Movies

Der Ankläger sagt im Verfahren wegen sexuellen Fehlverhaltens gegen Mario Batali aus

BOSTON (AP) – Mario Batalis Prozess wegen sexuellen Fehlverhaltens wurde am Montag vor einem Gericht in Boston eröffnet. Sein Ankläger erzählte, wie sie „schockiert, überrascht und alarmiert“ gewesen sei, als der Starkoch sie aggressiv küsste und befummelte, als er 2017 in einem Restaurant Selfies machte.

Die 32-jährige Mitarbeiterin einer Softwarefirma aus der Region Boston sagte, sie fühle sich verwirrt und machtlos, irgendetwas zu tun, um Batali aufzuhalten, als er sie „auf eine Weise packte, wie ich noch nie zuvor berührt wurde“.

„Es ging alles so schnell und es passierte im Wesentlichen die ganze Zeit“, sagte die Frau vor dem Bostoner Stadtgericht aus. “Nur viel berühren.”

Sie sagte, es sei ihr peinlich gewesen, bis sie sah, wie andere Frauen vortraten, um ähnliche Begegnungen mit Batali zu teilen.

„Das ist mir passiert und das ist mein Leben“, sagte die Frau. „Ich möchte in der Lage sein, die Kontrolle über das Geschehene zu übernehmen, nach vorne zu kommen, meinen Beitrag zu leisten und alle für ihre Taten zur Rechenschaft zu ziehen.“

Aber Batalis Anwalt Anthony Fuller versuchte, sie zu diskreditieren, indem er argumentierte, dass der Angriff nie stattgefunden habe.

Er sagte, die Anklägerin habe einen finanziellen Anreiz zu lügen, da sie in einem separaten Zivilverfahren mehr als 50.000 US-Dollar Schadensersatz von Batali verlange am Kammergericht von Suffolk County in Boston.

„Sie ist nicht ehrlich“, sagte Fuller. “Das wird für Geld und zum Spaß fabriziert.”

Während des Kreuzverhörs legte er Bilanzen vor, aus denen hervorgeht, dass die Frau Wochen nach der Begegnung in Eataly, dem italienischen Marktplatz, der Batali einst gehörte, gegessen hatte, und besuchte weiterhin die Bostoner Bar, in der der mutmaßliche Angriff stattfand.

„Du gehst in das Restaurant des Typen, von dem du behauptet hast, dass er dich brutal angegriffen hat?“ er sagte. “Das ergibt keinen Sinn.”

Die Frau sagte, sie erinnere sich nicht daran, zu Eataly gegangen zu sein, und behauptete, sie spreche nicht für finanziellen Gewinn. Sie drängte Fuller auch nachdrücklich zurück, weil er gefragt hatte, warum keines der vielen Fotos, die in dieser Nacht mit Batali aufgenommen wurden, den mutmaßlichen Angriff zeigte.

Die Frau sagte, die Fotos seien alle relativ nah aufgenommen worden und zeigten nicht, wie Batali, von dem sie sagte, dass er sichtlich betrunken war, ihre Intimbereiche ergriff, ihr Gesicht berührte und sogar seine Zunge in ihr Ohr steckte. Sie sagte, er habe sie danach auch in sein Hotelzimmer eingeladen, was sie abgelehnt habe.

„Ich bin noch nie zuvor so berührt worden“, sagte die Frau. „Meine Vagina zu drücken, um mich näher zu ihm zu ziehen, als ob das eine normale Art wäre, jemanden zu packen.“

Aber Fuller argumentierte, der Ankläger sei kein glaubwürdiger Zeuge. Er verfeinerte die Frau, die kürzlich die Anklage wegen Verstoßes gegen die Anweisungen eines Richters zugab, als sie 2018 in einem unabhängigen Strafverfahren in der Jury saß.

Die Frau, die in einem Auswahlfragebogen der Jury behauptet hatte, sie sei hellseherisch, sagte am Montag vor Gericht, sie könne „bis zu einem gewissen Grad“ wichtige Ereignisse vorhersagen, bevor sie eintreten.

Der Prozess am Montag wurde eröffnet, nachdem Batali – überraschenderweise – auf sein Recht auf ein Geschworenenverfahren verzichtete und sich stattdessen dafür entschied, einen Richter über sein Schicksal entscheiden zu lassen.

Batali, der sich des unanständigen Angriffs und der Körperverletzung nicht schuldig bekannte im Jahr 2019 könnten bis zu 2 1/2 Jahre Gefängnis drohen und bei einer Verurteilung als Sexualstraftäter registriert werden müssen.

Batali gehört zu einer Reihe hochkarätiger Männer, die in den letzten Jahren während der sozialen Bewegung #MeToo gegen sexuellen Missbrauch und Belästigung öffentlich zur Rechenschaft gezogen wurden.

Der 61-Jährige war einst ein fester Bestandteil des Food Network in Shows wie „Molto Mario“ und „Iron Chef America“. Aber die hochfliegende Karriere der Persönlichkeit mit Pferdeschwanz und orangefarbenem Krokodil brach inmitten von Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens zusammen.

Vier Frauen warfen ihm 2017 unangemessene Berührungen vor, woraufhin er aus dem Tagesgeschäft seines Restaurantimperiums zurücktrat und die inzwischen eingestellte ABC-Kochshow „The Chew“ verließ.

Batali hat eine Entschuldigung angeboten und anerkannt, dass die Anschuldigungen mit seinem Verhalten „übereinstimmen“.

„Ich habe viele Fehler gemacht und es tut mir so leid, dass ich meine Freunde, meine Familie, meine Fans und mein Team enttäuscht habe“, sagte er damals in einem E-Mail-Newsletter. „Mein Verhalten war falsch und es gibt keine Ausreden. Ich übernehme die volle Verantwortung.“

Letztes Jahr stimmten Batali, sein Geschäftspartner und ihr New Yorker Restaurantunternehmen der Zahlung zu 600.000 US-Dollar zur Lösung einer vierjährigen Untersuchung der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft zu Vorwürfen, dass Batali, Restaurantmanager und andere Beschäftigte Mitarbeiter sexuell belästigt haben.

In Boston eröffnete er den Standort Eataly in der Innenstadt sowie Babbo Pizzeria und Enoteca im Seaport District der Stadt. Batali wurde inzwischen aufgekauft seines Anteils an Eataly und dem Restaurant Babbo hat geschlossen.

.

About the author

admin

Leave a Comment