Sports

Der leistungsstarke Kirkwood besiegt BSC und verdient sich die Rückreise zur NJCAA World Series | Baseball

Kaltes Wetter konnte am Samstag im Bismarck Municipal Ballpark wenig dazu beitragen, das Kirkwood Community College zu verlangsamen.

Die Eagles erzielten acht Homeruns, davon sieben im Eröffnungsspiel, und besiegten das Bismarck State College in der Best-of-Three-Serie des North District Plains Final mit 13:7 und 5:3. Mit den beiden Siegen rückt Kirkwood zum zweiten Mal in Folge in die NJCAA Division II World Series in Enid, Oklahoma, vor.

Die Mystics, die sich gegen eine Aufstellung, die mit Verpflichtungen der NCAA Division I übersät war, mehr als behaupteten, hatten ihr Saisonende mit 38-8.

„Das ist ein wirklich guter Ballklub da drüben mit viel Talent. Sie sind gut trainiert und haben in den letzten zehn Jahren ein sehr erfolgreiches Programm auf unserem Niveau“, sagte BSC-Cheftrainer Michael Keeran. „Ich bin einfach sehr stolz auf unsere Jungs. Ich dachte, wir haben gekämpft, wir haben größtenteils gut gespielt, wir hatten nur manchmal ein paar Dinge gegen uns, aber das ist Baseball.

“In dieser Saison liefen die Dinge 38 Mal für uns. Heute nicht, aber wir haben nichts, worüber wir den Kopf hängen lassen könnten. Wir sind einfach auf ein wirklich talentiertes Team gestoßen.”

Die Leute lesen auch…

Es war kein guter Tag zum Schlagen, Temperaturen in den Tiefs 40 und feucht, aber beide Teams zeigten immer noch viel Pop. Kyle Hayes und Cael Frost erzielten zwei Homeruns für die Eagles, während Noah Furcht, Trenton Burkhalter und Chase Moseley ebenfalls in die Tiefe gingen. Mike Hallquist, Logan Grant und Kyle Leapaldt trafen für die Mystics.

“Wir haben ziemliches Glück, einige sehr gute Spieler zu haben, aber man muss Bismarck seine Kappe geben. Sie haben heute großartig gegen uns gespielt”, sagte Todd Rima, Cheftrainer von Kirkland. „Sie haben wirklich bis zum Ende gekämpft, aber wir haben das Glück, eine ganz besondere Gruppe von Kindern zu haben.“

Kirkwood 13, BSC7

Die Mystics bauten nach drei Innings im Opener eine 5:1-Führung auf, aber die schlagkräftigen Eagles schlugen den Ball weiter über den Zaun.

Frost, der den sechsten Platz in der unerbittlichen Aufstellung der Eagles erreichte, startete ein Heim über den rechten Zaun mit einem Out in der Spitze des zweiten Innings für den ersten Lauf des Spiels. Kirkland kehrte mit 116 Bomben in 59 Spielen nach Cedar Rapids, Iowa, zurück.

“Unsere Aufstellung ist tief. Unsere Jungs bestreiten jeden einzelnen Platz und können jederzeit den Hof verlassen”, sagte Rima. “Wir haben auch ein bisschen Speed ​​zum Mischen.”

Die Mystiker hatten am Ende der Sekunde eine schnelle Antwort.

Mit zwei Outs vereinzelte Darion Alexander und Alex Schimke ging. Trenton Duchscherer, der Achter wurde, schoss bei einem 3:2-Pitch einen Doppelpack in die Lücke im linken Mittelfeld, um Alexander und Schimke zu treffen und BSC mit 2:1 in Führung zu bringen.

Die Mystics bauten die Führung im nächsten Schlag auf 5: 1 aus.

Jace Dew und Mike Hallquist machten Singles, um es zu starten. Kyle Leapaldt, der 3-Loch-Schläger von BSC, ließ einen Bunt auf der dritten Grundlinie fallen und schlug den Wurf fast zum ersten. Clean-up-Man Logan Grant traf mit einem Singleback in die Mitte, um Dew zu treffen.

Nash Crowell folgte mit einer Sackfliege in die Mitte, um Hallquist hereinzubringen, aber sie waren noch nicht fertig. Darion Alexander verdoppelte sich tief in die Mitte, um Grant zu treffen, und erhöhte die Führung auf 5: 1.

Kirkwood bahnte sich seinen Weg zurück ins Spiel in der Spitze des vierten.

Mit einem Out schaffte Frost es erneut und entlud sich fast an die gleiche Stelle wie im zweiten Inning mit seinem zweiten Solo-Homerun des Spiels.

Nach einem Strikeout und einem Two-Out-Single verband der 9-Loch-Schlagmann von Kirkwood, Ryan Nelson, mit einem Two-Run-Homerun über das 380-Fuß-Schild in einem direkten Mittelfeld, und einfach so stand es 5-4.

In der Spitze des fünften, Clean-up Batter Noah Furcht brachte die Eagles mit einem Homerun des gegnerischen Feldes auf der rechten Seite wieder in Front. Chase Moseley wurde von einem Pitch auf dem vorherigen At Bat getroffen.

Als nächstes kam Kyle Hayes, der einen Homerun ins rechte Mittelfeld schoss. Hayes traf seinen zweiten des Spiels, einen Solo-Schuss im siebten.

Mike Hallquist brachte die Mystics mit einem Solo-Homerun ins Mittelfeld am Ende des fünften zurück und verkürzte Kirkwoods Führung auf 7-6.

BSC-Ass Carter Rost arbeitete sich bis ins siebte Inning vor, wurde aber mit 10 Runs markiert. Der Rechtshänder aus dem Bundesstaat Wichita hatte die ganze Saison über nur einen verdienten Lauf zugelassen, der in fast 62 Innings ins Spiel kam. Rost zeigte jedoch seine guten Sachen und beendete seinen 141-Pitch-Ausflug mit 12 Strikeouts.

„Jeder weiß um die Macht, die Kirkwood hat. Sie verpassen einfach nicht viele Stellplätze“, sagte Keeran. „Ich dachte immer noch, dass alle unsere Jungs ziemlich gut gespielt haben, aber sie sind ein schwer zu haltendes Team.“

Trenton Burkhalter traf Kirkwoods siebten Homer des Spiels, einen weiteren Solo-Schuss, mit zwei Outs im neunten.

Kirkwood bekam 3 2/3 Innings herausragender Hilfsarbeit von Cade Turner, der alle 11 Batters, denen er gegenüberstand, zurückzog.

Kirkwood 5, BSC3

0:1 im zweiten Spiel verloren, zogen die Mystics mit drei Singles in der Spitze des dritten Innings gleich.

Mit Läufern an den Ecken und zwei Outs legte Logan Grant einen Infield-Single heraus, der sanft auf die zweite Base zurollte. Jace Dew, der sich zuvor als Single durchgesetzt hatte, traf zum 1:1.

Solo-Homeruns beider Teams verließen das Spiel in der Mitte unentschieden.

Kyle Leapaldt lag mit 2:1 im Rückstand, und Kyle Leapaldts überragender Drive zum linken Mittelfeld wurde über den Zaun getragen, um das Spiel mit 2:2 auszugleichen. Kirkwood war mit einem Solo-Schuss von Chase Moseley im dritten Platz in Führung gegangen, seinem 21. Heimlauf der Saison, dem zweitmeisten aller Spieler der NJCAA Division II.

Rima, der in seiner Karriere über 600 College-Siege erzielt hat, stimmte zu, dass seine aktuelle Aufstellung eine seiner besten ist, aber sie brauchten jeden Samstag.

“Was verrückt ist, ist, dass unser Pitching uns in Spiel 2 abholen musste”, sagte Rima. “Die Krüge von Credit Bismarck. Sie haben uns aus dem Gleichgewicht gebracht. Es war eine totale Teamleistung für uns.”

Kirkwood ging am Ende des sechsten Platzes wieder nach vorne und erzielte mit nur einem Treffer zwei Treffer. Zwei Walks, ein Hit Batter und ein BSC-Error trugen zur Startschuss-Rallye bei.

Grant brachte die Mystics innerhalb von zwei mit einem Solo-Homer ins rechte Mittelfeld zurück, wobei einer an der Spitze des achten Platzes lag.

Dew und Grant, zwei Mitglieder der herausragenden zweiten Klasse der Mystiker, hatten jeweils drei Treffer. Hallquist, Mitch Sand und Leapaldt ermöglichten zusammen nur fünf Treffer.

„Unsere Studenten im zweiten Jahr, ich kann nicht genug über diese Jungs sagen. Das ist das Beschissene daran, ein JUCO-Trainer zu sein, dass man nur zwei Jahre bei ihnen bekommt“, sagte Keeran. „Es ist wie bei allem, was man im Leben tut, richtig, man möchte etwas Besseres hinterlassen, als man es vorgefunden hat. Mit diesen Jungs haben sie das hier bei BSC definitiv getan.“

Erreichen Sie den Sportredakteur der Tribune, Dave Selvig, unter (701) 250-8246 oder david.selvig@bismarcktribune.com

.

About the author

admin

Leave a Comment