenhauses war, als ein Mitglied 2018 nach einer Reihe von Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens ausgeschlossen wurde, sagte, Anhörungen und ein Verfahren der Ethikkommission seien unerlässlich.

„Das ist das Äquivalent einer gesetzgeberischen Hinrichtung”, sagte Mesnard über den Antrag auf Ausschluss von Rogers. „Deshalb sind ein ordnungsgemäßes Verfahren und ein ethisches Verfahren und eine Untersuchung so wichtig.”

Die Demokraten wiesen auf Rogers ‘frühere Probleme hin, die in dem Monat begannen, in dem sie 2021 ins Amt vereidigt wurde, als ein Mitarbeiter sie des Mobbings und anderen unprofessionellen Verhaltens beschuldigte, und auf die Zensur vom März 2022, die ebenfalls mit 24: 3 Stimmen mit drei Mitgliedern genehmigt wurde nicht vorhanden. Townsend war abwesend, sagte aber, sie hätte mit Ja gestimmt.

„Wie oft lassen Sie zu, dass Ihre Kinder außer Kontrolle geraten, bevor Sie die Gelegenheit zur Disziplinierung bieten“, sagte der demokratische Sen. sagte Theresa Hatathlie. „Disziplin ist ein Lehrmoment. Das ist etwas, das wir bereits hatten.“

Demokratischer Sen. Martin Quezada sagte das Gleiche und beschuldigte GOP-Mitglieder, „die Dose auf die Straße zu treten“, indem sie nicht sofort Maßnahmen ergriffen.

Er sagte, Rogers ‘Tweets brauchten keine Untersuchung, und diese und ihre Geschichte seien alles, was im Spiel sei.

„Jetzt gibt es eine Erfolgsbilanz, jetzt gibt es ein Verhaltensmuster“, sagte Quezada. „Wir haben keine Bemühungen gehört, diese Aktionen zu verteidigen. Und meine Annahme ist, weil es keine Verteidigung gegen diese Aktionen gibt.

Rogers äußerte sich nicht im Senat, wo die anderen Mitglieder stundenlang über sie diskutierten.

Am Montagmorgen twitterte sie jedoch, dass sie „natürlich“ die Gewalt in Buffalo verurteile.

„Ich verurteile auch die #FakeNews und die Regierung, die Gewalt fördert und dann normalen patriotischen Amerikanern die Schuld dafür gibt, als ob normale Amerikaner diese verabscheuungswürdigen Ansichten teilen würden. Es ist nicht alles so, wie es scheint!“ Der Tweet ging weiter.

.

About the author

admin

Leave a Comment